iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X: Schnelles Aufladen? Kostet extra!

Das Schnelle Aufladen unserer Smartphones, die Hersteller versuchen die grundsätzlich zu geringen Akkukapazitäten seit ein paar Jahren mit Dingen wie Fast Charge, Quick Charge, Dash Charge und ähnlichen Methoden zu kaschieren. Apple hielt sich in dieser Hinsicht bislang sehr bedeckt, wobei man auch dazu sagen muss, dass ein iPhone generell nicht sehr langsam lädt. Was beim iPhone allerdings extrem auffällt, ist der Einfluss des Ladegerätes. So lade ich mein iPhone 7 Plus am MacBook Pro (USB-C auf Lightning) bestimmt doppelt so schnell auf wie es mit dem mitgelieferten Netzteil möglich ist.

Beim iPhone 8, 8 Plus und X gibt Apple in den technischen Daten die Möglichkeit der schnellen Aufladung an. 0 – 50 Prozent in 30 Minuten. Klingt toll, ist allerdings mit einer Fußnote (12) versehen. Diese Ladegeschwindigkeiten erreicht man nämlich nicht mit dem mitgelieferten Zubehör. Mehr Power ist da nötig, ein Glück hat Apple die USB?C Power Adapter (29W Modell A1540, 61W Modell A1718, 87W Modell A1719) im Angebot. Mit diesen wurde die Schnellladung nämlich laut jener Fußbote erreicht.

Das heißt, um die Funktion des schnellen Aufladens nutzen zu können, benötigt man einen passenden Power Adapter und auch noch das passende Kabel, denn beim iPhone liefert Apple weiterhin USB auf Lightning anstatt USB-C auf Lightning – was durchaus angebracht wäre. Das heißt, im günstigsten Fall bezahlt man 59 Euro für den kleinsten USB-C Power Adapter und noch einmal 29 Euro für ein USB-C auf Lightning-Kabel (von Apple direkt, Drittanbieter eventuell günstiger).

(via @paulihunter)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

25 Kommentare

  1. Wer sich ein Smartphone für 1.300 Euro leisten kann wird doch wohl auch noch einen läppischen Hunni zum schnellen Aufladen investieren können…

  2. Läuft. Zu den 90€ dann am besten noch 229€ Apple Care und darf’s am Ende vielleicht noch ’ne schicke Hülle zu 60€ für ihre fancy new Kack-Emoji-Schleuder sein?
    Macht dann zusammen bitte 1.728 € !

  3. Davon bin ich auch nie ausgegangen dass Apple so ein teures Macbook-Ladegerät dem iPhone beilegt. Muss ja auch nicht von Apple sein… ich habe ein so Anker Ladegerät mit mehreren Anschlüssen. Gibt es bei Amazon öfters mal für ca. 20 Euro… reicht aus.

  4. Ist ja so neu nun auch nicht. Mit dem Ladegerät vom iPad luden ja auch schon die vorherigen Modelle schneller. Wobei rund 50% der Nutzer ihre Smartphones eh über Nacht aufladen. Dafür hat sogar beim Nokia 820 die Zeit fürs kabellose Laden gereicht.

  5. Sascha Ostermaier says:

    @mike49 undlNickS : Vergesst nicht die 60 – 70 Euro für „iPhone-optimierte“ Qi-Pads. 😀

  6. Schnäppchen

  7. @ Sascha Obermaier:

    mea culpa 😀 😀 😀

  8. Ist doch garantiert ordinäres USB Power Delivery wie beim iPad Pro. Da gibt es bereits jede Menge günstige Netzteile von Drittanbietern.

  9. Einfach nur krank, was Apple sich da leistet.

  10. Die Preise sind ein Witz geworden, bis zum iPhone 6S war ich immer mit dabei, danach gemerkt, dass auch andere Hersteller ihre Hausaufgaben mittlerweile sehr gut machen und mit gleichen Features und Leistungen punkten. Teilweise sogar noch besser als Apple. Hatte mir im Januar ein Huawai P10 Plus gekauft mit 6 GB Ram. Alleine die 20 Mio Pixel Kamera von Leica macht bessere Bilder als das iPhone7 und das Gerät ist bald ein Jahr auf dem Markt. Bei den nun veröffentlichen Preisen, bin ich auch kein Rückkehrer mehr. Huawai wird den Markt mit ihren künftigen Flagschiffen weiter aufrollen zu einem fairen Preis unter 800 € für gleiche Leistungsfeatures wie ein iPhone zu 1300 €

  11. Ich lade mein iPhone mit dem iPad Netzteil auf und habe 50% auch in ca. 30-40 min erreicht 😀

  12. Echt grauenhaft. Das schlimme ist daran, dass die ganzen Apple Lemminge sicher die X Variante wieder zu Hauf kaufen werden, sodass andere Hersteller bald ebenso an den Preisen nach oben drehen werden. Es verkauft sich ja (leider). Gott wie ich diese Firma und deren Machenschaften verabscheue mittlerweile und ich hatte selber mal ein iPad.

    Zum kabellosen Laden ansich:
    Überall soll soviel Strom wie möglich gespart werden durch neue Technik, aber wenn Millionen ihr Handy nachts kabellos laden (egal ob Android oder iOS) interessiert es keinen wie verlustreich das ganze (noch) ist. Kranke Welt.

  13. Nicht ratsam die ständige Schnellladung. Ich ludt mein iPhone 6 meist mit dem iPad-Ladegerät auf.

    Ergebnis: Akku nach 12 Monaten bei nur noch 85% (knapp über Garantiegrenze) und nun nach 23 Monaten bei 69%. So miese Werte in so kurzer Zeit hatte ich noch nie bei einem Apple-Gerät.

    Vielleicht habe ich ja doppelt Pech. Aber dass eine Schnellladung den Verschleiß drastisch erhöht, ist kein Geheimnis.

  14. 50% in 30min klingt ungesund für den Akku… kann ab und an natürlich praktisch sein, wenn man spontan mal los muss. ich denke ein Lightning auf USB C Kabel werde ich mir mal zulegen, den 29w Charger habe ich eh schon.

  15. @Droplexx
    Du bist ja lustig. Apple schlägt halt seine übliche Spanne auf seine iPhones. Das iPhone X ist nachvollziehbarerweise deutlich teurer geworden. Analysten gehen alleine beim Display von wesentlich höheren Einkaufspreisen aus. Ich hab die Zahlen vergessen… ich werfe jetzt mal 50 Dollar für das iPhone 7 Display ein und 140 Dollar für das iPhone X.

    Andere Hersteller haben noch nie und werden nie auch nur einen Euro weniger verlangen, als sie es können.. keiner hat etwas zu verschenken. Allerdings klappt das mit den hohen Preisen sonst auch nur noch bei Samsung, aber auch nur in den ersten Monaten nach erscheinen des Geräts.

    Man bekommt von Apple nun außerdem ein sehr gutes und aktuelles iPhone 7 zu einem echt attraktiven Preis (bei Media Markt waren es gerade 500€). Was sorgst du dich um die Preise des iPhone X oder auch des Samsung Note, die halt das doppelte und mehr kosten. Wenn ich keine Lust habe einen Porsche zu bezahlen, dann beschäftige ich mich doch auch nicht mit den Preisen des neuen Porsche Modells um mich dann darüber aufzuregen.
    Und das Wort „Verachtung“ habe ich gegenüber Porsche auch noch nie gehört, obwohl die bekannt sind so viel an einem Auto zu verdienen, wie keine andere Automarke.

  16. Apple treibt ihre Margen Optimierung ganz schön auf die Spitze. Bin mal gespannt wie lange das noch gut geht.

  17. Also du sagst dass man mit mehr Watt schneller lädt? https://i.imgur.com/HI4lOJV.png

    Das iPhone-Ladegerät is wesentlich kleiner als die USB-C Teile. Und das ist der Hauptgrund.

  18. @ HO Ein guter Vergleich Danke!

    Apple ist an allem schuld? Manche Leute sind echt Krass!

    Es ist schon komisch, manche geben für Autos tausende von Euros aus ohne sich darüber Gedanken zu machen, aber bei einem Gerät was man täglich 2-5 Stunden benutz und das über 4-5 Jahre da will man unbedingt sparen? Versteh ich jetzt nicht aber egal. Wenn jeder bei Autos sparen wollte müsste es deutlich mehr Dacia auf den Staßen geben, gibt es komischerweise nicht.

    Apple verlangt für sein iPhone x jetzt halt 1149€. Wer es kaufen will der kauft es wer nicht dann halt nicht. Denkt ihr es interessiert einen Apple User das ihr hier groß verkündet wie toll euer Konkurenzprodukte sind für jemand der das iPhone kaufen will? Mich interessiert nicht die Bohne wie toll das angeblich Huawei oder Samsung sind!

    Zum Thema schnell laden. Es ist bekannt das schnelles aufladen die Akku Lebenszeit verkürzt. Apple will schnelles Laden anbieten aber wohl nicht auch noch unbedingt darauf stoßen in dem gleich ein stärkeres Netzteil beiliegt. Was wäre das für ein Aufschrei wenn in zwei Jahren die ersten Akkus schlapp machen. Wer bewusst ein anderes Netzteil verwendet dem sollte auch bewusst sein dass er dadurch den Akku schneller platt macht.

  19. ‍♂️ Und trotzdem werden genug Leute diese Abzocke mitmachen.

  20. 87W. Das sind bei 5V 17,4A die da durch die Leitung hämmern. Das sind dann aber schon ornliche Strippen was? 😀

  21. Moin, an meiner Anker Power Bank läd mein iPhone auch doppelt so schnell.

  22. @Patrick
    Bei meiner Dönerbude kostet der Döner mit extra Fleisch auch mehr. Wäre gern dabei, wenn du denen beim Bezahlen „Abzocke“ an den Kopf knallst. 😉

  23. Timido: Abzocke würde ich es auch nicht nennen, aber es ist verdammt unverschämt. Im Klartext heißt das nämlich, dass ein Hauptfeature des Telefons (welches du quasi beim Kauf schon mit erwirbst) hinter einer weiteren Paywall steckt. Und solche Gewinnmargensteigerungstaktiten sollte ein Konsument nicht hinnehmen. Tangieren tut mich der Umstand wenig, da mein Geld nicht dorthin wandert.

  24. Wer € 1300,– für ein Smartphone ausgeben mag, wird auch gerne für die anderen Gimmicks blechen wollen^^

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.