iOS 15 und iPadOS 15: EXIF-Daten anzeigen und editieren

Will man sich EXIF-Daten anschauen oder jene bearbeiten, dann griff man vermutlich früher zu externen Apps. Das soll mit iOS 15 und iPadOS 15 Geschichte sein, denn das neue System erlaubt nicht nur die Anzeige von EXIF-Daten (wir berichteten) – auch das Ändern ist möglich.

Da dies aber so offensichtlich gar nicht ist, möchte ich euch kurz ins Boot holen. Nach diesem Beitrag solltet ihr dann wissen, wie ihr selbst aktiv werden könnt, solltet ihr mal in die Verlegenheit kommen, etwas ändern zu wollen – auch bei mehreren Fotos. Ich beschreibe das hier anhand meines iPads, der Weg auf dem iPhone ist aber derselbe.

Schießt ihr ein Foto mit iPad oder iPhone, dann könnt ihr dies in der Mediathek betrachten. Klickt ihr auf das (i) für die Information, dann gibt es ein paar weitere Informationen, beispielsweise über den Ort oder die Uhrzeit:

Nun könntet ihr auf „Anpassen“ klicken, um die Uhrzeit zu ändern. Nun stellt euch aber mal vor, dass wollt ihr aus irgendwelchen Gründen auf 10 Fotos anwenden. Mehraufwand! Aus diesem Grunde justiert bei einem Foto die Wunschzeit und klickt dann einfach mal länger auf das Datum. Es erscheint die Möglichkeit, Datum und Zeit zu kopieren. Und ruft ihr dann ein neues Foto auf, dann könnt ihr mit einem langen Klick nicht nur kopieren, sondern auch das Gespeicherte aus der Zwischenablage auf das Foto anwenden:

Und wie macht man das nun bei mehreren Fotos auf einen Schlag? Einfach die gewünschten Fotos aussuchen und über das Teilen-Menü des Systems die neue Zeit anwenden – scrollt man nach unten, kann man Datum und Zeit ändern.

Und wenn ihr Spiel verfolgt habt, wisst ihr nun auch, wie das mit dem Ort möglich ist. So kann man in der Info eines Bildes den Ort anklicken, woraufhin dieser auf Apple Maps gezeigt wird. Aber da gibt’s dann auch den Punkt „Bearbeiten“, um die Adresse zu ändern. Kann man aber auch mit mehreren Fotos machen, das funktioniert, wie eben beschrieben. Einfach die gewünschten Fotos aussuchen und über das Teilen-Menü des Systems den „Standort bearbeiten“. Sollte euch diese kleine Anleitung geholfen habe, dann freue ich mich darüber.

AngebotBestseller Nr. 1
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber
Mach mehr als je zuvor mit bis zu 18 Std. Batterielaufzeit; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−142,31 EUR 986,69 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−214,00 EUR 1.235,00 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
2019 Apple MacBook Pro (16', 16GB RAM, 1TB Speicherplatz) - Space Grau
2019 Apple MacBook Pro (16", 16GB RAM, 1TB Speicherplatz) - Space Grau
8‐Core Intel Core i9 Prozessoren der 9. Generation; Brillantes Retina Display mit True Tone Technologie
−419,28 EUR 2.779,72 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Habe dafür bislang die App Exif Viewer genutzt. Hat gut funktioniert, aber wenn es mit Bordmitteln dann funktioniert, umso besser.

  2. Nicht erkannte Gesichter kann man aber immer noch nicht hinzufügen… sehr sehr schade ☹️

  3. The_Doctor says:

    Kann man Orte auch kopieren? Das war früher mit iPhoto eine geniale Funktion um Bilder aufzuwerten, die mit einer Kamera ohne GPS geschossen wurden. Seither vermisse ich diese Funktion. Das wäre toll, wenn dies nun mit iOS 15 wieder möglich wird.

  4. Ich suche bisher vergeblich eine Möglichkeit Fotos zu taggen und danach zu Suchen. Nachdem dem Muster: #rohbau #kueche #elektro
    Hat dazu jemand einen Tip (mit Untertitel klappt es leider nicht, da es der nicht auf Windows schafft..)?

    • Ich habe lange Zeit diese App benutz: https://www.hashphotos.app
      Kann in der kostenlosen Version taggen, die sind dann aber nur in der App.
      Jetzt sortiere ich Fotos einfach in Alben. Ist ja fast das gleiche. Oder in die Dateien-App verschieben und dort taggen.

  5. Wird die Änderung der Uhrzeit / Ortes sich wirklich in den Exifs geändert, oder in der Fotosdatenbank?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.