iPhone: 5 Modelle 2020 vermutet

Es gibt frische Zutaten in der Gerüchteküche. Verantwortlich ist wieder einmal Ming-Chi Kuo, der Analyst, der als äußerst treffsicher gilt, der aber ab und an zeitlich auch mal komplett daneben liegt. Machte jüngst die Nachricht die Runde, dass ein 2021er iPhone ohne Lightning-Anschluss komme (also komplett ohne Anschluss, was ich mal als Schwachsinn abtue), geht es nun um ein paar Modelle für nächstes Jahr. Von denen soll es nämlich fünf geben. Mal so grob überschlagen: Drei Top-Modelle hat man 2019 gehabt, dazu kommt 2020 dann eben das seit längerem vermutete iPhone SE 2. Fehlt aber noch eines.

Laut Kuo ist es so, dass man ein 4,7 Zoll großes Modell mit LCD sieht, gefolgt von vier Ausgaben mit OLED. Die beiden 6,1-Zoll-Modelle unterscheiden sich in Sachen Kamera – und dann gibt es eben noch ein 5,4 Zoll großes Modell sowie eine Max-Ausgabe mit 6,7 Zoll. Die Geschichte mit den beiden 6,1 Zoll großen Geräten erinnert ein wenig an iPhone 11 und 11 Pro – und auch dieses Jahr gab es ja das Pro Max als großes Gerät. Das 4,7 Zoll große iPhone wäre dann das iPhone SE. Mal abwarten, ob es überhaupt so kommt. Sieht nach zwei Pro-Modellen aus, zwei „Mittelklasse“-iPhone, quasi iPhone-11-Nachfolger, und einem „kleinen“.

  • 4.7-inch iPhone SE 2: LCD display, single-lens rear camera, no 5G support
  • 5.4-inch iPhone 12: OLED display, dual-lens rear camera, 5G support
  • 6.1-inch iPhone 12: OLED display, dual-lens rear camera, 5G support
  • 6.1-inch iPhone 12 Pro: OLED display, triple-lens rear camera, 5G support
  • 6.7-inch iPhone 12 Pro Max: OLED display, triple-lens rear camera, 5G support

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Das 5,8er Pro-Modell wird also größer. Hrmpf. Hätte mich über 5,4 Zoll gefreut, aber ein „Downgrade“ auf eine Kamera weniger werde ich nun nicht machen. Wenn USB-C erst 21 kommt, kann ich nächstes Jahr wohl getrost auslassen. Wenn keine 90/120hz kommen erst Recht.

  2. Mit 5G und 5,4 Zoll nehme ich. Lieber wäre mir das 4,7 Zoll mit 5G gewesen.

  3. Apple schließt also mit der Anzahl der verfügbaren Modellen zu Samsung auf. Bald müssen die Ihre Apple Stores vergrößern, damit das Modellangebot im Laden platziert werden kann 😉
    Ach was waren das für Zeiten, als man bei Apple nur ein iPhone Modell pro Jahr hatte ..

  4. Ernsthaft den Rechtschreibfehler im Bild übersehen?

  5. Für mich kommt das 6,1“ OLED genau richtig. Mein 6,5“ XS Max ist mir schon fast zu groß und den Schritt zu 6,7“ werde ich daher nicht machen.
    Ein iPhone komplett ohne Lightning/USB-C-Anschlüsse ist aus Designsicht natürlich reizvoll und man würde auch einige Komponenten im Gerät einsparen, aber ob die Zeit wirklich schon reif dafür ist, weiß ich auch nicht.

  6. Warum sind alle nur so heiß auf 5G wenn noch nicht mal 3G geschweige denn 4G flächendeckend verfügbar ist ?
    Das SE 2 kauf ich auf jeden Fall auch ohne 5G.

  7. Für mich wäre es viel wichtiger, dass die Dinger endlich wieder leichter werden, statt immer größer. Habe jetzt das iPhone X und bin total zufrieden damit. Aber die 174g sind für mich persönlich schon hart an der Grenze. Das neue 11pro wiegt schon 188g und wenn ich gerne ein Max hätte, schleppe ich fast ein halbes Pfund mit mir herum. Da muss ich mir dann in die andere Jackentasche ein Paket Butter als Kontergewicht einstecken. Eine Powerbank würde es aber vielleicht auch tun 😉

  8. Das SE2 und das 5,4″ Gerät haben aber nahezu gleiche Gehäuse Abmessungen. Da kann man wenn man 5G haben möchte auch zu dem greifen.

  9. Ein SE2, dann ein iPhone 12 lite bzw. 12R, ein iPhone 12, 12 Pro und 12 Pro Max.

    Warum nicht? Ich glaube schon dass da alle 5 iPhones eine Daseinsberechtigung haben.

    Preise: 449 Euro, 699 Euro, 899 Euro, 1149 Euro, 1299 Euro. Damit wären viele Preisspannen abgedeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.