iPhone 5C verkauft sich besser als Galaxy S4, HTC One und Co

Das iPhone 5C wird von vielen als überteuertes Billig-Smartphone belächelt, selbst die neue 8 GB Version des Geräts sorgte für Spott, da sie „kein Mensch braucht“ und diese „viel zu teuer“ sind. Wie erfolgreich das iPhone 5C wirklich ist, hat sich bisher schwer sagen lassen. Apple selbst nennt keine Zahlen, die die Verkäufe nach einzelnen iPhone-Modellen aufschlüsseln. Zum Glück gibt es da noch die Mobilfunkprovider, die getrackt werden können. Für die USA liegen so Listen vor, die die Top-Verkäufe bei Smartphones zeigen. Die große Überraschung: Das iPhone 5C verkauft sich bei 2 der 4 Provider besser als jedes andere Android-Gerät, bei 2 der 4 Provider liegt es hinter dem Galaxy S4. Dies gilt mindestens für die Monate September, Oktober und November 2013.

iPhone5C_USA

Von einem Flop zu sprechen, wäre demnach etwas übertrieben. Allerdings wäre es auch übertrieben, die Zahlen der Provider als direkten Anhaltspunkt für den Erfolg zu nehmen, schließlich zählen diese nur Verkäufe mit einem Vertrag. Das ist zwar in den USA immer noch die häufigste Methode, um an ein mobiles Endgerät zu kommen, aber nicht die einzige. Auch muss man bedenken, dass Apple in den USA einen enorm großen Marktanteil besitzt. Knapp die Hälfte des Marktes liegt in den Händen Apples.

Während ich nie gesagt habe, dass das iPhone 5C ein Flop ist, finde ich diese Positionierung dennoch ein wenig überraschend. Zeigt wohl, dass Apple den richtigen Riecher hatte, während die Tech-Presse (inklusive aller Größen) mit ihren Einschätzungen völlig daneben lag und Apples Marketing wunderbar funktioniert hat. Oder gilt es heute schon als Flop, wenn man nur auf Platz 2 der Verkaufscharts steht?

Da das iPhone 5C eben nicht in die Schiene Mittelklasse-Smartphone passt, sondern im Prinzip ein Premium-Wolf im Plastik-Schafspelz ist, darf es anscheinend auch in der Premium-Verkaufsliga mitpspielen. Vielleicht ist Apple auch dieses Jahr einmal so gnädig und nennt einzelne Zahlen. Allzu niedrig dürften diese sowohl für iPhone 5C, als auch für iPhone 5S ja nicht sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. plantoschka says:

    Sagte ich ja in einigen Kommentaren bereits. Das 5c ist vllt. nach Apple Maßstäben ein Misserfolg. Für Nokia, HTC, Sony wäre das Gerät aber der absolute Topseller.

    Ich denke Apple hat mehr 5c verkauft als in den Vorgängerjahren (4,3Gs). Also das 599$ Modell war diesmal populärer weil es ein neues Produkt war und nicht das Vorgängerprodukt.

    Wenn Apple allerdings damit gerechnet hat das 5s und 5c sich 1:1 verkaufen, haben die sich verkalkuliert.

    Ich finde das 5c ist übrigens das schönste Gerät und auch Hardwaremässig eines der besten am Markt. Der A6 ist immer noch ein Top SoC und die integrierte Kamera ist ebenfalls ganz oben anzusiedeln.

  2. Die Überschrift ist nur Bildniveau. Sie vermittelt den Eindruck, als seien dass die weltweiten Verkaufszahlen und dann stellt sich heraus, dass es nur zahlen von Providern sind die sich dann auch noch auf die USA beziehen.

  3. Ehrlich gesagt ist diese Statistik überhaupt kein Indiz dafür wie gut es sich im Endeffekt verkauft hat
    Wie man weiß, wurde das iPhone 5c im September letztens Jahres veröffentlicht. Das am Anfang eines Verkaufstarts eine hohe Nachfrage existiert ist üblich. Aber was sagt es schon großartig über den späteren Verlauf aus?
    Zumal Apple anfangs auch noch das iPhone 5c in den ersten Monaten noch stärker beworben hatte als das iPhone 5s. Interessant wäre es erst, wenn man die Daten vom Anfang dieses Jahres hätte.

  4. Journalistisch unterste Schublade.

  5. @Sascha
    DanHo hat recht das der Bericht reinstes Bildniveau ist, leider ist das in letzter Zeit bei deinen Blog Einträgen immer öfter der Fall.
    Die Überschrift alleine ist schon so reißerisch geschrieben das man meinen könnte das es den ganzen Weltmarkt betrifft, erst beim Lesen stellt der geneigte User fest das es nur die USA betrifft, setzen sechs.Andere Länder andere Sitten, der Spruch ist schon so alt und hat auch heute und in Zukunft noch Gültigkeit von daher ab in die Tonne mit dem Bericht.

  6. Christopher Reimer says:

    Sehe das nur ich so oder fällt das 5C im Oktober schon wieder hinter das Galaxy S4?

    Und auch davor war es nur bei zwei Providern vorne. Dadurch kann man noch lange nicht behaupten, dass es sich besser verkauft.

    @Caschy: Du solltest mal deine Mitblogger besser beobachten. Das Niveau deines Blogs leidet unter sowas.

  7. babebibobu says:

    interessant, hätte ich nicht erwartet.

  8. Meine Interpretation dieser Aufstellung wäre auch etwas anders.
    Iphone 5c enttäuscht in USA,
    Bei einem Marktanteil von fast 50% konnte Apple mit dem neuen iphone 5c nur 2 Monate bei 2 von 4 Providern unter den Top2 bleiben. Schon im dritten Monat verkaufte sich das 6 Monate alte Galaxy s4 wieder besser. Erwartungsgemäß und dem Marktanteil entsprechend steht in den USA das iphone 5s unangefochten an der Spitze.

  9. Wie konnte man den Feed einstellen, dass man nur Caschys Beiträge bekommt?

  10. Das hab ich auch schon oft gefragt und teils gab es sehr patzige Antworten.

    Der link hier führt an den Schrott beitragen vorbei: http://stadt-bremerhaven.de/author/caschy/

  11. Was dem Amerikaner seine Verpflichtung zur Weltpolizei ist, ist dem Deutschen offensichtlich seine Besserwisserei. Jeder halbwegs intelligente Deutsche, der sich regelmäßig im Netz informiert, weiß aufgrund seiner eigenen Recherche und seiner privaten Glaskugel immer alles besser als andere. Es stößt sauer auf, wenn diese Schlaumeier dann anderen ihre vermeintlichen Fehler bzw. Defizite zwanghaft vor Augen führen müssen und mit Schulnoten abkanzeln.

    By the way, ich habe ein iPhone 5C, mit dem ich sehr zufrieden bin, gerade weil es aus Kunststoff ist. Ich habe das neue Telefon niemandem gezeigt, genauso wenig, wie ich anderen Leuten erzählen muss, wenn ich ein neues Auto habe. Ich habe das 5C gewählt, weil es für mich optimal ist, und nicht, weil es eventuell meinen gesellschaftlichen Wert steigert. Und ich pflaume auch niemanden an, weil er eher auf Windows oder Samsung steht. Aber Oberlehrerhaftere Besserwisserei geht echt gar nicht.

  12. Witzig. Sascha zeigt euch hier auf, was berichtet wird und ihr verurteilt ihn dafür? Das ist sehr komisch 😉 Ich hätte es genau so berichtet.

  13. Seid ihr alle doof oder warum müsst ihr Sascha so fertig machen? Im zweiten Absatz steht doch – „…Allerdings wäre es auch übertrieben, die Zahlen der Provider als direkten Anhaltspunkt für den Erfolg zu nehmen, schließlich zählen diese Verkäufe nur mit einem Vertrag…“ Ich weiß nicht was ihr alle habt?! Ist ja nicht so als ob er es verschwiegen hätte, dass sich diese Verkaufszahlen auf Amerikanische Provider beziehen. Einige von euch sollten mal den Ball flach halten. Das Einzige was Bildniveau ist, sind eure dämlichen Kommentare.

  14. @Harry:
    http://www.das-dass.de/

    @DanHo: Guckt dir mal die Überschriften bei SPON, SZ und Konsorten an. Dann kann ich deinen (und nicht nur den) Beitrag nur noch als tumbes Gemecker ansehen.

  15. Also diese Kommentare sind teilweise ganz schön arm hier und sind viel eher Bild-Niveau, als der Artikel. Der informiert schlichtweg über gewisse Statistiken. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger!

  16. Ja Thomas. In der zweiten Zeile. Der Titel ist halt mal wieder unter aller Kanone.

    Ich weiß nicht wie man anhand Statistiken amerikanischer Mobilfunkbetreiber auf so eine Schlagzeile kommt. Besonders wenn spätestens ab dem 3. Monat (hier November) das in dem Fall halbe Jahr ältere S4 wieder vorm 5C steht…

    Das Apple in den Staaten einen deutlich höheren MA als sonstwo genießt, ist ja auch kein Geheimnis.

    Und dann auf so Behauptungen in den Kommentaren zu kommen: „Für jeden anderen Hersteller wäre das 5C ein voller Erfolg.“ – Wenn so ein Gerät von einem anderen Hersteller kommen würde, würde das Ding keine Sau für das Geld holen.

  17. Fakt wird sein: wir Techies sehen das Gerät als Flop, Zahlen zeigen aber, dass es nicht ganz SO schlimm ist, wie wir es immer sagen, Und warum es in den USA stärker ist? Die wollen da KEINEN CENT für ein Smartphone zahlen, da geht immer alles via Vertrag. Und wenn die da n S4 für 49 oder 99$ verticken, dann greifen viele zum 5c, wenn es billiger angeboten wird (dazu kommt noch der Amerika-Bonus für Apple).

  18. Paul Peter says:

    Anders Interpretiert: Apple hat in den USA immer noch so ein starkes Image um ein älteres Modell in neuer Hülle für viel Geld zu verkaufen, obwohl es für das gleiche Geld starke Konkurrenzprodukte gibt.

    Achja… es wäre schön gewesen, wenn nicht nur eine Pro-Apple-Quelle für die Recherche genutzt wird

  19. Ich würde mir viel mehr eine ignore – Funktion für bestimmte User wünschen.

  20. Die irreführende Überschrift ist unterste Schublade und manipulative Meinungsmache. Ihr seid halt Apple-Fanboys.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.