iOS 14: Webseiten übersetzen

iOS 14 hat eine neue App spendiert bekommen, sie hört auf den knappen Namen „Übersetzen“. In der App könnt ihr Texte übersetzen lassen. Der Text verlässt laut Apple nicht euer Smartphone, sondern es wird auf dem Gerät übersetzt, nicht aber in der Cloud (die Ausnahme ist die Nutzung in Safari, die derzeit aber noch nicht in Deutschland so möglich ist, mit deutschen Spracheinstellungen auf dem iPhone oder iPad). Was nicht möglich ist, das ist das Übersetzen von Webseiten, es gibt auch derzeit keinen direkten Weg, Webseiten in Apples Übersetzen-App zu bugsieren. Möchte man generell Webseiten übersetzen und scheut nicht den Weg ins Netz, dann könnte man auch gut den Microsoft Translator empfehlen.

Jene App erlaubt nämlich etwas, was weder Apples Übersetzen-App kann, noch der Google Übersetzer. Der Microsoft Translator kann alleinstehend genutzt werden, er kann aber auf Wunsch auch ins Teilen-Menü von iOS 14 gebracht werden. Ruft man dann eine fremdsprachige Webseite auf, kann man diese in den Microsoft Translator teilen, der diese daraufhin übersetzt. Ich habe einige Zeit den Microsoft Translator mit dem Google Übersetzer verglichen und muss dazu sagen, dass gerade bei der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche die Google-Lösung weit die Nase vorn hat. Dennoch – auch aufgrund seiner anderen Funktionen kann man Microsofts kostenlose App gerne im Auge behalten.

?Microsoft Translator
?Microsoft Translator
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Gibt es aber schon länger

  2. Nutze den Microsoft Translator auch zum Übersetzen von Safari Webseiten, funktioniert wunderbar.
    Qualität ist aber auch nach meinem Empfinden woanders besser, insb. Deepl.

    Allerdings ist die Funktionalität, direkt in Safari und chic eine Seite auf Deutsch zu übersetzen, schon sehr praktisch.

  3. Chrome bleibt wohl was das angeht weiterhin die Nr. 1. Die Übersetzung ist nahtlos und ohne irgendwelche Apps.

  4. Kann Yandex.Translate übrigens schon eine ganze Weile.

  5. Wenn man im iOS14, iPadOS14 oder auch in BigSur das Gerät auf Region USA einstellt, dann funktioniert auch die Browserübersetzung im jeweiligen OS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.