iPhone 14 Pro: Fix für Kameraproblem bei Drittanbieter-Apps soll kommende Woche erscheinen

Ihr hattet es vermutlich schon mitbekommen oder seid im Negativfall selbst davon betroffen: Einige Nutzer eines iPhone 14 Pro oder Pro Max haben aktuell mit Kamera-Problemen bei Drittanbieter-Apps zu tun. Die Kamera fängt dabei an, unkontrolliert vor sich hin zu wackeln und kann kein klares Video aufnehmen. Da die normale Kamera-App ohne Probleme funktioniert, könnte es sich um einen Software-Bug handeln, der für die seltsame Reaktion der Sensor-Shift-Stabilisierung sorgt. Das spricht auch dafür, dass laut Mark Gurman Apple bereits an einem Fix arbeiten soll, der laut ihm in der kommenden Woche wird. Wäre zumindest wünschenswert, wenn das dann bereits alle Probleme dahingehend beheben kann. Immerhin kamen auch erste Meinungen auf, dass es sich hier um ein hardwareseitiges Problem handeln könnte, womit ein Bauteilaustausch unausweichlich wäre.

Neu Apple AirPods Max - Silber
Neu Apple AirPods Max - Silber
Ein spezieller dynamischer Treiber von Apple liefert Hi‐Fi Audio; Mit dem Transparenzmodus kannst du dein Umfeld hören und...
700,49 EUR
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu...
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Automatisches Einschalten und Verbinden; Einfaches Einrichten für alle deine Apple Geräte
168,90 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich frage mich so oft: für was gibt es Betaphasen?

    • Das iPhone 14 Pro konnte ja vor der Keynote lediglich von Apple getestet werden und wenn der Fehler nur einen Teil der Nutzer betrifft, kann es durchaus sein, dass er vorher nicht aufgefallen ist.

  2. Oder die Drittanbieterprogramme nutzen eine interne API, die von Apple dafür nicht freigegeben wurde. Das ist dann eben bei Tests nicht direkt aufgefallen.

    • Das würde auch kein gutes Licht auf Apples Review-Prozess werfen oder manche App-Hersteller sind halt gleicher als andere und dürfen diese interne API inoffiziell verwenden. Nur wie sieht dann der Fix aus? 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.