iOS 13.3 Beta 3 und iPadOS 13.3 Beta 3 für Entwickler veröffentlicht

Wir befinden uns mitten in der Testphase von iOS 13.3, dem nächsten größeren Update des neuen iOS-13-Releases. Die Betriebssystemversion bringt nur kleinere Neuerungen mit und behebt Fehler, die Apple nach wie vor noch nicht komplett ausgebügelt hat. Unter anderem könnt ihr die mehr oder minder nervigen Memoji-Sticker nun endlich ausblenden und man kann über die Bildschirmzeit-Einstellungen Kommunikations-Limits festlegen.

Soeben hat man in Cupertino den Schalter umgelegt und die dritte Beta veröffentlicht. Solltet ihr das Entwickler-Profil auf eurem Gerät haben, könnt ihr also ab sofort das OTA-System bemühen und die dritte Version testen. Viel Spaß dabei. Sofern große Neuerungen aufschlagen, aktualisieren wir unsere Seite dementsprechend. Die Public Beta dürfte spätestens morgen erscheinen. Ebenfalls neu: Eine Entwicklerversion von macOS Catalina, tvOS und natürlich gibt es auch die Beta für watchOS.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich hoffe wirklich, dass 13.3 besser läuft als 13.2.3. Aktuell hängen sich Apps immer wieder für einige Sekunden auf und die Batterielaufzeit auf meinem iPhone X ist momentan Katastrophal…

  2. die Beta 3 ist schon raus 🙂
    und @Gerrit: die 13.3 läuft prima

  3. … die wichtigste Neuerung in Deutschland verheimlicht Appel .. in 13.3 wird endlich AML freigeschaltet für Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.