iPhone? Android? Geht den Leuten doch bitte nicht auf den Sack

Es ist mal wieder soweit. Ich halse. Heute viel aufgeregt über Menschen, die technisch nicht gerne über den Tellerrand schauen wollen. Hell yeah! Ich hab nen iMac, n MacBook – aber auch ne Windows-Kiste und n Android-Smartphone. So what? Seien wir doch einfach mal dankbar, dass es Android gibt. Jeder Lutscher (wer das Wort nicht mag, kann auch Zivilversager einsetzen) mit ner 50 Euro-Android-Möhre kann sich zu einer elitären Gruppe zählen und seinem Ärger auf Facebook-Seiten Luft machen, nur weil Firma XYZ noch nicht das Android-Update auf Version 2.3.5 oder whatever gebracht hat.

Ausserdem wären Millionen Blogger auf der Welt arbeitslos, weil sie nicht über die vielen, vielen Updates dank der Android-Fragmentierung bloggen können! Bunte Infografiken, meterlang, die zeigen, wie geil Android ist. Und erst einmal die iPhone-Nutzer! crApple! Die haben alle zuviel Geld, eh keine Ahnung und gehören meistens zur Fraktion „von Beruf Sohn“. Oder eben Typen, die ne Ausbildung bei der Bank machen und über das schicke Hemd lässig nen Pullunder geworden haben – alternativ auch PRler, deren Mädels momentan immer schön Schal und Strickjacke tragen. Mit iPhone dazu natürlich! Und die Windows Phone 7! Da sind die größten Witzfiguren überhaupt. Keine Apps, nur Mullu Mullu und die lächerlichen Kacheln! Pfffff! Fast so schlimm wie diese Social-Network-Verweigerer, die dauernd betonen, warum sie etwas NICHT nutzen.

Na liebe Nutzer, kocht euch nach dem Lesen dieser Zeilen das Blut unter der Schädelplatte? Glückwunsch – du bist ein Fanboy. Ist natürlich nicht so gemeint, wie geschrieben. Ich bin Technik-Fan, wie viele meiner Freunde und lieben Mitblogger in diesem Lande auch. Da bringt es relativ wenig, nicht weltoffen zu sein. Ich lese viele Blogs und sehe in den Kommentaren immer Menschen, die ihr Gerät – sei es Android oder iOS vehement verteidigen, als ob das Leben davon abhinge.

Das macht besonders Spaß im Schutze von Proxies und Co. Man hat nicht nur Komplexe, sondern auch keine Eier. Anonym basht es sich eben leichter. Ich habe aber in den letzten Wochen & Monaten vermehrt Blogs gelesen, in denen die Blogger, die ihre Freizeit opfern, massiv angegriffen werden, weil sie über Google, Android, Apple, Microsoft, Tablets oder sonst etwas schreiben. Das finde ich einfach nur traurig. Der Blogger kann nichts dafür. Er “muss” darüber schreiben, dass ist seine “Berufung”, sein Hobby oder seine Sucht.

Denkt einfach mal drüber nach, ob ihr persönlich angreifend werden würdet, wenn ihr das der betreffenden Person ins Gesicht sagen müsstet. Machen die meisten nämlich nicht. Klaus Kinski soll mal gesagt haben „Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut“ – und er hat Recht. Als nicht themenbezogener Blogger (im Sinne von only-Apple oder only-Android) schaut man sich gerne alles an. Probiert dies, probiert das – und ja, man macht auch gerne mal ein wenig Wind und provoziert.

Doch wer mehr als ein nasses Brötchen im Schädel hat, sollte das lesen können. Dieses Fanboy-Getue ist übrigens nicht nur seit Windows vs Linux so. Ich lasse la Dinge wie Politik, Religion und Sport weg – aber früher gab es auch schon Atari vs. Commodore. Und was ist mit denen? Nicht mehr wirklich viel, oder? Psychologisch betrachtet, ist es übrigens normal, dass wir Gekauftes, also eigenes anders bewerten. Man ist geneigt, eigener Hardware mehr Fehler zu verzeihen, als der fremden. Objektivität ade. Man sollte vielleicht generell davon absehen, um Kommerzgüter herum einen Kult zu positionieren, sei es Windows, Linux, Google, Apple, Mullu Mullu oder whatever. Die können morgen weg sein. Und dann? Richtig. Lebbe geht weiter.

Lasst uns Spaß an der Technik haben. Spaß an den Zeiten in denen wir leben.  Spaß an den Neuentwicklungen, die auf den Markt kommen. Abseits aller Patentklagen. Lassen wir den Markt entscheiden – die Fanboys werden da kaum ausschlaggebend sein. Lasst uns über unsere Hardware doch normal sprechen. Haut damit nicht auf die Kacke. Geht anderen nicht damit auf den Sack. Wenn etwas an Features toll und geil ist – dann zeigt es ruhig, aber nicht Prollo-alike. Jeder soll  sich das kaufen, wozu er die Kohle hat. Oder eben Bock. Menschen sind verschieden. Anforderungen sind verschieden. Meinungen sind verschieden.

Und damit ihr es wisst: Ich benutze eh das beste Smartphone, das beste Tablet, habe den coolsten Fernseher und was was ich. Marke und Betriebssystem? Scheißegal – ändert sich eh alle paar Monate  😉 Es macht mich nicht dünner, schlauer und zaubert mir auch keine glänzenden Haare auf die Omme. Schließt Technik nicht partout schon aus, nur weil sie von Hersteller  XYZ ist. Nutzt die Technik, die zu euch passt. Seid ein wenig offener den „anderen“ gegenüber. Fuck First world problems. Selbst ich gehe morgen ordentlich feiern. Mit nem Schalker 😉 In diesem Sinne, ein schönes Wochenende. Ein besonderer Dank an dieser Stelle auch an alle „meine“ Kollegen, die schreiben, testen und bloggen. Danke für eure Texte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

112 Kommentare

  1. Hey,

    bin nur zufällig hier drauf gestoßen und ich stimme dir zum Großteil zu, dass dieses mein ABC von XYZ ist besser-als-das-jetzt-geht-lan-! absoluter Schwachsinn ist. Ich selber besitze ein Notebook mit Dualboot Windows-Linux, Android Smartphone und habe letztens erst den neuen Nano geholt.
    Nichtsdestotrotz gehöre ich zu denen die Apple einfach nur verachten, ABER es geht nicht darum wie die Geräte sind (sonst hätte ich wohl kein Nano [iPods sind klanglich einfach unübertroffen imo]) sondern, wie Apple sich verhält und ich glaube eine Menge Leute denken so wie ich. Gibt natürlich auch ne Menge hohle Nüsse die sagen nichts ist besser als iPhone der ganze Rest ist Schrott oder andersrum, aber die mal ausser Acht gelassen, finde ich schon man sollte mal die Augen öffnen und gucken was Apple da eigentlich angefangen hat mit dem Patentkrieg.
    Grüße
    Badtz!

  2. Zur Abwechslung von Android/IPhone könntest du ja auch mal was zu Bada schreiben wo ja auch Version 2 auf dem Weg ist.

  3. Mein Haus, mein Auto, meine Frau, …

  4. Ich trinke z.b. am liebsten Veltins V+Lemon. Auch wenn die Sporthalle des Lieblings-Fußball-Gegners von denen gesponsort wird. 🙂

  5. Braveheart82123 says:

    boa lass mich doch Gesichtsbuch boykottieren 😉 ich bin mein eigenes Gesichtsbuch!

    und an alle anderen hier Fussball ist intollerantz pur.

  6. Feiern mit nem Schalker? Naja irgendwie muss man die Leute ja aufmuntern. 🙂 Achwas, richtig so…
    Ich bin mit dir einig. Jeder kann sein Gerät nutzen und soll damit glücklich werden. Aber das ganze Gemotze und die Shitstorms sind fürn Arsch. 🙁

  7. Hallo Caschy,

    bitte lass Dich nicht bremsen – stehe weiterhin zu dem, was Du denkst. Freiheit liegt in den Möglichkeiten, die man sich nimmt.
    Deine Offenheit erfreut – wissend dass Dir klar ist, das es Dir schaden könnte.

    Fred

  8. Das Wort lautet Toleranz. Aber das scheint heutzutage ja eh nicht mehr in den diversen Wortschätzen solcher Nörgler vorhanden zu sein. Von daher einfach nicht nerven lassen und bitte weitermachen Cachy.

  9. Ruhig Brauner!! Zuviel halsen bringt nur den Herzinfarkt eher!!!

    Gut geschrieben, lässt sich aber auch in Foren beobachten!

    Erwischt hast du mich auch! Facebook verweigerer! Hab ich nur wenn es HP Smartpads gibt! ;-)Aber auch aus dem Grund weil mein ganzes Internetzbekanntschaftsdinges bei mit über MSN läuft.

    Und jetzt beruhig dich wieder! Wollen ja morgen hier wieder gute Infos bekommen! 😉

    P.S. Kleiner Tip! mach mal alles aus, Apfel, Windows, Handys, geh zu deiner frau, weil da weist du ja als einziger das sie die beste ist! 😉 Ach noch was! Für frau 1.0 gibt es jetzt die App „romatischer Fernsehabend“ 😉

  10. Michael Wendt (realname!) says:

    Nerviger als Fanboys sind Texte, die Fanboys schlecht machen. Fanboys, die Mist schreiben, entlarven sich schon von selbst. Und am allernervisten sind Schleimer-Kommentare!

  11. Du ballerst in deine Artikel einfach Bilder aus Google rein und ich bekomme hier eine Abmahnung, weil ich bei einem lizenzfreien Bild keine Angabe gemacht hab…

    Zum Artikel: Super geschrieben und ist nichts als die Wahrheit! Hab mich super amüsiert 😀

  12. Und nervig sind auch die Leute die es als schleimig empfinden Wenn man jemanden mal sagt das man der Meinung ist, dass er das war er macht gut macht!

    Man kann auch mal Loben! man muss nicht immer Prügeln!

  13. Einfach nur Daumen hoch!

  14. Und jetzt das selbe noch mal über Fussball… ist doch egal ob Schalke oder Dortmund gewinnt hauptsache schöner Fussball. Aber ach ne da ist es ja was anderes…

    Da hat wohl jemand noch nicht wirklich mitbekommen das die Elektronikunternehmen, wie Fussball vereine oder Automarken, nicht nur einfach Unternehmen bzw Vereine sind, sondern ein Lifestyle verkörpern.

  15. 100% Ack, dass der ganze Kram nicht wert ist, in irgendeiner Weise denn Sinn des Lebens darin zu finden, seine Überzeugung anderen als der richtige Weg vorzuschreiben.
    Aber auf der anderen Seite, machst du dir es auch ein bisschen zu einfach, indem du ein paar Nerd-Bildchen postest und alles ins lächerliche ziehst und jeder Kommentar der deiner Meinung nicht entspricht dadurch schon per se von einem wirrer Fanboy ist.
    Der ganze Spaß ist nun mal der Kosmos in dem „wir“ uns bewegen. Das ist in etwa so, als ob du ankreidest dass jmd aus dem Lager eines Fussballvereins für seinen Verein ist und nicht für die anderen. Das sollte man auch akzeptieren, bzw. wird in dem Bereich auch akzeptiert. Da sagt keiner: ey du Fanboy komm mal runter…
    Ich will in dem Bereich keine heuchlerische Toleranz. Wenn zB. jmd meint, Apple Käufer sind Prollos die von Technik keine Ahung haben, dann sollte man darüber diskutieren, denn ein bisschen Wahrheit steckt wohl drin…
    Einfach platt die Fanboy Schiene zu fahren ist zu einfach und würgt alles ab. Ja ne is klar, wichtig ist das alles nicht. Aber was ist das schon? 99% von dem über das was wir uns sonst abseits der Consumer-Technik aufregen, sei es Politik oder was auch imemr ist es auch nicht wert…

  16. Lieber Caschy,

    wenn es nach mir ginge: Morgen mit Dir ein gepflegtes Bierchen
    an der Theke … bleib weiter so cool!

    Und bezüglich Deines Blogs:

    Gib weiter so Schub, Rakete! 😉

  17. Ich weiß nicht, was es ist, was es kann, wozu ich es brauchen könnte oder ob es gut ist, aber ich will jetzt sofort ein Mullu Mullu haben.

  18. Freitag Trolltag vom Betreiber selbst insziniert? Aber irgendwie doch langweilig.

  19. BESTER POST EVER.
    Made nich nur my night, made my woche as Hölle.
    Ich geh was essen. cheez

  20. Von alten Zöpfchen

    Da steht ein alter Hut,
    muss sagen, er steht gut;
    drunter ist ein Eierkopf,
    hinten hat er einen Zopf.
    Spricht der Zopf vom Köpfchen:
    ich bin der Kopf der Zöpfchen.
    Hänge hier schon viele Jahre,
    Verkaufe lustig Meinungsware.
    Auch manch feinen Tipp,
    hier sind wir alle Hipp.
    All den andern Markenköpfchen
    bin ich freilich wohlgesonnen,
    diese…, Tropf für Tröpfchen,
    träufeln in die Eierköpfchen.
    Konsum heißt die Parole,
    hier scheiden sich die Pole!!!

    ps:
    nicht böse verstehen Caschy, schöner Artikel den Du da geschrieben hast.
    Alles hat seine zwei Seiten. Ein Viereck aber drei. (nicht zu lange drüber Nachdenken, auch wenn es eine Lösung gibt, machen nur Nerds) 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.