IObit Uninstaller 2.2: entfernt Software, Toolbars & Co

Den IOBit Uninstaller hatte ich schon vor einiger Zeit vorgestellt. Wie immer gilt bei solchen Tipps: nutzen oder nicht nutzen – Software hat die Eigenschaft, von einigen gemocht und nicht gemocht zu werden. Was macht der IOBit Uninstaller? Es handelt sich dabei um eine ausführbare EXE, die nicht nur die installierten Programme auflistet, sondern auch etwaige, aus Versehen installierte Toolbars & Co.

Die Software listet weiterhin auch große oder selten benutzte Programme auf, was aber selbst Windows kann. Interessant ist die Möglichkeit, mehrere Programme in einem Rutsch zu deinstallieren, wobei hier quasi nur eine Deinstallation nach der anderen abläuft und bestätigt werden muss. In der neuen Version wurde ein bisschen an der Oberfläche gewerkelt und Unterstützung für Windows 8 eingebaut. Alternativen? Der CCLeaner bietet einen Uninstaller und der Revo Uninstaller auch. (Danke Knolle @ efb)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. CCleaner und Revo kann man in dieser Beziehung nicht vergleichen. CCleaner ruft lediglich die Uninstall-Routine des jeweiligen Programms auf und tut ansonsten nix automatisch. Revo hingegen durchsucht anschliessend die Registry und die Platte(n) nach Überbleibseln des jeweiligen Programms, die durch die programmeigene Deinstallierung nicht entfernt wurden. — @Caschy: Im Footer ist ein Tippfehler, da steht bei Tipp senden „Wir freuen UND auf deine Tipps …“ 😉 Ansonsten gefällt mir das neue Design des Blogs sehr gut!

  2. @brick
    Danke an Dich für die Links (nicht für mich – für andere Leser und übereifrige WOT-Fetischisten).
    Eigentlich wollte ich so was nicht mehr kommentieren, scheint mir bei vielen Kommentatoren vergebliche Liebesmüh.