iPhone: Preis für den Akkutausch erhöht sich

Photo by Tyler Lastovich on Unsplash

Apple hat den Preis für den Tausch des iPhone-Akkus angehoben. Kostete der Tausch bei Apple bislang 75 Euro, so sind es nun 87,09 Euro bei iPhone X, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR, iPhone 11 Pro Max, iPhone 11 Pro, iPhone 11, iPhone 12 Pro Max, iPhone 12 Pro, iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 13 Pro Max, iPhone 13 Pro, iPhone 13 und iPhone 13 mini.

Die anderen qualifizierten Modelle werden weiterhin für 55 Euro Akku-technisch auf einen neuen Stand gebracht. Apfeltalk schreibt, dass die Preiserhöhung in dieser Woche den Preis erhöht hat, dies ist aber falsch, denn sie wurde bereits am 17. oder 18. Februar vorgenommen, wie ich in Erfahrung bringen konnte.

Nicht bekannt ist, warum die Preissteigerung erfolgte, Lieferengpässe, Weltlage, Inflation oder andere Dinge passen ja leider aktuell immer. 12,09 Euro mehr zahlt der Kunde, sofern nichts durch AppleCare+ abgedeckt ist. Vermutlich für viele dennoch ein guter Preis für den Service, um das iPhone noch einmal aufzuwerten – denn unbestritten dürfte der lange Support durch Apple auch für lange Nutzungszeiten sorgen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Also ich nutze seit geraumer Zeit ein iPhone 6S.
    Es funktioniert und ich könnte sogar noch auf iOS 15 updaten. Aber da das evtl. letzte Update immer etwas auf Kosten der Performance geht, habe ich es bisher ausgelassen.

    Ich hab bereits der 3. Akku drin. Leider ist das Durchhaltevermögen sehr schlecht. Bin nicht so viel unterwegs, aber dass man nicht mal ne Std Meeting (kein Video, nur PDF Ansicht) klappt ist schon sehr schade.
    Oder zuletzt beim Telekomausfall das Handy neu gestartet. Hatte vorher 60%. Ist beim Hochfahren ausgestiegen, Akku leer…

    • Naja aber ein Telefon was schon 7 Jahre funktioniert…
      Darf dann auch schon bisschen schwächeln

      • Natürlich.
        Es nervt nur manchmal eben und ich bringe es nicht über’s Herz mir einen Nachfolger zu holen. Dann wird das nur zu Elektroschrott. Klar, man kann es versuche weiter zu verkaufen.

        • Ich fand im Netz:
          Neukalibrierung:
          iPhone 6s vollständig entladen, bis es sich ausschaltet.
          Danach vollständig wieder aufladen, ohne nochmal einzuschalten.
          Diesen Vorgang anschließend 3-4x wiederholen.
          https://tipps.computerbild.de/mobil/ios/iphone-6s-akku-schnell-leer-daran-kann-es-liegen-481081.html

          • Danke, werde ich mal versuchen!
            Jedoch schaltet sich mein iPhone automatisch ein, wenn es aus war und geladen wird. naja ^^

            Wobei es in dem Artikel eher danach klingt, dass die Anzeige falsch ist. Das wäre weniger ein Problem.

            • 6S schaltet sich IMMER ein, wenns geladen wird.
              Ich hab Neukalibrierung mit Entleeren, bis es sich selbst ausschaltet, auf 100% laden, Entleeren, bis es sich selbst ausschaltet, auf 100% laden, Entleeren, bis es sich selbst ausschaltet, auf 100% laden, … 4x durchgeführt, kann aber über die Sinnhaftigkeit nichts sagen, da ich das iPhone als Zweithandy fast nicht nutze. Teile auch deine Skepsis, ob Neukalibrierung wirklich am auch bei mir extremen Energieverbrauch etwas ändert.

              Kenner der Materie müssten Hinweise geben, wie man den Energieverbrauch durch drastische Einstellungen [welche konkret? 1., 2.,3. …] verändern kann.

              • Einstellungen hab ich glaube alles durch. Ich war damit auch schon im Apple Store inklusive Diagnose. Alles, was mir gesagt wurde, habe ich bereits eingestellt. Meist Mobile Daten deaktiviert. WLAN und Bluetooth aktiv, da ich die Funktionalität zu MBP und AppleTV nutze. Hintergrundaktualisierungen sind obsolete, da ich eine Automatisierung drin habe, dass nach Entfernen des Ladekabel automatisch der Stromsparmodus aktiviert wird, der wiederum jene deaktiviert.

                Werde die Tage mal berichten, ob es was gebracht hat..

          • So, hier mein Feedback:

            Beim Laden/Entladen ist mir hauptsächlich aufgefallen, dass ich bei 1% noch recht lange Video schauen kann. Da scheint wirklich was nicht zu stimmen.

            Leider ist das Problem jetzt immer noch so. Bleibt jetzt z.B. mal sehr lange auf 8%…

            War vorher noch bei iOS 14. bin jetzt auf iOS 15.4 und leider keine Verbesserung in Sicht.

    • Gretchenfrage, bei Apple getauscht oder Retail Akku reingebaut? Wir haben noch zwei Iphone 6s, bei beiden wurde vor ca. 3 Jahren der Akku getauscht und die laufen immer noch (ok sind Zweithandys).

      • Wurde beides bei Apple getauscht. Der 1. Tausch war produktionsbedingt kostenlos, der 2. Tausch nur 20€, wenn ich mich nicht täusche. Aber viel hat er leider nicht gebracht.
        Daher strebe ich auch keinen weiteren Tausch an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich damit die Akkulaufzeit merklich verlängern kann.

    • Meine Erfahrung ist, dass mit jedem iOS Update die Geräte merklich langsamer werden und der Akku trotzdem nicht länger hält. Das trotz „awesome“ Prozessor-Leistungsssteigerung um mehrere Potenzen.
      Solange man bei Apple nicht Updates downgraden kann beim eigenen Gerät, werde ich iPhones weiterhin meiden.

      • Jaaa ich hab hier immer noch irgendwo meinen iPod touch 4, der durch das letzte Update von Apple willentlich einfach komplett unbrauchbar gemacht wurde, da einfach alles nur noch stockt und ruckelt. Hätte den noch Jahrelang zum Musikhören (beim Sport) benutzt, aber nichtmal mal eben den Song wechseln war drin. Danke Apple

      • Muss man aber auch mal sehen, dass der Akku vom iPhone 6s schwächer sein wird, wohingegen die Software seitdem immer mehr Strom zieht und immer mehr Operationen ausführt. Siri ist seitdem komplett im System verankert, die Fotomediathek sortiert und analysiert die Bilder im Hintergrund mehr als jemals zuvor und so weiter und sofort. Auch deshalb wird es mit jedem Update langsamer, weil einfach immer mehr hinzukommt, was Energietechnisch dann nicht mehr zum kleinen Akku passt. Ist jedenfalls meine Theorie.

        • Kann ich mir sehr gut vorstellen, dass dem so ist.
          Dann wäre mir aber lieber, man (a) warnt die Nutzer oder (b) ermöglicht es, dass man bei der Vorgängerversion bleibt.
          Offensichtlich brauche ich mit einem solch alten Gerät nicht all neuen Features. Leider sind ab jetzt Sicherheitsupdates nicht mehr möglich, da ich NUR auf iOS 15 updaten kann.

  2. Gravis nimmt übrigens immer noch 79 Euro. Habe erst diese Woche 2 Xr mit neuen Akkus bestücken müssen und laut Einstellungen/Allgemein/Info sind das Originalakkus.

  3. Thorthemighty says:

    Wie sieht’s eigentlich mit dem iPad Air 3 aus? Wird dafür auch angeboten den Akku zu tauschen oder gilt der Service nur für iPhones ?

  4. Oliver Müller says:

    Ein neuer Akku kostet beim Fairphone 30 Euro. Rückseite abnehmen, alten Akku raus nehmen, neuen Akku rein, Rückseite wieder drauf, fertig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.