iPhone 14: Kein mini mehr, dafür ein iPhone 14 Max nebst Redesign

Das iPhone 13 ist erst frisch auf den Markt gekommen, da gibt’s schon weitere Gerüchte rund um den Nachfolger. Mark Gurman von Bloomberg schreibt in seinem Newsletter Power On, dass Benutzer neue Einstiegs- und Pro-Modelle und ein komplettes Redesign für das iPhone 14 erwarten können, da „die kleinen Änderungen in diesem Jahr auch bedeuten, dass Apples Ingenieure hinter den Kulissen an größeren Dingen gearbeitet haben, die mehr Zeit in Anspruch nehmen werden.“ Ein komplettes Redesign hört sich hoch gegriffen an, denn das aktuelle Design ist ja so alt nicht – und für mich persönlich das bisher schönste. Im Raum standen in der Vergangenheit Aussagen über die Sensoren für Face ID, die sich derzeit in der Display-Aussparung verstecken. Zukünftig solle Apple auf eine Kamera in einer runden Display-Aussparung setzen, einem sogenannten Punch Hole. Gerüchten zufolge wird Apple angeblich auch das iPhone mini hinter sich lassen und sich auf ein neues iPhone 14 Max konzentrieren, sodass das kommende Lineup ein normales iPhone, ein Max-Modell und zwei Pro-Versionen umfassen würde.

2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−85,04 EUR 793,96 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Beides ist kompletter Unsinn.
    Apple stellt das 14 mini NICHT ein, bevor sie überhaupt wissen, wie sich das 13 Mini verkauft hat. Solche Entscheidungen werden nicht basierend auf dem Vor-Vorgänger getroffen, wie es Kuo und Co. anscheinend glauben.

    Und ein Redesign wird es zu 100% auch NICHT geben. Das iPhone 14 wird exakt genauso aussehen, wie das 13. Es gab dieses Jahr quasi ein kleines Redesign mit der Notch, Diagonale Kamera beim 13 und 13 Mini etc.

    Die werden damit genauso falsch liegen, wie mit fast ausnahmslos allem, was die so zeitig in den Raum schmeißen, damit sie medial relevant bleiben. Laut Gurman (zu dieser Zeit letztes Jahr) hätte das 13 auch TouchID etc. bekommen sollen.
    Von dem peinlichen Fehltritt bei der Apple Watch Series 7 muss ich wohl niemandem erzählen – und da war sogar bis unmittelbar vor dem Event von einem Redesign die Rede.

    • Und glaubst ernsthaft Apple entwickelt die Geräte in weniger als einem Jahr?

      Wegen des Flops vom 12 Mini wurde entschieden, dass es sich nicht lohnt ein neues Mini-Gerät zu entwickeln.
      Bestehende Entwicklungen sind davon dann nicht betroffen, weshalb es ein 13 Mini gibt. Eine Einstellung wäre teurer, so kann es wenigstens etwas die Kosten einspielen.

      • Welcher Flop? Wo ist dieser Flop? Quelle?

        • In meinem Umfeld wurde tatsächlich ausschließlich das Mini gekauft. Ist nicht repräsentativ, aber gibt da durchaus welche die den Formfaktor mögen.

          • Wegen mir können sie auf ein 14 Mini verzichten.
            Dann sollen sie ein 14 Pro Mini verkaufen.
            Das ist sowieso das was 90% der Minikäufer wollten.

            Wer ein billiges Gerät will soll sich das SE oder das reguläre 14 in Tabletgröße kaufen.

            Das ist genau dasselbe Thema wie beim iPad.
            Warum war das iPad Mini 6 der Star der Show vorletzte Woche?
            Weil (intelligente) Menschen das kleine Gerät wegen ihres Nutzens, der Praktikablität wollen und nicht zum Geld sparen. Ein 12 Zoll iPad ist auch Humbug, wenn man schon ein Macbook hat.

            Übrigens:
            Das iPhone 12/13 Mini ist genau so lang, wie das iPad Mini 6 breit ist.
            Sieht super aus, wenn man die nebeneinander hält.
            Nicht alles, wenn auch das Meiste, was Apple aktuell fabriziert, ist am Kunden vcrbei gedacht.

            • Ich habe das iPad Mini 6 und das iPhone 12 Mini, und es ist einfach nicht wahr was du schreibst:
              NEIN, das kleine iPhone ist nicht GENAUSO lang wie das iPad-Mini-6 breit ist – das iPhone ist ca. 4 Millimeter kleiner!

        • Quelle 1: https://files.constantcontact.com/150f9af2201/a652e3e6-27bd-49e2-b704-d49da38bd24b.pdf

          12 mini hat den kleinsten Anteil an allen verkauften iPhones. Zwar immer noch mehrere Millionen Einheiten, aber angeblich ein Flop. Das haben dann die meisten nachgeplappert.

          Quelle 2: https://www.trendforce.com/presscenter/news/20210621-10834.html

          Produktion des 12 mini angeblich seit Q2 2021 eingestellt, obwohl es seitdem ohne Lieferverzögerung erhältlich war. Apple verkauft angeblich aus dem vorhandenen Inventory (4 globale Versionen in 6 Farben (sogar eine neue im April) und 3 Speichervarianten). Was, wenn man sich das Inventory Turnover ansieht, einfach Schwachsinn ist. Die Story haben dann auch wieder fast alle nachgeplappert.

        • Ende letzten Jahres gab es die Berichte über die nicht erfüllte Nachfrage. Passend dazu gab es bei den Minis den größten Preisverfall.

      • Habe ich nie behauptet.
        Aber kein Unternehmen der Welt würde basierend auf einem Gerät entscheiden, ob man den NACH-Nachfolger herausbringt, aber dann eben noch einen Nachfolger entwickelt etc.
        Wenn Apple das Mini wegen zu schlechter Verkaufszahlen einstellen wollen würde, hätten sie das mit dem 13 Mini bereits getan und nicht erst mit dem 14 Mini – das ist völliger Schwachsinn.
        Und sie HABEN ein neues Mini entwickelt! Das 13 mini!
        Sorry, aber was du da erzählst ist Unsinn. Wenn dem wirklich so wäre, dann müsste es von jedem Gerät mindestens zwei Generationen geben, weil die Entwicklung länger als ein Jahr dauert. Doch es gab nur ein 5C, ein Galaxy S10e und so weiter. Eben weil sie sich nicht gut verkauft haben und entschieden wurde, dass sich ein Nachfolger nicht lohnt! So und nicht anders wird das gehandhabt.

        Es wäre noch deutlich teurer einen Flop weiterzuentwickeln und auf den Markt zu bringen, wenn es sich angeblich wirklich so schlecht verkauft hat, dass man es einstellen will.

        • Nein, sie haben kein 13 Mini entwickelt, das gab es bereits. Das 13 Mini ist schlicht ein kleines Update des 12 Mini. sozusagen ein 12s Mini. Die Marketing Abteilung hat sich aber wieder dagegen entschieden, dieses Jahr den Namen „S“ zu verwenden, wie es jahrelang der Fall war (4s, 5s, 6s, Xs,).
          Da das 12 Mini angeblich irgendwas mit nur 5% Anteil hatte, wird es wohl kein komplett neues Modell geben.

    • Es gibt auch bei Apple eine Roadmap und Verträge mit Zulieferern, deshalb konnte Apple nicht schon das iPhone 13 Mini über Board werfen und muss bis zur nächsten Generation warten. Aber es sollte klar sein, dass sich ein iPhone Max besser als ein iPhone Mini verkaufen wird.
      Möchte man ein Max kommt man aktuell nicht an dem Pro vorbei.

    • Natürlich kann das bereits Entschieden sein, so ein Gerät entwickelt sich nicht in wenigen Monaten… Das 14 wird bereits im Design-Prozess sein mit ersten Prototypen. Ein Entscheid ob es ein Mini geben wird oder nicht kann da längst gefällt sein. Und alle berichten in diesem Fall übereinstimmend: Das Mini ist tot.

    • Da wird einfach der gleiche Quatsch jedes Jahr weitergetragen und wiederholt bis er dann irgendwann mal stimmt. Siehe 120 Hz und die Notch. Das Thema existiert locker seit 3 Jahren und mindestens zweimal lag man falsch.
      Das gleiche zum Redesign. War auch mindestens für das 11 schon angesagt.
      Bei derartigen Berichten Guck ich mir nur die Kommentare an, bringt zwar auch am Ende Klicks auf die Beiträge aber die Artikel sind verschwendete Lebenszeit.

      Es gibt jedes Jahr eine Keynote und fertig. Danach kann man entscheiden zu welchem Modell man greift.

      Die ganzen Newsseiten sind aber alle in ihrem eigenen System gefangen. Man will ja nicht der eine sein der nicht drüber berichtet.

    • Hör auf deine persönlichen Präferenzen auf die Allgemeinheit bzw. auf das allgemeine Thema zu projezieren. Mark Gurman von Bloomberg wird das schon nicht ohne Grund sagen. Es WIRD so kommen. Period.

  2. Habe seit gestern das 13mini. Ich finde bisher das beste Smartphone was ich hatte. Meine Frau hat das Normale 12er und für mich der sein Handy in der Hosentasche trägt ist der unnötig groß. Hab noch nie Filme über ein Smartphone geschaut von daher erschließt sich mir der Nutzen der Display Größe überhaupt nicht.

    • Ein Beispiel, ich bin jetzt in dem Alter mit Mitte 40 so das die Schrift auf meinem 11 Pro manchmal schon zu klein ist und ich über die Brille schauen muss.
      Stichwort Altersweitsichtigkeit.
      Ein größerer Bildschirm ermöglicht angenehmeres lesen.

    • Ich schaute zwar oft Filme und vor allem Serien auf dem Display von iPhones, das 12er (Pro) ist mir nach dem X einfach zu groß, um mit einer Hand bedient zu werden. Ich werde es sehr wahrscheinlich in der Familie verschenken und mir das neue Mini holen, bevor es keine Minis mehr gibt.

  3. Ich hoffe ja nur auf USB C.

    • Wird komplett ohne Anschlüsse kommen, sag ich. Wenn nicht das 14, dann das 15. Und Zubehör soll dann alles magnetisch connecten oder so. Ich glaube nicht, dass sie auf USB-C wechseln. Der nächste Schritt wird gar kein Kabel mehr sein.

      • Und damit wäre ein iPhone ein Gerät für Umweltsäue, weil die Ladetechnik total ineffizient ist. Viel Spaß mit der negativen PR.

        • Kabelloses Laden ist längst nicht mehr so ineffizient wie manche gern glauben.
          Apples MagSafe bspw. erreicht eine Effizienz von bis zu 75% und das ist kaum schlechter, als kabelgebundenes laden. Und auch andere Qu-Charger schaffen längst Wirkungsgrade um die 80%.

      • Das „iPhone ohne Anschlüsse“ ist auch so ein Blog Gerücht, das sich seit Jahren hält. Immer wieder von der eigene Blase befeuert.

        Das ist einfach ausgedachter Quatsch und wird garantiert auf Sicht nicht eintreffen.

        • Wäre auch eine absolute Katastrophe. Eine so ineffiziente, Akkuschädigende Technik als einziger weg zu Laden…

          • Ach du, ganz ehrlich. Seit dem iPhone X lade ich kabellos und alle meine Handys hatten beim Verkauf mindestens 98 Prozent Akkuzustand. Wenn das also ein Thema wäre, wäre es mir aufgefallen.

      • Das glaube ich seit der EU Geschichte nicht mehr, wenn die EU das durch winkt hätte Apple die perfekte ausrede den Stecker zu wechseln mit dem iPhone 15, daher tippe ich auch drauf das iPhone 14 Lineup ist nochma, analog zum 12/13 und mit 15 kommt ein neues Design mit USB-C dann wäre auch das was Apple mit Lightnig als Connector für die nächste Dekade gesagt hat eingehalten als das iPhone 5 vorgestellt wurde.

  4. Mir gefiel die Größe meines 11 pro bisher am besten. Andererseits wird das nächste dann wohl ein Max werden. Man wird leider nicht jünger.

  5. Also ich habe da von einem Bekannten aus Cupertino vernommen, das die neuen iPhones über keinerlei Anschlüsse mit Kabel oder Öffnungen verfügen. damit erledigt sich USB oder Lightning.
    Also weder Datenaustausch noch laden.
    Nur noch eSIM. Keine Lautsprecher, sondern nur noch AirPod pro oder Bluetooth / WLAN Lautsprecher oder andere Wiedergabequellen. Dafür aber eine wesentlich größere Batterie. Speicher ab 1 Terabyte und größer.
    Der Formfaktor wird sich etwas mehr dem iPhone4 annähern und das Display soll eine spezielle OLED Version sein.
    Extrem hell und selbst bei starkem Sonnenlicht immer ablesbar.
    Die Bruchfestigkeit wird durch eine spezielle Folie in Verbindung mit G-Glas erhöht.

    In diesem Sinne werde ich mich bei TIM bedanken.
    Das Leck ist, so glaube ich, der Gärtner.
    Denn den kennt mein Bekannter gut.

  6. Schade, hätte mich auf ein 14 MINI gefreut, wenn die Gerüchte um Titan wahr sein sollten…

    • Selbst wenn es ein 14 Mini geben sollte, wird es sicher nicht im Titan-Gehäuse kommen. Jede Wette, dass kommt nur für die Pro-Modelle wenn nicht gar nur für das Pro Max.
      Die „normalen“ werden bei Aluminium bleiben. Bin ich mir sicher.

      • Ich fand das Plastikgehäuse vom iPhone 5 CE am besten: sieht gut aus, ist nicht rutschig im Gegenteil zu Glas und Metall und braucht keine Hülle.

        Ich hätte gerne ein Pro Mini im Plastikgehäuse und auch 1-2 mm dicker, dafür mit größerer Batterie, die für den Tag ausreicht.

  7. Redesign? Kommt doch immer nach drei Versionen. 12, 13, 14 und dann gibts wieder was neues. Die Notch muss irgendwann weg, abgerundete Ecken wie bei Apple Watch… all das kommt noch auf uns zu bei den Handys. Und halt komplett ohne Anschluss bzw. alles via Magnet.

    • Und das dürfte sich deutlich länger hinziehen, als nur 3 Jahre.
      Dieses Jahr gab es bereits ein Redesign mit der Kamera, der kleineren Notch etc.
      Das 14 wird exakt so aussehen, wie das 13 und das 15 wird wahrscheinlich auch recht nah daran orientiert sein. Ein „richtiges Redesign“ kann man vielleicht mit dem iPhone 16 erwarten – früher nicht. Und dann wird’s halt wieder rund.

      • Vor allem weil ja vermutlich auch die MacBooks jetzt an das eckigere Design angepasst werden. Das ganze Lineup also. Das werden die nicht nächstes Jahr wieder ändern. Wozu auch. Reicht ja, wenn dann die Notch verschwindet oder sowas.

  8. An „Einschußloch“ und USB-C glaub ich auch nicht. Wenn dann wandert alles unter das Display und Zubehöhr wird über „Pogopins“ magnetisch gekoppelt und geladen über Magsafe.

    • Bei der Notch wurde auch gesagt dass die niemals sowas machen würden. Nun soll die Notch auf ein Minimum reduziert werden und nur noch ein kleines Loch sein und dann wird auch wieder gesagt, dass die das niiiiemals machen würden. Glaub mir, es kommt so, die Frage ist nur wann. Alleine schon weil es technisch keine gute Alternative gibt. Unter dem Display sind Kameras viel zu schlecht.
      An USB-C glaube ich auch nicht. Das EU Gesetz braucht noch 3-4 Jahre bis der Zwang besteht. Bis dahin hat Apple eine andere Lösung implementiert.

  9. 4,4s,5 und 5s waren alle eckig. Denke auch das es noch etwas beim Design bleibt.
    In Verbindung mit Wifi 6E und entsprechende. Geschwindigkeiten >1Gbit/s Transferspeed werden Ports wohl überflüssig. Ich persönlich finde USB-C mechanisch viel empfindlicher als Lightning und hoffe das Apple beim iPhone da nicht mitmacht.

    • Joerg kann dir da nur zustimmen, mein Tab S5e wird im Oktober 2 Jahre und derUSB-Stecker wackelt schon merklich. Lightning ist die stabilere Variante und kleiner noch dazu.

      • Wenn bei mir der USB-C Stecker in der Buchse wackelt, reinige ich die Buchse sehr gründlich, danach ist dann wieder alles in Ordnung…

  10. Habe mir das 12er Mini geholt, weil es die einzige sinnvolle Größe für meinen Geschmack ist. Dann werde ich es wohl länger behalten – irgendwann ist das kleine Format auch bei Apple wieder in.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.