iOS 12 mittlerweile auf 80 Prozent aller Geräte installiert

Die aktuelle Version von iOS befindet sich aktuell weiter auf dem Vormarsch. Zuletzt konnten wir im Januar einen Einblick in die Verteilung des Betriebssystems erhalten, damals verkündete Apple eine Installationsrate von 75 Prozent. In der Zwischenzeit ist wieder etwas mehr als ein Monat vergangen und die Zahlen wurden aktualisiert.

Demnach ist iOS 12 (umfasst alle Releases) aktuell auf 83 Prozent aller aktiven Geräte der letzten vier Jahre installiert. 12 Prozent davon arbeiten noch mit iOS 11, die restlichen 5 Prozent sind mit iOS 10 oder älter unterwegs.

Betrachtet man alle verfügbaren Geräte, die aktuell auf den App Store zugreifen, sinkt die Rate der Installationen auf immer noch stolze 80 Prozent, auch hier fallen 12 Prozent auf iOS 11. Die verbleibenden 8 Prozent aller Geräte halten sich wacker mit iOS 10 oder älter. Das sollten zum Großteil Geräte sein, die nicht mit neueren Releases kompatibel sind. Ich selbst habe beispielsweise immer noch ein iPad 3 in Benutzung, welches mit iOS 9 läuft. Ein Gerät von 2012, aber zum Streamen, Lesen oder Surfen immer noch ausreichend.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. iOS 9 waren noch Zeiten… hat mir sehr gefallen

  2. Hier bleiben ein iPad 2018 und iPhone SE solange auf iOS 11 wie irgend möglich.
    Habe meine Lektion damals mit dem ersten iPad gelernt, als dieses mit iOS 5 zum Surfen unbrauchbar gemacht wurde (Safari stürzte nur noch ab). Und das nur 11 Monate nach dem Kauf. 700€ damals für die Tonne.

    • Ist in diesem Fall aber ein ziemlicher Fehler, weil iOS 11 das schlechteste seit Jahren ist und 12 das Beste. Schau dir mal ein paar Videos dazu an.

      • Was wurde denn wirklich verbessert?
        Dass die nun bei Animationen und Programmstarts die CPU hochdrehen, damit alles „flutschiger“ aussieht? Solche „Kosmetik“ spare ich mir. Bleibe bei iOS 11, never change a running system (without good reason).

        iOS 12 kommt erst dann (in der letzten Version) drauf, sobald iOS 13 erscheint und bevor iOS 12 nicht mehr signiert wird. Dann erspare ich mir böse Überraschungen mit der 13er Version.

        • „Der Leitsatz „Never change a running system“ ist eine der am häufigsten missverstandenen IT-Empfehlungen überhaupt. Abgesehen davon, dass es sich um einen deutschen Pseudo-Anglizismus handelt (im angloamerikanischen Sprachraum nutzt man diesen Spruch nicht, sondern nur in Deutschland – ähnlich wie das Wort „Handy“), dient dieser Satz in der Regel dazu, ein fehlendes Patchmanagement für Betriebssysteme und Applikationen zu rechtfertigen. Berechtigt ist das praktisch nie.“

        • „Was wurde denn wirklich verbessert?“ Alte Geräte werden besser unterstützt, sie sind einfach schneller. Für das IPad gab es extrem viele Verbesserungen (viel mehr Icons in der Leiste, Drag and Drop von z, B. Fotos in Notizen. Ich würde dem eine Chance geben (habe alles auf IOS12 (was sich auf IOS 12 upgraden lässt) und bin echt zufrieden).

    • Wieso für die Tonne? Das ist ein Garantiefall. Ab zum Händler oder Apple Store bzw. einsenden und neues Gerät verlangen.

      • Das habe ich doch versucht! Dass Safari fortan abstürzte war „kein Mangel“. Der diesbezügliche Thread im Apple-Support-Forum ging damals über 120 Seiten. Die haben sich das Teil nur angeschaut, die Software noch einmal drauf gespielt, und das war’s. Stürzte weiterhin ab und war nur noch für einige Apps und Kinderspiele zu gebrauchen. Die 700€ waren im Ar**h.

        Das aktuelle iPad wurde auch nur wegen des günstigen Preises (270€) und mangels besserer Alternative im Android-Bereich für diesen Preis angeschafft. Dazwischen hat Apple 7 Jahre lang keinen Cent mehr von mir gesehen …

  3. Ist echt der jüngste iOS 12 Jailbreak daran schuld?

  4. Kenn mich mit iOS nicht aus.

    Meine Frau hat das iPhone 6S A1688 64 GB iOS 12.1. Werden Updates AUTOMATISCH angeboten?

    • Angeboten werden sie denke ich, das ist aber schnell mal aus Versehen weggedrückt. Man kann die automatisch installieren lassen, das passiert dann nachts, wenn WLAN verfügbar ist und das Gerät am Netz hängt. Wäre vielleicht was für Deine Frau. Schau mal bei Einstellungen, Allgemein, Softwareupdate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.