Anzeige

iOS 14.3: Shortcuts auf dem Homescreen öffnen ab sofort nicht mehr die Shortcuts-App

Wie ihr unter iOS 14 die Icons eurer Apps nach eurem Geschmack anpassen könnt, hatte Caschy hier schon einmal ausführlich erläutert. Mittlerweile ist die zweite Entwickler-Beta von iOS 14.3 veröffentlicht worden und mit ihr auch eine nette Neuerung in Bezug auf das Öffnen von Shortcuts über auf dem Homescreen abgelegte Icons.

Bisher war es so, dass sich immer zuerst die Shortcuts-App geöffnet hat, bevor die eigentlichen Aktionen des Shortcuts überhaupt ausgeführt worden sind. In der aktuellen Beta hat Apple das nun so abgeändert, dass nun das Compact-UI von iOS zum Ausführen der Shortcuts verwendet wird. Das heißt für euch: Ihr tippt auf euer Shortcut-Icon, oben am Bildschirm wird eine kleine Benachrichtigung eingeblendet, dass das Shortcut nun ausgeführt wird und schon werden alle gewünschten Aktionen ausgelöst.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ist dasselbe in grün. Kommt halt ein Banner vorher statt App. Zeit und Umweg sind gleich. Sieht nur jetzt anders aus.

  2. Über was man sich als iPhone Nutzer schon freuen kann. 🙂

  3. Mit welchem Sinn? Wenn es keinerlei rechtliche Hintergründe hat, soll Apple drauf verzichten oder zumindest dafür sorgen, dass wir den Banner abstellen können. Die Sache mit Apple ist manchmal wie mit bockigen Eltern. Du willst etwas, das für alle besser ist, aber um bloß zu zeigen wer das sagen hat, lassen sich Eltern nur auf ein faulen Kompromiss ein.

    • Üblicherweise und vor allem bei der UI-Design gibt es äußert selten die einzig wahre Umsetzung. Am Ende muss jedoch immer eine Entscheidung stehen. Welche Diskussionen und Argumente letztendlich zu dieser Entscheidung geführt haben, ist für den Einzelnen i.d.R. nicht immer nachvollziehbar. Ich bin ziemlich sicher, dass zu jedem deiner Pro-Argumente, wie du es gern hättest, sich genügend Contra-Argumente finden lassen, es genau so nicht zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.