iOS 13.3: Memoji und Animoji auf der Tastatur ausblenden

In unseren Beiträgen zu iOS 13 hatten wir es bereits am Rande erwähnt, möchten euch aber dennoch noch einmal separat darauf hinweisen: Memojis und Animojis lassen sich nun innerhalb der Emoji-Anzeige auf der Tastatur ausblenden. Entschließt ihr euch dazu, dann könnt ihr eben nicht mehr direkt ein Memoji oder Animoji verschicken, stattdessen wird die klassische Emoji-Übersicht eingeblendet, angeführt von den häufig verwendeten.  Deaktivieren müsst ihr den Punkt „Memoji-Sticker“, zu finden in Einstellungen > Allgemein > Tastaturen. Ich für meinen Teil lasse den Spaß übrigens an, ich verschicke tatsächlich ab und an meinen Memoji-Alter-Ego in Gesprächen und auch viele meiner Kontakte nutzen diese – macht das manchmal doch anonyme Textliche gleich ein bisschen persönlicher.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wäre von Anfang an seit Einführung sinnvoll gewesen dem User diese Wahl zu lassen.
    Danke für die ausführliche Erläuterung.

  2. Jetzt noch die Möglichkeit die Emojis einzuschränken, dann isses perfekt! 😉

  3. Hat jemand ggf. einen Tip für eine mit Memoji vergleichbare Android-App?

  4. Endlich kann ich diesen Mist ausblenden. Was mich das genervt hat. Apple scheint sich wirklich vor allem auf den asiatischen Markt mit deren sonderlichen Spielereien zu konzentrieren. Hab es sofort deaktiviert eben.

  5. Ich fands jetzt nicht so schlimm, verstehe die Aufregung nicht….

  6. Ganz schön viel Alkohol bei den oft benutzten Emojis. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.