iPad: Magier stellt iOS 5 vor

Vergesst Steve Jobs bei Apple Keynotes (morgen wieder!) – ich finde, der Magier aus dem folgenden Video sollte die Keynote halten und iOS 5 vorstellen. Naja, ob die gezeigten Features tatsächlich funktionieren? 😉 (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. OberstKlink says:

    Ich glaub ich brauch nen IPAD.

  2. Das nenne ich mal eine würdige Producktvorstellung.
    Haben will

  3. Wird der von Apple bezahlt? 😀

  4. Sehr gute Idee und ein perfekter Zeitpunkt für die Umsetzung.

  5. Robin Suter says:

    Ist übrigens Simon Pierro. Macht sehr viele Zaubertricke mit Technik/Medien

  6. .. das ist doch wirklich mal genial….

  7. Häää??? 😉

  8. Übler deutscher Akzent ;-), aber tolle Tricks!

  9. @justus: und?
    deutsche lernen wenigstens fremdsprachen und können sich damit meist auch verständigen. Bei den Amis sieht das mal ganz anders aus, die kennen außer ihrem teils heftigem Kauderwelsch gar nichts.

  10. … angenehmer Akzent verbunden mit Tricks,
    die „kalte IT“ etwas wohltuender erscheinen, wirken läßt.

  11. Coole Sache, gefällt mir, da kann Steve nicht mithalten. 🙂

  12. Das ist aber ein Fake! Da bin ich mir 100% sicher!

  13. Also das mit dem Tennisball in das iPad reindrücken klappt unter iOS 4.3 nicht – ich habs probiert… so dann ruf ich mal bei der Apple Care Hotline an…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.