iOS 13: Downloadgrenze über mobile Daten im App Store kann komplett abgeschaltet werden

Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass Apple heimlich, still und leise die Downloadgrenze über mobile Daten im App Store von 150 MB auf 200 MB angehoben hat. Sascha formulierte in dem Post ziemlich treffend, dass man dem Nutzer doch die Kontrolle darüber geben sollte. Ob ich nun eine App mit 600 MB lade – oder drei mit jeweils 200 MB. Kommt ja auf dasselbe raus. Mit der kommenden iOS-Version wird Apple genau das ermöglichen.

In den Einstellungen unter iTunes & App Store findet sich nun eine Option, die euch selbst die Entscheidung darüber überlässt, ob sehr große Apps über das mobile Netz geladen werden können oder nicht. Die Belastung des Netzes sollte sich sowieso etwas verringern, da man während der Keynote ankündigte, dass Apps und Updates mit iOS 13 um einiges besser gepackt werden und somit um bis zu 60 Prozent kleiner sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

4 Kommentare

  1. Find ich gut von Apple, dass sie jetzt einfach den Nutzer entscheiden lasse.

  2. Auch wenn es nicht der erhoffte Optische Relaunch von IOS ist – ob das nötig ist darüber kann man ohnehin streiten – ich denke aber das sie einige sehr gute Änderungen mit IOS 13 einführen.
    Freue mich sehr auf das Update.

  3. Andreas H. says:

    Geil!

  4. Ist schon erkennbar, ob sich das auch auf Systemupdates bezieht? Die gehen meines Wissens nach aktuell ja auch ausschließlich über WLAN.

Schreibe einen Kommentar zu Andreas H. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.