iPhone 14: Angeblich kein Mini mehr, Pro-Versionen werden größer

Die Gerüchteküche rund um neue Apple-Geräte kocht und natürlich ist auch das neue iPhone 14 im Fokus, das wir höchstwahrscheinlich in einem halben Jahr zu Gesicht bekommen. Ming-Chi Kuo hat sich bereits dazu geäußert und 9to5mac stößt mit seinen Quellen jetzt in dasselbe Horn.

Demnach werden wohl vier Modelle gezeigt, zwei normale iPhone 14 (Codename D27 und D28) in den Größen 6,1 und 6,7 Zoll, ein iPhone 14 Pro und ein 14 Pro Max. Das Mini verschwindet angeblich – die Gerüchte sind ja nicht neu – und die Pro-Modelle sollen außerdem mit einem größeren Display kommen, da die Notch komplett überarbeitet wird.

9to5mac bestätigt zudem, dass die normalen iPhone 14 mit dem A15 ausgestattet werden, während die Pro-Version mit einem neuen Chip kommt. Die Gerüchte sollte man weiterhin mit einer gesunden Portion Skepsis betrachten, echte Details zu den kommenden Modellen wird uns vielleicht schon die Beta des neuen iOS-16-Release im Juni bringen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Super weird. Ein MacBook mit Notch zu etablieren, nur um beim iPhone dann die Notch umzugestalten. Ich glaub nicht dran. Die Notch ist in dieser Form fast schon ein Branding für Apple mit Wiedererkennungswert. Irgendwann wird sie ganz verschwinden. Aber umgestalten? Macht wenig Sinn. Wobei Apple aktuell oftmals komische Entscheidungen trifft. Mir würde es besser gefallen, wenn es gleichbleibend ist.

    • Ein Wechel auf USB-C wäre wegen einer Standardisierung noch ein Punkt der nicht gleichbleibend sein muss.

  2. Das SE2022 ist wohl das Mini 14;-)

    • Ehrlich gesagt rechne ich damit, dass das SE2023 im aktuellen Mini Format kommen wird…

      • Das neue Mini ist gerade rausgekommen und nun sagen sie das es demnächst kein Mini geben wird. Das ist Verkaufsstrategie. Sag das etwas limitiert ist und du es nicht bekommst und die Leute reißen es dir aus den Händen. Willst du gelten mach dich selten.
        ManoMeter. Die Aktionäre reiben sich die Hände und der normale macht weiterhin Überstunden um Überstunden nur für ein Gefühl was er sich selbst kostenlos geben kann. Wir bezahlen deren Freizeit und Vergnügen

  3. Also wenn das dann die Highlights für den Herbst sind, dann kann ich wohl mein X noch ein wenig behalten. Wo ist die Innovationskraft von Apple hin?

    • Hier wirds nix über neue Features und Innovationen geschrieben sondern nur mit geteilt dass wie erwartet das 14 Mini entfällt und dafür ein 14 Max kommt. Das wars. …ok, und dass die Notch eine andere Form hat.

    • Auf der anderen Seite: was soll denn noch groß kommen?
      Für mich sind Smartphones „zu Ende entwickelt“.
      Nett wäre bei Apple noch ein Fingerabdruckscanner unterm Display oder im Power-Button – aber sonst?
      Faltbar halte ich für interessant aber unnütz, noch weniger Rand ebenfalls, ob Notch oder Punch Hole macht auch keinen Unterschied für mich…

    • Mein X hat meine Tochter seit ich auf ein 12 Pro Max upgedated habe (NUR wegen der Kamera). Wenn es Dir nicht um die Kamera geht, bist Du immer noch sehr gut bedient. Die Kamera ist allerdings wirklich VIEL besser.

    • „Wo ist die Innovationskraft von Apple hin?“

      Wart mal ab. Es wird bestimmt eine neue Farbe geben. Soo.

  4. A15 im normalen iPhone 14. Das kann ich mir nur unter folgendem Gesichtspunkt vorstellen. Das iPhone 14 bekommt auch ein 120 Hertz Display. Dann wird der Unterschied zwischen normal und Pro zu klein und muss dann über den Prozessor abgegrenzt werden.

    • Und ich kann mir vorstellen dass weder 120hz und auch nicht der gleiche Prozessor verbaut wird, weil sie ja nun beide in der Größe völlig identisch zu den Pro-Modellen sein werden und daher mehr abgegrenzt werden müssen.

  5. Echt, mal wieder soll das mini beerdigt werden? Die iPhone Gerüchte gleichen sich von Jahr zu Jahr immer mehr.

    • Zufall, weil das Gerücht, dass das Mini beerdigt werden soll, sich von Anfang an auf das iPhone 14 bezog. Es findet wohl zu wenig Abnehmer, wobei das iPhone 12 Mini halt auch einfach nicht gut war. Das iPhone 13 Mini ist jetzt so, wie das 12er eigentlich schon hätte sein sollen und wird auch gefühlt besser angenommen.
      Aber das Produktportfolio wird halt weit im Voraus geplant. Vielleicht sieht man beim 15er wieder ein Mini oder 2024 kommt dann das SE4 im 13 Mini Format 😉
      Bis dahin wird ja ohnehin vermutlich weiterhin das 13 Mini verkauft werden. Und da es für das 14er auch keinen neuen Chip zu geben scheint, wüsste ich jetzt auch nicht, was man am Mini noch verbessern soll. An 120 Hz glaube ich beim „einfachen“ iPhone auch nicht. Man merkt, dass Apple zunehmend das „einfache“ iPhone vom iPhone Pro abgrenzen möchte. Kamera, Chip, Display…
      Die Unterschiede sind bei der aktuellen Preisdifferenz noch zu gering. Für die meisten Kunden auch beim iPhone 13.
      Ja, ich weiß: 120 Hz ist das Killerfeature. Für die Nerds. Ehrlich. Die meisten Ottonormalverbraucher können 60 von 120 Hz meist nicht unterscheiden.

      Bei der Notch bin ich noch unsicher. Die FaceID-Sensoren brauchen Platz. Ich sehe da noch keine Optimierung. Den Lautsprecher an den Rand zu packen, war da quasi noch das naheliegendste.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.