IObit Toolbox 1.0 erschienen

Vor einiger Zeit hatte ich euch die IObit Toolbox vorgestellt, ein portables Tool um diverse Dinge am PC durchzuführen (softwareseitig). So umfasst die Software Suite diverse Reinigungs- und Datenlöschtools. Auch ein Startup-Editor ist mit an Bord. Gestern erschien die kostenlose IObit Toolbox in der finalen Version 1.0.

Die Toolbox ist bislang nur in der englischen Sprache zu haben, trotz alledem dürften auch Experten mit gefährlichem Halbwissen klar kommen 😉 Ich gebe hier zu bedenken, dass IObit in Verdacht steht sich mit fremden Federn (bzw. Technologien) zu schmücken. Lest einfach die Kommentare meines ersten Beitrags oder schaut auf die Bewertungen bei Web of Trust.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. zitat:
    Lest einfach die Kommentare meines ersten Beitrags oder schaut auf die Bewertungen bei Web of Trust.

    frage:
    warum wirbst du dann auf deiner seite mit dem tool?

  2. *zustimm*
    Hört sich ja schon doof an, was man bei wot (danke für den Website-Tipp) ließt…

  3. Find ich leider auch ziemlich daneben, für so einen Mist noch Werbung zu machen. Da sind wir von Dir kritischeres gewohnt!

  4. Werbung is was anderes Kinners. Ich hab das bestimmt nicht aus Spaß drunter geschrieben – denkt mal drüber nach und lest euch selbst schlau…

    *facepalm*

  5. Paradonym am iPod says:

    Also ich find die sähe Net so schlimm. Klar sieht die Software nach tuneup aus. Doch befriedigt sie den Usern schon den Tuning drang. Ich nutze die Software schon seit eben dem besagten beitrag. Bin damit ansich ganz zufrieden obwohl ich noch keinen spürbaren tuningeffekt sehen konnte

  6. JürgenHugo says:

    @MacMS:

    Da machen andere Leute oder Firmen aber für anderes andere „Werbung“ – OHNE kritischen Hinweis! So versteh ich das auf jeden Fall, was unter dem Bild steht.

    Auch bei Caschys Artikeln muß man natürlich ´n bißchen mitdenken/bewerten. „Aufgeprügelt“ hat der noch niemand Software – das wär mir neu. Runterladen (oder nicht) – das muß man immer noch selber… :mrgreen:

  7. Hoi caschy,
    was empfiehlst du denn als Toolbox für USB oder CD, evtl noch bootable?

    Hab ja eigentlich nur mit Apfelkisten zu tun aber die liebe Verwandtschaft hat dann doch „ab und an“ (Euphemismus inside) Probleme mit ihren geliebten Fensterlaptops 🙂

  8. Nein, natürlich schreibt hier niemand „lad das“, aber allein dem Tool hier eine Plattform zu geben finde ich schon zuviel…

  9. @Paradonym am iPod: Wie kann man mit etwas zufrieden sein, wenn man keine Effekte ausmachen kann? Dann kann ich auf die Software auch verzichten!

  10. Das war jetzt etwas verwirrend, da ich hier Tools erwarte, die man einsetzen soll und nicht anders herum. Dann verzichte ich doch auf das Programm, obwohl es nicht schlecht sein soll und es auch noch portabel ist. Es gibt ja immer eine (kostenlose) Alternative.

    Gruß Adam

  11. Kommt mal klar Leute. Wer sich mal etwas mehr in diesen Malwarebytes-Iobit Streit reinliest, der kann nur darüber lachen. Die einen sagten „Ihr habt geklaut“ und die anderen „Unsere Software erkennt viel mehr, also brauchen wir nicht klauen“. Kindergarten, der sich auch anscheinend geklärt hat. Die Iobit-Programme findet man mittlerweile auch wieder bei den großen Portalen. Ich finde die Toolbox klasse und werde sie bestimmt öfter gebrauchen. Genauso gerne benutze ich auch Malwarebytes, weil ich das als gutes Programm in Erinnerung habe. Beides Sachen, die auf meinem tool-usb-stick zuhause sind.

  12. JürgenHugo says:

    Aber so ganz „ausgereift“ scheint IObit noch nich zu sein. Das Design is nich schlecht, aber als ich auf „System Information“ geklickt hab, …. „please wait a while…“ Wenn ich nicht abgebrochen hätte, da würd ich noch immer warten. :mrgreen: SO is das wenig brauchbar – ob geklaut oder nich…

  13. Das Tool hat eine schöne Spassfunktion, die händisch sehr aufwändig ist, insbesondere wenn Absätze im Text eingefügt werden sollen.

    Kann man z.Bsp. für einen Bekannten, dem man den PC repariert hat einen Hinweis schreiben, der dann jedes Mal noch vor dem Anmeldebildschirm erscheint und mit OK weggeklickt werden muss. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
    Das Tool entfernt das auch wieder problemlos.

    Also:
    Control > System Control > Security > User Logon > Messages > show message before logon: …………

  14. JürgenHugo says:

    @oldie:

    Man könnte hinschreiben: „Hallo, alter Dödel! Spiel lieber mit kleinen Klötzchen als mit dem Comp!“ dann freut der sich sicher… :mrgreen:

  15. @JürgenHugo

    Ich habe das mal händisch gemacht:

    Header: Goldene PC-Regel
    Text: Du sollst Vater und Mutter ehren; mich aber auch.

    Habe dann leider nicht das (dumme) Gesicht gesehen.

    Geht jetzt alles blitzschnell.

  16. JürgenHugo says:

    @oldie:

    So Bekannte hab ich nich – und für mich selber wär das kontraproduktiv. Ich MUSS auf dem PC ein Password setzen, sonst hab ich vom Mac aus keinen Zugriff, wenn ich mal was rüberziehen will.

    Damit der PC beim Booten nich „innehält“ hab ich ein Tool „Auto Logon & Lock“ – das sperrt den Desktop, Win „werkelt“ aber im Hintergrund schon. Und ich muß das Passwort erst eingeben, wenn ich mit mit Käffchen an den Comp setze. Das tägliche True Image is dann schon gemacht.

  17. Was hälst Du / haltet ihr von den Glary Utilities (http://www.glaryutilities.com/). Auch kostenlos und portable. So wie ich das sehe bieten beide Toolsammlungen annähernd die gleichen Funktionen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.