iOS 7 Jailbreak: Macher stellen sich der Kritik & Cydia erstrahlt im iOS 7 Look

Der aktuelle iOS 7 Jailbreak gab Grund zu Diskussionen. Zum einen brachte der Jailbreak für Nutzer eines chinesischen iOS einen App Store mit, der das Laden von gecrackten Apps erlaubte, zum anderen war eine veraltete  Cydia-Version verbaut. Nutzer stellten hier natürlich die Frage, inwiefern der Jailbreak so überhaupt sicher sein könnte.

IMG_2274

Schließlich stand der Vorwurf im Raum, dass die Macher ordentlich Geld kassierten, den chinesischen Shop vorinstallierten und so vielleicht Daten der Nutzer ohne deren Wissen abgeerntet werden. In einem zweiten Beitrag erklärten sich die Macher nun ein weiteres Mal und gaben ein Statement zum großen Thema Sicherheit ab.

So teilt man mit, dass keine Daten geflossen wären. Man habe in den letzten Jahren nicht für ein freieres System gearbeitet, um mit den Daten der Nutzer zu spielen. Nachdem man die gecrackten Apps im Store fand, habe man die Partnerschaft gekündigt. Aus diesem Grunde gibt es nun einen aktualisierten Jailbreak, der eben nicht mehr den chinesischen Store enthält.

Die Betreiber des Stores bieten aber für chinesischen Nutzer weiterhin und ohne Erlaubnis den Jailbreak inklusive des App Stores auf den eigenen Seiten an. Geld habe die Gruppe um evasi0n angeblich nicht erhalten und man werde auch keines annehmen. Spenden würden an Gemeinschaften wie die EFF gehen – die Electronic Frontier Foundation. Ferner arbeite man hart an der neuen Version des Jailbreaks, die wohl einige Probleme beheben soll.

Mittlerweile wurde Cydia von Jay Freeman auch auf Version 1.1.9 gebracht und bringt hier die neue iOS 7-Optik mit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. Was für ein Blödsinn! Wer Sicherheitsbedenken hat sollte vom Jailbreak schlicht die Finger lassen. Apple investiert jede Menge Aufwand darin, das Gesamtsystem so sicher wie möglich zu machen. Das Ergebnis IST der „Walled Garden“ wo halt eben nicht jede App reinkommt. Diesen Schütz bewusst einzureißen und sich dann fragen, ob das denn jetzt noch sicher ist… Sorry, das ist naiv.

  2. Ebenfalls Blödsinn. Root auf meinem Abdroid macht das Handy auch nicht per se unsicher.

  3. Ferner arbeite man hat an der neuen Version des Jailbreaks, die wohl einige Probleme beheben soll. -> Entweder das „hat“ weg oder ein „r“ dazu. 😉

  4. Ich kaufe ein „r“.

  5. Geht das nur mur so? Der JB löscht die Einstellung der Mitteilungszentrale. Jede App stellt erneut die „Push“ Frage. Auch funktioniert in der Notifcation das Wetter und der Kalendar (Anzeige Termine heute & morgen) nicht => bekomme nicht zum laufen.

  6. „SwitchSpring“ gefällt.

  7. Sicher ist, dass nichts sicher ist. NSA und Co. machen derzeit eigentlich mehr Sorgen was das Abgreifen von Daten bei vermeindlich sicheren (sauberen) Systemen angeht.
    Abgesehen davon bietet ein Jailbreak nicht wirklich viel Brauchbares. Im Gegensatz zu Android gerooted würde ich bei iOS lieber den Herstellerstandard beibehalten als mir so einen wackligen Hack zu installieren wegen dem bisschen mehr an Möglichkeiten.

  8. @Lars

    Die Push-Anfragen hatte ich auch.
    Rest läuft aber.

  9. Wieso sollen die kein Geld abkassieren?! Immerhin haben sie doch deren Zeit geopfert.. Oder wie verdienen die sonst deren Brötchen?Das würde mich echt mal interessieren. Die Spendengelder fließen ja angeblich in die EFF.

  10. > Oder wie verdienen die sonst deren Brötchen?

    Jobs. Hier ist mal ein interview mit @pimskeks:
    http://apfeleimer.de/2012/10/exklusiv-ios-jailbreak-entwickler-pimskeks-nikias-bassen-im-interview

  11. @ Lars
    Bei mir wird Wetter und Kalender (heute, morgen) auch nicht angezeigt in der Zentrale.
    Gibt es dafür eine Lösung?

  12. @Michael: Trotzdem schaffen es Regelmäßig Viren und Trojaner in den AppStore und werden dann erst entdeckt wenn der Sicherheitsexperte selber die Lücke meldet. 😉

    Auf die ganzen Experten kommen aber sicherlich auch viele schwarze Schafe die es rein schaffen und sich nicht bei Apple melden. Und da es so abgeschottet ist können auch kaum externe Kontrolleure diese Schadapps entdecken.

  13. Leonardanna says:

    Hallo zusammen. gibt es für das Wetterproblem schon eine Lösung?

    • @leonardanna: Bei mir funktioniert es jetzt. iPhone einmal komplett wiederhergestellt und als neues konfiguriert. Im Anschluss sofort den Jailbreak ausgeführt. Nach dem ersten Starten und runterwischen des NC, fragt das iPhone ob das Wetter den Ort verwendarf => Wetter wird angezeigt. Im übrigen werden nun auch die Kalender Einträge von Heute und Morgen wieder angezeigt.

    • Der Wetter Bug sollte mit dem aktuellen Update von Saurik behoben sein.

  14. Also mein wetter ist auch weg egal wie oft ichs neu aufsetzte:(

  15. Inspired1996 says:

    @Lars: bei mir war das auch so, nachdem ich aber AppSync deinstalliert habe und alle Aktualisierungen gemacht habe, hat alles wieder funktioniert! 🙂

  16. Inspired1996 says:

    und @ Ray

  17. Inspired1996 says:

    kann auch sein dass ihr afc2add deinstallieren müsst, falls Ihr es installiert habt!