iPhone 5s: TruSloMo sorgt für das Exportieren von Slow Motion-Effekten

Wie bekommt man Zeitlupenvideos vom iPhone 5s auf den Rechner? Die Antwort ist relativ einfach. Das iPhone 5s kann Filme mit bis zu 120 Frames pro Sekunde aufnehmen und im Editor lässt sich anschließend der Zeitraum anpassen, in dem der Zeitlupeneffekt genutzt wird.

[werbung]

So weit – so gut. Problem: Beim Kopieren auf den Rechner geht der Effekt verloren, ein Export mit aktiver Zeitlupe ist nicht möglich. Zwar sind alle Informationen im Video enthalten, standardmäßig läuft es aber in normaler Geschwindigkeit ab. Abhilfe schafft nun das Importieren in den Videoeditor eurer Wahl, wo dann auf den entsprechenden Bereich der Zeitlupeneffekt angewendet werden kann.

TruSloMo
TruSloMo
Entwickler: William Wu
Preis: Kostenlos+
  • TruSloMo Screenshot
  • TruSloMo Screenshot
  • TruSloMo Screenshot
  • TruSloMo Screenshot
  • TruSloMo Screenshot
  • TruSloMo Screenshot
  • TruSloMo Screenshot
  • TruSloMo Screenshot

Andere Variante? Direktes Exportieren vom iPhone 5s zu YouTube, Facebook oder Vimeo. Über das Sharing-Menü besteht aber noch eine weitere Möglichkeit: man schickt sich das Video selber per Mail zu, hierbei bleiben ebenfalls die angewandten Zeitlupeneffekte aktiv. Möglichkeit 3 ist eine App: TruSloMo. Diese App kann eure Slow Motion-Videos importieren und mit dieser Geschwindigkeit auch direkt wieder exportieren. Wer 89 Cent in die Hand nimmt, der kann mehrere Marker setzen, an denen die Slow Motion-Effekte greifen.

slomo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sowas macht man am PC mit Vegas oder Premiere. Aber doch nicht mit einer App am Handy. 😉

  2. @performerfx
    Doch, macht man. Vielleicht hast du etwas verpasst, aber viele benutzen ihr Smartphone für einfache Aufgaben statt PC, weil es schlichtweg einfacher und schneller ist.

  3. Danke für den Tipp! Funktioniert super! Und vor allem ohne Aufwand 🙂

  4. So sollte es aber auf keinen Fall sein.
    Selbst die gemachten Fotos mit Effekten sind am pc die Originalbilder. Noch nie wurden editierte Bilder vom iPhone als Original am Pc angezeigt. Das ist Unsinn hoch eine Million.

  5. Benutze die App seit ca. 3 Wochen – funktioniert sehr gut, kann ich nur empfehlen

  6. @phimema
    „Schneller und einfacher“, ich hab selten soviel Stuss in drei Wörter gelesen, ich glaube das einzige was du verpasst hast ist dein Erwachsen werden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.