Internetradio aufnehmen: streamWriter

Ihr gehört zu den Menschen, die Musik aus dem Radio aufnehmen, anstatt diese zu streamen (Grooveshark, Simfy & Co) oder illegal aus dem Netz zu ziehen? Dann müsst ihr euch den streamWriter anschauen, ganz aktuell in Version 3.0.0.1 erschienen.

Bildschirmfoto 2011-09-11 um 16.57.16Ein echtes Must Have, meines Erachtens eines der besten Programme in diesem Bereich. Man kann Songs suchen, nach Bitrate und Genre filtern. Das Programm ist portabel, auch das automatisierte Löschen von nicht gewünschter Musik ist möglich (und vice versa).

Die Version 3.x wurde nach einigen Monaten der Entwicklung freigegeben – mit einigen Neuerungen undFixes:

  • Eigene Stream-Bewertungen werden nun lokal gespeichert und mit einem roten Stern angezeigt
  • Browser zeigt nun an ob ein Stream bereits in der Liste ist (andere Hintergrundfarbe)
  • Kommunikation mit streamWriter-Server ist nun Zip-komprimiert (weniger Bandbreitenverbrauch)
  • Lazy-Loading von Streams im Browser wurde entfernt
  • Änderungen an Schneideansicht – jede Änderung an einem Song kann nun rückgängig gemacht werden
  • Option zum Ignorieren von bestimmten Titeländerungen hinzugefügt
  • Per-Stream Ignorierlisten hinzugefügt
  • Funktion für geplante Aufnahmen repariert
  • Stille-Assistent in Schneideansicht zeigt nun ein eigenes Fenster zum Parametrieren der Einstellungen an
  • Option hinzugefügt um zu bestimmen ob automatisch aufgenommene Lieder zur Ignorierliste hinzugefügt werden
  • Stream-Dateien werden nun unter „Gespeicherte Tracks“ angezeigt
  • „Gespeicherte Tracks“ merkt nun, ob eine Datei von externen Programmen umbenannt oder gelöscht wurde
  • „Aufnahme nach aktuellem Titel anhalten“ repariert
  • Muster für Dateinamen von automatisch gespeicherten Liedern kann nun konfiguriert werden
  • Muster für Dateinamen von Stream-Dateien kann nun konfiguriert werden
  • Der Offset zur Titelerkennung kann nun eingestellt werden
  • Automatisches Speichern hinzugefügt um Daten nach Abstürzen wiederherzustellen
  • Option zum exportieren/importieren von Profilen hinzugefügt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Gibts da eigentlich was ähnliches für Android ?

  2. Danke für den Tipp!
    „…auch das automatisierte Löschen von nicht gewünschter Musik ist möglich (und vice versa).“
    => „…auch die automatisierte Musik von nicht gewünschtem Löschen ist möglich“ ?! 😉

  3. Mit „TuneIn Radio Pro“ kannst du unter Android Internetradio auszuzeichnen. 😉

  4. Wer kann denn in diesem Zusammenhang einen oder mehrere Sender empfehlen, die ohne Moderation senden und die einzelnen Lieder ausspielen?

  5. Cooles Tool

  6. Wie funktioniert das Aufnehmen? Wird der mp3 stream wie er gesendet wird aufgenommen, oder wird hier wieder reencoded? Die meisten internetstreams werden mit 128 kb/s gesendet und sind somit schon mit einer eher schwachen Qualität zu hören. Wenn ich das ganze jetzt nochmal durch nen encoder jage kann ich das Ergebnis schon nicht mehr hören. Ich lade mir sowieso alle songs in 320, die 128 kb/s aus dem radio kann ich mir gerade noch so anhören.

    Wäre nett wenn sich hier jemand äußern würde, gruß =)

  7. StreamWriter habe ich bisher noch nicht ausprobiert, werde es aber gleich tun. Zur Zeit benutze ich die kostenlose Version von Radio.fx (http://www.tobit.com/radiofx/), da ich bei mir aufgrund des Internets sowieso nur 2 Sender gleichzeitig aufnehmen kann.

    @Kobil
    Ein paar Beispiele:
    Top 100 Station(top100station.de)
    die @…-Sender (www.pop-radio.de)

  8. Caschy du schreibst was von „Songs suchen“.
    Heißt dass, dass wenn ich zB Herbert Grönemeyer – Schiffsverkehr eingebe, das Programm alle gelisteten Streams absucht, ob das Lied gerade läuft und dann aufnimmt?
    Und gibt es auch eine „Wunschliste“, so dass das Programm fortwährend sucht, bis der gewünschte Titel irgendwo läuft und diesen dann aufnimmt?
    Bisher kann das nur kostenpflichtige Software..

  9. Ich habe StreamWriter jetzt einmal kurz angetestet. Es lässt sich gut konfigurieren und ist auch einfach in der Bedienung. Lediglich die Nachbearbeitung ist so weit ich sehen konnte noch unvollständig, da man den Anfangs-/Endpunkt eines Liedes nicht einfach weiter nach außenlegen kann, falls etwas vom Lied fehlt, obwohl auch der komplette Stream zusätzlich gespeichert wird. Das ist bei Radio.fx besser gelöst, weshalb ich wahrscheinlich auch weiterhin bei diesem Programm bleiben werde. Wenn StreamWriter an dieser Stelle jedoch noch verbessert wird, ist es eine sehr gute Alternative, zumal es kostenlos ist und einige nützliche Funktionen beinhaltet.

    @Udo Matens:
    Ja, es enthält eine Wunschlistenfunktion, die alle Streams durchsucht. Manchmal fehlt nur leider der Anfang, weil es aufgrund der Verzögerung zu spät beginnt aufzunehmen.

  10. Guter Tipp, muss ich gleich mal testen. Kann das gut gebrauchen. 🙂

  11. Der einzige Vorteil daran ist doch, dass ich mir die Sender aussuche, wo ich dann aufnehmen, oder?

    Ich habe mich vor 5-6 Jahren hier angemeldet und auf einen „Knopf“ zum Aufnehmen geklickt.
    http://www.onlinemusicrecorder.com

    Welche Sender da aufgezeichnet werden weiß ich nicht, habe aber mittlerweile auf knapp 70.000 Lieder per mp3 Direktdownload legal Zugriff.
    Wenn man was bestimmtes sucht kann man sich per Mail benachrichtigen lassen sobald es da ist.

    Was da leider nicht so angenommen wird ist, dass die Community einzelne Lieder zu Alben gruppiert. Dann wäre das noch ne Nummer besser 😀

    Was ähnliches gibts auch für TV
    => http://www.onlinetvrecorder.com Aufnehmen per Klick und anschließend als avi runterladen

  12. funktioniert bei euch das „teilen“ der Lieder ordentlich?..
    Bei mir kommt mitten im Lied ein „Split“ und eine neue MP3 wird angefangen – getestet mit – Energy Zürich und 6 Liedern..

  13. Die Top 100 Station nimmt nur einen Stream auf, obwohl er die Tracknamen anzeigt. Er teilt sie aber nicht, sondern macht nur eine große MP3 draus.
    Edit: ok, liegt wohl an der Einstellung „nur ganze Tracks speichern“. Hab das mal deaktiviert, nun tut sich was.

  14. Nicht schlecht, als Alternative sei noch RadioSure genannt, welches zwar nicht den Funktionsumfang hat, trotzdem aber sehr gut funktioniert…

  15. „“auch das automatisierte Löschen von nicht gewünschter Musik ist möglich (und vice versa).““

    Das automatische behalten von ungewünschter Musik ist also auch möglich 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.