iPhone 7: Wieder Gerüchte um kapazitiven Homebutton und schwarze Variante

artikel_appleDas iPhone 7 – falls es denn so heißen wird – hat es sich in der Gerüchteküche bereits bestens bequem gemacht. Allerdings scheinen die Gerüchte einmal mehr eine Mischung aus Wunschdenken und realisierbaren Funktionen zu sein. Das nächste iPhone wird aller Voraussicht nach ohne 3,5 mm Klinkenanschluss kommen, aber auch der Homebutton soll nicht mehr vorhanden sein. Er soll durch einen kapazitiven Button inklusive 3D Touch ersetzt werden. Das ergibt aus mehreren Gründen Sinn, denn der Homebutton ist eines der anfälligsten Teile im iPhone, häufig Gegenstand von Reparaturen.

Außerdem bietet er eine gute Eindringmöglichkeit für Wasser, das würde nicht zur – ebenfalls spekulierten – Wasserfestigkeit des iPhone führen. Zu guter Letzt gibt auch iOS 10 Hinweise sowohl auf die Wasserfestigkeit als auch auf einen kapazitiven Homebutton. Der Homebutton würde sich also nicht wirklich drücken lassen, gefühlt wird der Druck dank haptischem Feedback via Taptic Engine dennoch. So wie beim Macbook Pro Trackpad. Gleichzeitig berichtet Macotakara erneut von einer schwarzen Variante des iPhone 7, die Farboption soll höchstwahrscheinlich kommen und so aussehen wie die Space Black-Variante der Apple Watch.

Es sind Gerüchte, auch wenn sie teilweise ganz gut zu den bisherigen Leaks passen (von denen man selbst nicht weiß, ob sie wirklich echt sind), insofern sollten sie auch als solche behandelt werden. Spätestens im September werden wir sehen, was Apple aus dem Hut zieht, die nächste wirklich „neue“ Version des iPhone soll ja erst nächstes Jahr kommen.

(via 9to5Mac)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Das mit der Wasserdichte doch nur ein Scheinargument.

    Samsung bekommt seit Jahren wasserdichte Phones hin, die einen Kopfhöreranschluss haben und eine echte Home-Taste (plus zwei kapazitive Tasten daneben).

  2. Ändert nichts daran dass ein kapazitiver Button potentiell dichter ist.

    Es gibt auch keine wasserdichten Geräte. Was du meinst nennt sich wasserresistent und hängt davon ab was der Hersteller getestet hat. Bei Galaxies bedeutet das 30 Minuten in 1m Wassertiefe, und gilt nur für Wassertemperaturen zwischen 15° und 30°C. Davon abgesehen hält das S7 sicher mehr aus.

  3. @David

    Ja, so wie das S6/Edge? Oder das S5, was noch Kappen vor den Anschlüssen hatte? Seit Jahren ist wohl etwas übertreiben. Da ist Sony eher der Vorreiter. Aber alle rühmen sich nicht gerade damit, kulant einen Wasserschaden zu reparieren.

  4. @Hans
    Das S7 hat bei einem Consumer Reports Test eher schlecht abgeschnitten:
    http://www.consumerreports.org/smartphones/samsung-galaxy-s7-active-fails-consumer-reports-water-resistance-test/
    Samsung hat aber kurz darauf angekündigt bei Wasserschaden sehr kulant zu handelt. Ob das dann wirklich so gehandhabt wird steht auf einem anderen Blatt. Aber das S7 lässt sich nicht mit früheren Geräten vergleichen. Schon garnicht mit denen Sonys. In Punkto Wasserresistenz hat das S7 mehr zu bieten.

  5. Die sollen den Button ganz abschaffen. Riesen Nachteil bei Apple und Samsung das man noch richtig drücken muss. Ich wünsche mir ne feine Sensor Taste.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.