iOS 11: Software spricht intern von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Apples iOS 11-Vorversion war ein paar Stunden im Netz. Nutzer konnte die angebliche Golden-Master-Version von iOS 11 installieren, bevor Apple die Server-Notbremse zog und die Installation so unmöglich machte. Aber was einmal im Netz ist, ist bekanntlich immer im Netz. Und so nahmen sich die Entwickler natürlich iOS 11 vor. Heraus kam: Neue Wallpaper, neue Details zu den neuen iPhones und der Apple Watch mit LTE. Entwickler Steven Troughton-Smith, der schon die HomePod-Software zerpflückte, fand wieder neue Details.

Und zwar könnte es möglich sein, dass die neuen iPhones eben nicht dem Namensschema iPhone 7s, iPhone 7s Plus und iPhone 8 folgen, stattdessen könnte Apple das Ganze umwerfen und auf iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X setzen (wie von uns bereits am 24. August benannt). iPhone 8 und iPhone 8 Plus wären die Verbesserungen zum jetzigen 7 und 7 Plus. Kaum verändertes Design, dafür kabelloses Laden und A11-Chip. Das iPhone X (ix? ten?) wäre dann das neu gestaltete Gerät mit wenig Rahmen, viel Display und  über eben alles, was wir schon in unsere Berichterstattung aufgenommen haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Ich hatte schon lange gesagt dass das 7s und 7s plus nun 8 und 8plus heissen wird. Das OLED Modell ist ein Sondermodell, das nächstes Jahr wieder durch zwei Nachfolger ersetzt wird. Beim Sondermodell hatte ich aber eher auf Edition getippt und nicht X.

  2. Wie geht es dann wohl im nächsten Jahr weiter?
    Also Namens- und Designtechnisch?

    Nächstes Jahr dann wieder 3 neue? Also ein je ein Leistungsplus bei 8 und 8S dazu noch eins beim X?

    Also weiterhin mit Homebutton und TouchID?

    Wie stellt ihr euch das vor?

  3. @larry
    Wie ich erwähnt habe…. nächstes Jahr soll es zwei Modelle geben, zumindest sagen das derzeit die Gerüchte. Es soll ein OLED 5,8 und ein OLED 6,x geben. Anfangs war auch noch die Rede von einem kleineren Modell mit OLED mit ca 5 Zoll, das soll jedoch verworfen worden sein.
    Die Optik wird sich zum jetzigen iPhone X wohl nicht ändern, zumindest wird es keinen Homebutton mehr geben.

  4. Spoilern in der Überschrift solltet ihr wieder lassen -.- gehört einfach zum guten Ton den Leser entscheiden zu lassen ob er die Information haben will

  5. Witzig wäre es doch wenn die ganzen Leaks hier alle „nur“ das iPhone 8 zeigen und keiner eine Ahnung hat wie das X aussieht

  6. Ich bin seit 10 Jahren Apple-User aber deren Logik bei der Namensgebung werde ich niemals kapieren.

  7. @mini

    Das wäre dann wieder clickbait – das will doch auch keiner.

  8. Hoffentlich ist der Sprung von 7 auf 8 technisch größer als von 6S auf 7. X ist mir zu teuer.

  9. Meine Vermutung: Apple wird von nun an keine s-Modelle mehr bringen, da ihnen ansonsten Samsung mit der Nummerierung davonläuft. Dieses Jahr würde dann dass Galaxy S8er Serie mit der iPhone 8er Serie konkurrieren, nächstes Jahr dann die 9er Serie usw.

  10. *die
    Meine Rechtschreibung heute -.-

  11. @mini Inwiefern ist das ein Spoiler? Wurde dir jetzt die „Vorfreude“ auf die Keynote genommen? Kernaussagen in der Überschrift sind mir jedenfalls sehr viel lieber als Clickbait-Titel.

  12. Sonata of Sin says:

    @Michael Voigt X = römisch 10. Erstes iPhone im Jahr 2007. 2017 = 10jähriges (Xtes) Jubiläum

  13. @Sonata of Sin: Trotzdem konnte man anhand der Zahl im Namen nur ein einziges Mal direkt ableiten, um welche iPhone-Generation es sich gehandelt hat, nämlich beim iPhone 4.

  14. @Sonata of Sin: Ja schon aber man denke an Final Cut X welches auf 7 folgte oder Mac OS, dass zu OS X wurde und jetz wieder MacOS heißt oder das iPhone OS das zu iOS wurde.
    Oder (wie Chris R. schon erwähnte) iPhone 3G und 3 GS. Beim 4er hatten sie die Chance das logisch zu nummerieren. Taten sie aber nur bedingt und nun geben Sie das bisschen Namenslogik das sie hatten, zugunsten des Jubiläums-Phones auf.
    Ach ja…. iPhone SE gab es ja auch noch und das iPad, das neue iPad, das iPad Air und das Pro… und wie heißt eigentlich das aktuellle? Wieder schlicht iPad?

    Und das waren nur die Dinger, die mir jetz spontan eingefallen sind! Mit etwas nachdenken gäbe es bestimmt noch so ein paar Ungereimtheit. 🙂

    Man muss schon ziemlich tief in de Apple-Welt drinnen stecken um da immer durchzublicken und ich frag mich gelegentlich wirklich ob nur ich das Muster nicht sehe oder ob sie da wirklich so chaotisch zu Werke gehen, wie es mir erscheint. 🙂

  15. Das nächste heißt dann iPhone X 10.1 Puma und das übernächste iPhone X 10.2 Jaguar? ;p

  16. Man kann sich auch krampfhaft anstellen wie der erste Mensch auf Erden. Die Abfolge der Versionsnummern ist logisch, neue Zahl, dann im nächsten Jahr die s-Revision. Später kam dann noch ein grösseres Plus-Modell dazu. Ausnahme sind 3G und 3GS, 3G weist auf den neuen Mobilfunkstandard hin, der war da gerade neu, 3GS steht für Speed.

    Beim iPad wollen sie offensichtlich von der Generationsnummer weg, genau wie bei Macs schon immer war. Grund ist das iPad Pro. Gleichzeitig das iPad Pro 2 und das iPad 7 zu verkaufen ist eher verwirrend.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.