iPhone 5 wird größer und Design-Ideen

Puh, ich will ganz ehrlich sein: es gibt nur ganz wenige Design-Ideen von Smartphones, die ich klasse finde. Die meisten sehen so aus, als hätte der angehende Designer am Klebstoff geschnüffelt oder nen Pritt-Stift rektal konsumiert. Aber mal von Anfang an. Das nächste iPhone, iPhone 5 oder wie auch immer es heißen soll, wird nach Aussage des Wall Street Journals ein größeres Display bekommen.

Das ist quasi eine Aussage wie: Dienstag kommt nach Montag. Im Falle Apple sollen es ganze 4 Zoll oder mehr sein – mal was ganz anderes, bekanntlich gibt es das iPhone seit Urzeiten nur in der Größe von 3,5 Zoll. Das Wall Street Journal hat die Info aus Kreisen des Unternehmens, was immer das heißen mag.

Die Displays sind angeblich schon geordert, hier sind unter anderem LG und Sharp genannt worden. Ich für meinen Teil halte ein etwas größeres iPhone für durchaus realistisch, es wirkt gegen andere Geräte schon etwas klein, wenngleich ich mich nicht darüber beschwere.

Der erste Screenshot meines Beitrags zeigt euch mal den Vergleich: iPhone 4S vs. Samsung Galaxy S, letzteres ist ein Gerät mit 4 Zoll-Display. Die anderen Screenshots zeigen Design-Ideen für das iPhone. Manche sind ganz nett anzuschauen, bei anderen muss ich an den eingangs erwähnten Pritt-Stift denken.

Wie auch immer das nächste iPhone aussehen mag und welche Features es auch bietet: es wird sicherlich kontrovers diskutiert werden und Freunde und Feinde finden. Und das ist doch auch das schöne an der Tech- und Gadget-Welt: wir können lesen und einfach mit diskutieren – ohne einen Cent in so ein Gerät zu investieren. Wer noch mehr Design-Ideen sucht, der findet diese hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Ich bin wirklich gespannt und hoffe das Design wird sich ändern.
    Es gab ja kurz Gerüchte, das dass Design übernommen wird.
    Das fände ich sehr schade, denn man hat sich echt dran satt gesehen.
    Die Mockups sehen gut aus, am besten hat mir das damals von Giga gefallen.
    Aber abwarten villeicht wird es ja schon auf der WWDC vorgestellt.

  2. Ich weis gar nicht was dieser ganze Hype soll mit den größeren Smartphone Displays. Also ich will mir jedenfalls kein IPad in die Hose stecken. Die sollen lieber das Iphone Backcover wie das des IPad machen und gut ist!

  3. Ich halte ein größeres Display für unrealistisch. Warum? Alle Entwickler müssten ihre Apps an die neue größe anpassen.
    Außerdem verstehe ich den Sinn eines wesentlich größeren Display nicht. Es ist doch „nur“ ein Smartphone. Die Größe des Galaxy S3 (und von der Größe her vergleichbare) finde ich grausam zu benutzen und herumzutragen. Ich möchte mein Smartphone so weit wie möglich auch mal nur mit einer Hand benutzen können. Bei solch großen Displays wird das ja nahezu unmöglich außer ich lasse mir demnächst die Finger verlängern.

  4. Lassen wir mal das Design außen vor. Ich finde 4 maximal 4,3 Zoll für ein Handy gerade so akzeptabel. Die neuen Handys sind mir alle zu groß. Deswegen steht ich gerade vor dem Problem, welches ich mir jetzt zu legen soll. Schwierig.

  5. Ja das stimmt schon, habe heute im Bus jemanden mit einem Galaxy Note gesehen, sah schrecklich aus.
    Wie damals bei Street Comedy mit den riesen Telefonen :D.
    Ein etwas größeres Display wäre schon von Vorteil, die Apps müssten nicht umdesignt werden, wenn die freien Flächen zb für irgendwelche Anzeigen genutzt werden würden( Uhr etc. ).

    http://www.phone-size.com/?s=1%2C6%2C7%2C83%2C50

    Hier kann man dir größe gut sehen.

  6. Ich habe ein 3,7 und ein 4,0 und es macht keinen Spaß mehr auf das kleine zu sehen. Handlich ist 4 zoll allemal.

  7. Ich wüsste nicht, was der Sinn wäre, während eine App geöffnet ist, freie Flächen mit einer Uhr zu befüllen. Die obere Leiste ist so schmal, die würde den frei werdenden Platz sicher nicht ausfüllen. Und warum ausgerechnet die größer machen? Außerdem würde das doch auch komisch aussehen: Angry Birds geöffnet und gleichzeitig noch ne tickende Uhr vor mir? Das hab ich noch auf keinem Smartphone gesehen. Ich gehe auch mal davon aus, dass das dann recht unruhig wirkt und immer von der jeweiligen App ablenken könnte.

  8. Tja, ist ja nichts Neues. Die Android-Hersteller machen es vor, das Fallobst zieht mit Verspätung nach (und bricht dabei ein weiteres der vormals unumstößlichen Gebote, die Heiland Steve vorgegeben hat).

  9. Eine Digital Uhr tickt nicht ;), is auch geschmackssache mich persönlich nervt es ungemein, wenn ich die uhr nicht sehe.
    Da isses schonmal gut das es das Dropdown menue gibt wo man schnell gucken kann.
    Aber mal sehen was sich Apple einfallen lässt, denke aber das Sie es gut lösen werden.
    Rein optisch ist iOS ja sehr schön, mit Jailbreak und Themes natürlich noch schöner.

  10. Das iPhone 5 wird „the new iPhone“ heißen.
    Das iPhone 5 wird größer.
    Das iPhone 5 bekommt einen schnelleren Prozessor und mehr RAM.
    Das iPhone 5 wird eine Auflösung von 1920 x 1080 Kabillion Pixel bekommen.
    Das iPhone 5 wird in einer Bar gefunden werden.
    Das iPhone 5 wird enttäuschen und dennoch werden die Leute es kaufen.

    Habe ich jetzt alle Gerüchte aus der Welt geschafft?

  11. Lennart Horst says:

    Den Prittstift rektal konsumiert!!!!! 😀 danke, mein Tag ist gerettet. Mir persönlich reicht die Größe des Displays, finde größere Displays unter Umständen sehr anstrengend zu bedienen.

  12. omnomnom says:

    Also ich finde das HTC HD2 zeitlos schön und elegant. In meinen Augen das beste Smartphonedesing und Verarbeitung mit einem 4,3″ großen Display.

  13. @web
    Soso, das Galaxy S3 das es jetzt erst zu kaufen gibt hast du schon in der Hosentasche spazieren getragen und weist das grausam ist auch von der Bedienung her. Da stellt sich die Frage welche Drogen du zu dir nimmst um auf so eine unrealistische Müll Aussage zu kommen.

  14. Thorsten Lange says:

    Ach Leute, es wird einfach nur Zeit, dass sich die Textilindustrie daran macht, größere Hosentaschen zu nähen 🙂

    Im Ernst: ich persönlich empfinde alles jenseits der vier Zoll für zu groß und nutze bis auf weiteres mein verschwindend kleines Nokia E71. Hat zwar ein Internet untaugliches Mini-Display, dafür aber Tasten, bei denen ich merke, dass ich sie treffe 😉
    Der Akku hält auch immer noch zehn Tage.

    Vielleicht ist mein Leben ja auch einfach zu unspektakulär und zu stationär, aber bislang hat mir unterwegs noch nie etwas an dem Teil gefehlt.

    Trotzdem schaue ich auf den Markt – und wenn mein altes Handy den Weg alles Irdischen geht, werde ich wohl auch nicht um ein Smartphone herumkommen. Vielleicht gibt’s aber bis dahin wieder welche mit echter Tastatur. Das Desire Z hätte ich mir jedenfalls fast mal gekauft.

  15. addumied says:

    jaja ich vermisse auch derbst die grösse meines ehemaligen sgs2, nun hab ich das iphone 4 (schwarz, 16gb, kein sim/netlock) welches ich verkaufe (350€) wer es haben will soll sich melden…

  16. Die Frage, die sich mir bei solchen Diskussionen immer stellt. Wie ungesund ist es wohl, sein Smartphone (oder Schlau Telefon) ständig in der Hosentasche mit sich rumzutragen?
    Aber wer es die ganze Nacht neben seinem Kopf auf dem Nachtschrank liegen hat, braucht sicher darüber sicher auch keine Gedanken machen.

  17. 3lektrolurch says:

    @Sven
    Also Hämorrhoiden macht es in der Hosentasche schon mal nicht, gehen vom Tragen vlt sogar weg?
    Also nachts nur Flugmodus, alles andere ist ziemlicher Quatsch.

  18. Ein größeres Display und das 4S wäre mein letztes Smartphone aus dem Hause Apple.

  19. Es gibt da ein paar Probleme mit einem größeren Screen, und Apple hat sie hausgemacht. Wenn das iPhone5 (oder, wovon ich ausgehe, „the new iPhone“) einen 4″- statt einen 3.5″-Screen bekommt, dann hat das eine von zwei Konsequenzen:

    1. Die Auflösung und das Seitenverhältnis bleibt gleich, dann würde die Pixeldichte von den derzeitigen 326 ppi auf ungefähr 290 ppi sinken. Das ist zwar immer noch hochauflösend, aber sehr nahe an der Untergrenze dessen, was Apple selbst als „Retina“ definiert. Beim neuen iPad (263 ppi) argumentieren sie damit, dass der Abstand vom Auge größer ist als beim iPhone. Diese Argumentation kann man aber schwierig wieder aufs iPhone zurückführen.

    2. Die Auflösung (und ggf. das Seitenverhältnis) ändert sich. Entweder Apple behält das Seitenverhältnis bei, was dann zu einer relativ ungelenken Auflösung von etwa 1080×720 führen würde. Oder sie gehen auf ein Seitenverhältnis von z.B. 16:9, was den Vorteil hätte, dass das Gehäuse gleich breit bleiben könnte und eine Auflösung von 1280×720 (zusammen mit dem entsprechenden HD-Marketingsprech) naheliegend wäre.

    Das Problem bei Option 2 ist, dass die App-Programmierer eine dritte Auflösung und ein drittes Seitenverhältnis hätten, auf die sie Rücksicht nehmen müssten. Zusammen mit den Retina-Varianten wäre das dann die 5. Variante, in der Grafiken erstellt werden müssten. Und bestehende Apps würden sehr seltsam aussehen. Es wäre zwar möglich, alte iPhone-Apps in einem „Passepartout“ laufen zu lassen, ähnlich wie iPhone-Apps auf dem iPad, aber es würde trotzdem zu einem relativ deutlichen Disconnect bestehender Apps zu neuen bedeuten. Effektiv würden wir eine dritte Variante für Apps bekommen.

    Vermutlich will Apple das vermeiden. Meine Einschätzung ist daher, dass sie, wenn, dann auf Variante 1 setzen. (Und das bestehende iPhone 4 als „iPhone classic“ in der Produktlinie weiterführen. Aber das ist eine andere Diskussion …)

  20. coriandreas says:

    1. Ich glaubs erst, wenn es da ist.
    2. Die Nerds interessiert Apple ja sowas von gar nicht, Apple User sind in der Masse DAU’s (kenn ich persönlich!) und freuen sich darauf, was der „Apple-Weihnachtsmann“ für neue Sachen hat.
    3. Ihr vergesst Frauen, die meist ein kleines schickes Gerät haben möchten und nicht so riesige Dinger. Deswegen wird das auch nichts mit dem iPAD mini, auch schon nicht wegen der Defragmentierung!

  21. Hansbert says:

    @coriandreas: Frauen haben ihr Smartphone eh in der Handtasche, die bringen da auch ein Galaxy Note problemlos unter.

    Apple muss nur schauen, dass sämtliche Accessoires noch mit dem neuen Formfaktor funktionieren, denn das ist mMn der größte Vorteil des geschlossenen Ökosystems. Obwohl… alles nochmal für die 4 Zoll Geräte verkaufen könnte inzwischen auch schon funktionieren, schwer abzuschätzen…

  22. coriandreas says:

    @Hansbert
    1.In einer Handtasche ist oft nicht viel Platz.
    2.Es gibt auch kleine Handtaschen!
    Ich behaupte: Es bleibt bei der alten Größe des Geräts, evtl. mit größerem Display ganz ohne Tasten könnte das Display auf 4 Zoll wachsen, dafür würde aber der Akku nicht so lange aushalten.

  23. Ich bin schon auf die erste offizielle Stellungnahme und Werbung seitens Apple gespannt, ich kann mir ja eigentlich nicht vorstellen, dass das iPhone einen viel größeren Display erhält, zumindest bin ich kein Fürsprecher. Aber man wird ja sicher die nächsten Wochen noch einige Gerüchte hören.