iPhone 6: Aufgetauchte Bilder sind nur CGI-Träume

Aktuell machen wieder Bauteile aus einem angeblichen iPhone 6 die Runde. Größer und flacher ist es, dazu aus der Hand des australischen Bloggers Sonny Dickson, der in der Vergangenheit schon einige richtige Treffer landen konnte.  Dieses Mal hat er sich anscheinend von einem anderem Twitter-Benutzer an der Nase herumführen lassen und verkauft dessen Fake-Bilder als eigenen Fund. Das neue iPhone 6 sieht auf den Bildern also ein wenig aus wie ein „iPhone Air“ und weist zudem im Hörerbereich Elemente auf, die mich ein bisschen an ein Samsung-Gerät erinnern. Aktuelle Gerüchte sprechen davon, dass das neue iPhone größer ist – vielleicht sogar in zwei Größen ausgeliefert ist, dazu gibt es immer noch wechselnde Nachrichten von besonderem Saphirglas, welches das Display besonders gut schützen soll.

bgs1gwjcmaaqlrx-jpg-large

bgs1mc9ceaalu2l-jpg-largebgs1azqcqaaxn2p-jpg-largebgtasn4ccaeid0l-jpg-large

Schaut man sich die Bilder an, dann könnte man wirklich zu der Meinung kommen, dass sie experimentell wirklich Bauteile eines iPhones zeigen, nicht wahr? Sind es aber nicht, man hat die Bilder in den letzten Stunden schon unter die Lupe genommen und entdeckt, dass sie anscheinend von Martin Hajek stammen, oder jemanden, der Zugriff auf seine Renderings hat. Martin Hajek war hier im Blog schon häufiger Besucher, der Rendering-Spezialist erstellt oft wunderschöne Konzepte von technischen Geräten, oder er versucht, aus Gerüchten anfassbare, plastisch darstellbare Geräte mittels CGI (Computer Generated Imagery) zu machen. Wie zum Beispiel dieses iPhone, welches die gleichen Elemente in Form von Fingerabdrücken aufzeigt, wie ein iPad Rendering aus seiner Flickr-Collection. Ebenfalls gab es in der Apple-Abteilung bei Reddit ein GIF zu sehen, welches beweisen soll, dass die identischen Texturen für die Schutzfolien genutzt worden sind. Dennoch – täuschend echt, nicht wahr?

QF1zNfO

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Sieht aus wie eines der Samsung Galaxy S, glaube nummer 3 oder 4.

  2. Ein Aluminiumgehäuse ohne Aussparungen für Antennen, das wäre ein Traum. Schöner könnte ich mir das iPhone 6 kaum vorstellen.

  3. Auf t3n sind die gleichen Bilder zu sehen und dort gehen sie als echt durch.

    Wirklich schade, ich finde das gerät wunderschön. Mit Android drauf hätte ich mein Nexus sofort in die Glasvitrine verfrachtet.

  4. @Reto: Welche ja auf dem iPhone Design aufbauen, also nichts verwerfliches (für Apple zumindest).

  5. Ein noch dünneres Design wird mit Sicherheit wieder zu einen schwächeren Akku führen. Außerdem wird es wahrscheinlich noch unhandlicher zum halten.

  6. Ja das stimmt sicher. Aber schade, dass selbst Apple nun nicht mehr probiert, optisch etwas anders zu sein. Da lobt man sich Nokia, bei denen fehlt nur Android.

  7. also erstmal kann man hier schlecht über das design herziehen, wenn es gar nicht echt ist… und zweitens entspricht das dem design, das apple bereits seit längerem für den ipod touch und das ipad mini verwendet.. also keine samsung kopie.

    @centauri
    da das gerät wesentlich größer ist, besteht keine notwendigkeit den akku kleiner zu machen, im gegenteil, er könnte sogar stärker werden… aber halt flacher und dafür um einiges größer.

  8. @bazzdream: Nö, das Galaxy S baut auf der normalen Evolution des Samsung Designs auf.

    Beispiel:
    D500, D900, F700, i7500, i900, i5700, i5800, i9000

    Die Tasten werden immer unwichtiger, dafür steigt die Dominanz des Bildschirms. Der Homewscreen-Knopf ist schon immer ähnlich deutlich.

    Apple wäre auch um ein Haar von LG wegen der Kopie des Geschmacksmusters des LG Prada vor Gericht gebracht worden.

  9. @Samanta
    Es wird wohl einen guten Grund geben warum LG das nicht verfolgt hat.

    LG Prada: http://cl.ly/S3os
    iPhone 1: http://cl.ly/S4hr
    iPhone „Purple“ Prototyp (2005): http://cl.ly/TtUi

  10. wahnsinn, worauf die Leute achten und es dann noch herausbekommen, wer da zu Werke gegangen ist…