iOS-Benachrichtigungen auf Android Wear anzeigen

Ich behaupte, dass es nicht mehr allzu lange dauert bis Google etwas aus dem Hut zaubert, um Smartwatches mit Android Wear in irgendeiner Form mit iPhones und damit iOS kompatibel zu machen. Inwieweit das Ganze später mal nutzbar sein wird, steht natürlich in den Sternen. Fakt ist, dass es jede Menge Entwickler gibt, die an eigenen Lösungen herumfrickeln.

2015-05-12 08.41.41

Schon vor Monaten sahen wir Benachrichtigungen von iOS auf einer auf Android Wear basierenden Smartwatch – und jetzt bekommt ihr etwas in die Hand, was ihr selbst ausprobieren könnt. Jeremy Judkins zeigt in einem Video, dass das Ganze funktioniert. Er benutzt ein Android-Smartphone, eine Motorola Moto 360 und ein iPhone. Geräte, die ich auch hier habe. Also mal den Spaß ausprobiert.

Das Android-Gerät benötigt ihr initial, um die App Wear Connect auf die Smartwatch zu bringen. Wird diese auf dem Smartphone installiert, so ist sie ja auch auf eurer Smartwatch. Anschließend installiert man das BLE Utility auf dem iPhone und startet dies. Nun startet man Wear Connect for iOS auf der Smartwatch und aktiviert „iOS Connection“.

Ist dies geschehen, schwenkt man zum iPhone (oder iPad) und schaut ins BLE Utility. Dort sollte, wenn man den Reiter Peripherals aufsucht, eine Kopplungsaufforderung erscheinen. Hier gibt man den Code ein, der von der Smartwatch angezeigt wird.

Bildschirmfoto 2015-05-12 um 08.45.25

Und dann? Dann sollten bei euch Benachrichtigungen aufploppen, die vom iPhone aus gesendet werden. Versprecht euch da allerdings nicht zuviel von. Anrufe können abgelehnt werden, aber der Rest ist eine reine Infomeldung, mehr nicht. Ihr seht also, dass eine WhatsApp eingegangen ist oder ein Tweet – und den Inhalt dazu, aber keine Antwortmöglichkeit. (Randfakt: Tweetbot und WhatsApp bringen auch auf der Apple Watch keinen echten Mehrwert.)

Also: Definitiv kein Grund, sich als iPhone-Nutzer eine Motorola Moto 360 zu kaufen, zumal das eine Bastellösung ist, die nicht einmal funktionieren muss. Ansonsten bleibt festzuhalten: der Erfolg von Smartwatches steht und fällt mit den Apps. Und ja, die Apple Watch bietet eine Vielzahl von Apps an, die sind aber oftmals nur lieblos hingefrickelt und bieten keinen echten Mehrwert. Fast wie bei Android Wear. Bei beiden Systemen ist viel Luft nach oben.

Zusammenfassung:

* BLE Utility auf dem iPhone installieren
* Wear Connect for iOS auf Android installieren
* Wear Connect for iOS auf der Smartwatch starten, iOS Connection aktivieren
* BLE Utility starten, im Reiter Peripherals auf Kupplungs-Code warten und diesen eingeben
* Benachrichtigungen mit fragwürdigem Mehrwert erhalten

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Ich nutze das seit Wochen. Die Benachrichtigungen funktionieren einwandfrei, aber die Bluetooth-Verbindung reißt alle paar Minuten und mit Glück erst nach 2 Stunden ab. Dann bleibt sogar die Uhr oft stehen, zumindest die Displayanzeige. Nach einem Neustart stimmt die Zeitanzeige der Moto 360 dann wieder.

    Fazit: Spielerei, Frickelkram – nicht sinnvoll nutzbar. Meine Apple Watch kommt morgen, dann fliegt die Moto 360 raus.

  2. Suchst du noch einen Käufer? 😉

  3. @Matze

    Das Fazit war abzusehen da das nicht offiziell ist 😉
    Zu mal die Moto360 wirklich deutlich hübscher ist als die Apple Watch… wobei mich diese Smartwatches nicht interessieren, das ist jahrealter Kram der nun wieder versucht wird als Modern zu verkaufen…in ein paar Jahren wird das auch wieder in der Form verschwinden, das es für die breite Masse nicht wirklich interessant ist…spiegeln ja auch die Verkaufszahlen wieder.

  4. Eben, richtig interessant sind die smarten brillen. die uhren find ich persönlich auch weit weniger interessant.

  5. Meine Moto 360 ist silber mit braunem Armband. Das graue entspechend aufzupeppen macht etwas Mühe, lohnt aber. Ich will 149 Euro (nur eine Woche benutzt). Wenn Du (CS) Interesse hast, mail mir einfach. Ansonsten halt eBay Kleinanzeigen…

    78313
    gmx
    net

    (Spamadresse, nutze ich sonst nicht)

  6. Die Email ist raus.. 😉