iPad: Konzeptvideo zeigt Holo-Display, NFC und mehr

Coole Sache, auf die ich via Timo aufmerksam geworden bin. Ich mag ja Konzepte und Zukunftsthemen. Besonders in Sachen Technik & Co – wie ich auch hier schon bei Cornings Zukunftsvisionen schrieb. Es gibt Konzeptvideos, die ein zukünftiges iPad zeigen sollen – ob man nun iPad dran schreibt oder Android-Tablet – egal, die Sache ist schick. Gezeigt werden randlose Tablets, mit NFC-Technologie, Holo-Display und Magnetismus. Was ich nach dem Schauen des Videos dachte? Shut up and take my money!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Echt geil sowas!
    Würde ich sofort kaufen, aber bis das kommt vergehen leider noch viele viele Jahre 🙁

  2. will haben!

  3. Echt geil sowas!
    Würde ich sofort kaufen, aber bis sowas kommt vergehen leider viele viele Jahre.

    Frage:
    Warum reagiert das Display nicht auf die Berührungen der linken Hand? (4. bis 6. Sekunde im Video)

  4. Was ich nach dem Video dachte? Geil, aber ohne Rand ist das Halten eines Tablets nicht möglich.

  5. Stadtkind80796 says:

    Echt beindruckend, aber praxisnah…?

    Wie schon geschrieben, halten ohne Rand wird schwierig. Wer hat schon zwei iPads um die Magnetfeatures zu nutzen…?

    Aber vermutlich bin ich nur zu altmodisch und Apple wird mich schon überzeugen mit zwei iPads nach Hause zu gehen 😉

  6. Das randlose Halten wird sehr wohl möglich sein, braucht man bloß programmiertechnisch integrieren. Längeres Halten der Finger im Randbereich an der selben Stelle = keine Eingabe. Fertig.

  7. Matthias Krüger says:

    Der Holo-Kram ist leider ja noch utopisch – wäre natürlich geil. Der Magnet-Kram kommt mir auch eher überflüssig vor – vielleicht zum Datenaustausch… aber das „randlose“ Tablet sieht schon sehr stylisch aus, und warum sollte die nächste Version iPad nicht randlos sein? Wo liegt das technische Problem?

    Liebe Grüße
    mrueger

  8. Das wäre ja der absolute Hammer! Ob wir das in dieser Form wohl so schnell zu Gesicht bekommen!?

  9. Randlos halte ich auch für mehr als unpraktisch.

    Sicher lässt es sich softwareseitig lösen denn nichts anderes machen Android Tablets mit digitizer Pens und Palm rejection, aber man wird dadurch stets einen Teil des Displays abdecken.

    Wenn es überhaupt Sinn machen würde dann auf einem 7″ Tablet mit einer Art fest verbauten FlyGrip (http://www.youtube.com/watch?v=EKNUkB9N1Yg)

  10. Christian says:

    Ich weiß ja nicht wie alt das Video eigentlich ist, den ein „iPad DREI“ Konzept kann es ja wohl kaum sein, eher iPad xx.
    Und selbst die Magneten müssen meiner Meinung nach auch noch entwickelt werden.

  11. Ist zwar „nur“ Science Fiction, ansonsten aber ziemlich gut gemacht. Bildschirm bis zum Rand finde ich trotzdem unsinnig. Sicher kann man das softwaretechnisch lösen um Eingaben im Randbereich rauszufiltern. Aber ich will doch nicht ständig im Randbereich etwas mit den Fingern bedecken. Zeitschriften und Bücher haben nicht ohne Grund einen freien Rand.

  12. Daran, dass am Rand ein Rahmen angezeigt wird, der bei Bedarf (Video schauen, Spiel spielen) ausgeblendet wird, denkt hier keiner?
    Randloses Display fände ich ne geile Sache. Im normalen Betrieb ließe sich ohne Probleme ein virtueller Rahmen einbleden, so wird nichts verdeckt. Dieser Rahmen hat keine Reaktion bei Berührung. Und wenn ich mir ein Video auf dem Tisch, auf den Knien, im Dock, oder whatever anschaue schaltet die Software auf Wunsch den Rahmen ab.

  13. Ich will ja nicht meckern, aber der Rand an einem Display ist nicht nur so einfach da, weil die Designer ihn toll finden oder weil die Technik noch nicht so weit ist. Er schützt das Display auch vor Stößen – und jedem fällt irgendwann das Pad oder das Handy aus den Pfoten.

  14. Ränder per App einzublenden wäre ja noch umständlicher und inkonsistenter. Die UI/UX stell ich mir nicht grade benutzerfreundlich vor. Schau ich mir ein Foto oder Video an will das Tablet in die Hand nehmen blenden sich plötzlich Ränder ein. Noch dazu müssten sich Entwickler extra darum kümmern. Außer nem kurzem Demo-Effekt sehe ich da keine Vorteile.

  15. @Oliver warum soll das nicht möglich sein? ist doch nur ein stück code das erkennt ob da die ganze zeit über die flosse drauf hängt oder ob man „klickt“ und „slidet“

  16. @geheim

    lässt sich durch ein titan gehäuse ändern. und damit es dadurch nicht schwerer wird nimmt man halt titan nur für den ring um das display und für den full body rest nimmt man wieder alu. dann reichen auch 2mm rand um 90% der stürze zu überleben. dazu gorilla glas 2 und gut ist. und

  17. @Alle, die sagen „wer hat schon 2 iPads“

    Zurück in die Zukunft Teil 1: „Nein Schatz, niemand auf der Welt hat 2 Fernseher!“

  18. Und wieder einmal nicht den Hauch einer Kritik. Mund auf und schlucken, das zeichnet dieses Blog aus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.