iOS & Android: Runtastic Sit Ups Trainer PRO derzeit gratis

runtastic-sitUpdate 5.8.2017: Derzeit gratis für Android und iOS! Text vom 4.12.2016: Schaut man sich die Preise der Runtastic-Apps an, dann wird man feststellen – die verhalten sich wie die hier im Beitrag genannte App. Hoch, runter, hoch, runter… runtastic SitUps PRO kostet mal 1,79 Euro oder ist eben kostenlos, so wie jetzt. Eine App, die euch in Sachen körperlicher Ertüchtigung helfen will.

Runtastic Sit-Ups Trainer PRO
Runtastic Sit-Ups Trainer PRO
Entwickler: runtastic
Preis: 2,99 €
Runtastic Sit-Ups PRO Trainer
Runtastic Sit-Ups PRO Trainer
Entwickler: Runtastic
Preis: 1,99 €

runtastic SitUps PRO eignet sich, um eure Aktivitäten in Sachen Sit-ups zu tracken. Nicht nur das, die App will euch auch trainieren, damit ihr die magischen 100 Sit-ups knacken könnt. Hierfür gibt es einen dreistufigen Plan, einen Voice-gestützten Coach oder aber auch eine Statistik-Möglichkeit. Gemessen wird dabei per Beschleunigungssensor am iPad oder iPhone.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hab ich schon durchgespielt. Schade, daß es keinen Endlosmodus, beim Training, gibt. Ich finde diese Apps gut. Dadurch bin ich erst beim Sport geblieben.

  2. Wenn ich noch 2 Jahre warte habe ich dann alle Runtastic Apps Gratis (ggg). Leider habe ich bisher noch keine für sportliche Aktivitäten genutzt. So gleicht es sich dann wieder aus. Ohne Leistung keine Leistung (lol)

  3. ich finde es eher lächerlich das ich 1000 Stück brauche und es nicht einfach nur eins gibt aber dann verdient man ja nichts mehr…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.