iPadOS 15.1 und iOS 15.1 mit neuen Möglichkeiten für HomeKit-Automationen

Mit iPadOS 15.1 und iOS 15.1 wird Apple neue Möglichkeiten für HomeKit einführen. So kann man nach der Aktualisierung auf diese Systemversion neue Bedingungen für die Geräteautomation in HomeKit nutzen. Andere Systeme unterstützen dies bereits, doch bei Apple will gut Ding manchmal Weile haben:

Weitere Werte von Sensoren können nun als Bedingung für eine Automation genutzt werden. Als Beispiel: Ein Bewegungsmelder von Philips Hue wird grundsätzlich schon unterstützt in HomeKit, denn der Auslöser „Bewegung“ wird schon ewig unterstützt. Sein Temperatursensor konnte aber nicht als Auslöser dienen. Das ist mit iPadOS 15.1 und iOS 15.1. Man könnte also eine Automation erstellen, die da lautet: Wenn die Temperatur im Schlafzimmer unter 20 °C fällt, dann führe folgende Szene aus. Ebenso kann man die gemessene Beleuchtungsstärke in Lux als Auslöser hernehmen. Die Möglichkeiten bei den neuen Bedingungen sind: steigt über / fällt unter. Der Sensor von Hue dient hier nur als Beispiel, Messwerte von Sensoren anderer Hersteller werden auch unterstützt.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Für Windows 10, macOS, iOS und Android
−110,22 EUR 73,77 EUR
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−54,00 EUR 825,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Und jetzt bitte noch einen etwas komplexeren Regeleditor mit wenn dann Abfragen. Gerade die Schalter von Phillips hab ich alle in einer Drittanbieter App konfigurieren „müssen“. Selbst Phillips hängt da ja im letzten Jahrtausend fest.

    • Welche App verwendest Du? Ich bin bisher mit iConnectHue ganz zufrieden, bin aber immer interessiert daran, womit andere arbeiten und welche Probleme sie damit lösen

      • iConnectHue ist bei mir da wo es Sinn macht und nötig ist parallel auch im Einsatz. Gerade in Verbindung mit Bewegungsmeldern ist die App für mich unverzichtbar.

        Home+ hab ich auch mal probiert. Trigger kann man damit echt gut setzten, auch sehr komplexe. Wenn es dann aber um Intelligenz zwischen den Geräten geht wird es schwierig. iConnectHue zb hat von Hause aus schon Abläufe in Verbindung mit mehreren Bewegungsmeldern an Board. Alles zwar immer noch den Möglichkeiten der Hue Bridge unterworfen. Bei Home+ müsste ich das alles selber bauen und einen Status speichern ist wohl möglich, aber das wird dermaßen komplex und alles über die „kleine“ App.

        Dann lieber Homebridge oder so. Hab ich selber noch nie benutzt weil ich will das es funktioniert und nicht ständig durch Updates bedingt nacharbeiten möchte. Das ist ja teils schon ein Problem bei den Anbietern selber. also Hue/Apple.

  2. Wann kommt ein erweiterter Desktop für externe Monitore für das ipad pro?
    Das wäre mal die erste wichtige Neuerung, damit das Pro im Namen auch einen Sinn ergibt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.