Internet Explorer 8 mit brandneuem Feature

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt ist heute der Internet Explorer 8 in der finalen Version erschienen. Vor etwas über einem halben Jahr haben wir gesagt – wow – Google Chrome verbraucht aber wenig RAM. Klar – der startet ja auch für jeden Tab einen neuen Prozess. Nun öffnet mal mehrere Tabs in eurem “alten” Internet Explorer und schaut in den Task Manager. Wahrscheinlich nur ein Prozess, oder? Hier mal das Bild des Internet Explorer 8 – mit zwei geöffneten Tabs:

2009-03-19_203747

Jeder Tab in einem gesonderten Prozess. Man kann auch die einzelnen Prozesse abschießen und der Internet Explorer bleibt trotzdem noch “erhalten” Wer hat’s erfunden? 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

59 Kommentare

  1. Die Schweizer?
    😉

  2. @James:

    Ihr wart das also? 🙂

  3. Wer hat’s erfunden? 😉

    Microsoft. Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen 😉 Das Konzept wurde bereits vorgestellt, bevor es Chrome überhaupt gab. Kann man u.a. hier nachlesen:

    http://blogs.msdn.com/ie/archive/2008/03/11/ie8-and-loosely-coupled-ie-lcie.aspx

    http://blogs.msdn.com/ie/archive/2008/07/28/ie8-and-reliability.aspx

  4. Verrat doch nicht alles – ich hab doch wieder auf die gewartet die jetzt nen ordentlichen Microsoft-Rant vom Zaun brechen ;). Weisst doch: Scheiss Apple, Scheiss Microsoft – aber zuhause Windows drauf 😉

  5. Wer nutzt schon den IE ^^ …

  6. Die wirklich wichtige Frage lautet doch: Wann kommt das endlich fürs Füchslein?

  7. Medienfuzzi says:

    Na toll, ohne dich hätte ich den neuen IE wirklich fast verdrängt 😉
    Naja, gleich mal testen, wie das Ding mit den Websites der Kunden klar kommt und was alles kaputt geht!

  8. Haha 😀 Dann also: Scheiß Microsoft! Was fällt denen eigentlich ein? Ja, und Apple ist natürlich auch scheiße 😀 Genauso wie Google, die Datenkrake! 😀

    (Dass ich Windows & Mac zu Hause und Google als Standardsuchmaschine habe, erwähne ich jetzt mal lieber nicht :D)

  9. @Philipp:

    Naja, wie es bei mir aussieht weisst du ja sicherlich 😉

  10. @caschy:

    Jup, aber gutheißen kann ich das natürlich nicht 😀 heuchel

  11. Und woher weiß der geneigte Windows-User, welchen der iexplore-Prozesse er killen muss?

    Naja, egal – immerhin können wir endlich alle unsere Seiten an den IE8 anpassen. Danke nach Redmond hierfür!

    René / http://twitter.com/rrrene

  12. Haha 😀 Dann also: Scheiß Microsoft! Was fällt denen eigentlich ein? Ja, und Apple ist natürlich auch scheiße 😀 Genauso wie Google, die Datenkrake! 😀

    Ich will kein Mädchen sein, aber es müsste ‚der Datenkrake‘ heißen. 🙂

  13. Das mit der Seitendarstellung klappt bei mir im IE8 überhaupt nicht gut. Und überhaupt: die „neuen“ Features sind doch nur im IE neu.

  14. @mete:

    Hm, hast recht. Aber zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass die wohl vertrauenswürdigste Quelle der Welt „die Krake“ als umgangssprachlich und somit wohl als zulässig für Blog-Comments bezeichnet 😀

  15. @Philipp:

    Wikipedia lügt 😉

  16. @caschy:
    Der Duden auch? 😀

  17. paulbrause says:

    Hmmm…. irgendwie will mir der Sinn des ganzen nicht klar werden… worin liegt denn der Vorteil, daß jeder Tab mit einem neuen Prozesss startet? Nur darin, jeden Tab einzeln killen zu können? Oder gibbet da noch mehr?

    Und wie ist denn die Performance des Systems/Browser, wenn ich mal eben 20-30 Tabs aufhabe (was bei mir hin und wieder vorkommt)… Wären ja dann auch 20-30 Prozesse…

  18. Keine 64bit Unterstützung???

  19. LokiBartleby says:

    Für alle, die den IE nutzen, kann ich, auch für den IE8, nur das Add-on IE7Pro empfehlen.
    Das bringt etliche zusätzliche Features mit (u.a. Mausgesten, DL-Manager, Filter, Lesezeichenbackup ähnlich Xmarks, etc.) und macht den IE doch deutlich angenehmer im alltäglichen Umgang.
    Funktioniert bei mir mit dem IE8 unter Vista bis dato problemlos.
    Ich nutze den IE allerdings nur sehr sporadisch, habe also längst nicht alle Funktionen getestet. Man sollte in den Einstellungen aber ‚Großer Anzeigebereich für IE7Pro-Symbol‘ aktivieren, wenn man das Symbol in der Statusleiste des IE sehen möchte.

    Insgesamt fühlt sich der IE8 wieder etwas ‚runder‘ an als die Vorgänger, als Windows-Standard und Backupbrowser für Notfälle passt das schon. 😉

    @Defender Es gibt separate 64bit Versionen.

  20. @paulbrause:
    Hauptvorteil ist Absturzsicherheit. Es passiert mir Fuchs so oft, dass er mal abkackt, und dann sind alle meine 30 offen Tabs weg. Oft funst die Wiederherstellung nur teilweise, und für Formularinhalte gar nicht. Abgesehen von der Zeit für den Neustart… Daher wünsche ich mir dieses Feature von Chrome oder dem neuen IE schon sehr…

    Außerdem kann man natürlich sehen, was einzelne Tabs für Arbeitsspeicher und CPU Auslastung erzeugen. Das ist schon interessant zu wissen, wenn man mal wieder einen 500MB Firefox Prozess hat und sich fragt, was da denn nun den Speicher zieht.

    Nebenbei dürfte es auch einen Sicherheitsvorteil bringen, da es für Scripte in einem Tab schwieriger sein sollte einen anderen Tab auszuspähen. Aber das ist nur ein theoretischer Vorteil, da mir bisher keine Lücke bekannt ist, mit der das mal beim Firefox ausgenutzt werden konnte.

  21. JürgenHugo says:

    Der IE8 ist genauso wie der IE7 – mausgrau, öde und langweilig.

    Da stürz ich lieber mit FF mal ab… 😛

    Und – wer 30 Tabs auf hat – der darf sich über nix wundern – egal in welchem Browser. Ich bin auch ein Chaot – aber ´n bisschen Ordnung muß sein.

  22. Naja Geschmachssache. Mir würden 30 zusätzliche Prozesse ziemlich auf den Sack gehen. Außerdem kann ich mich nicht erinnern, wieviel Monate der letzte Firefox Absturz her ist. Ich glaub da konnte man noch draußen schwimmen ohne sich den Tod zu holen.

  23. JürgenHugo says:

    @Gabriel:

    Naja, ich bin bei meinen vielen Add-Ons ziemlich stur – wenn ich eins wirklich haben will, versuch ich das „reinzuwürgen“ (mit Nightly-Tester etc.) – egal wie, kompatibel oder nicht… 😛

    Beim Update von 2.x nach 3.0 und jetzt von 3.1 beta2 auf 3.1 beta3 hat´s ein paar Mal „gekracht“.

    Dann bin ich kurz stinkesauer – aaaaber – ich kenn´ mich ja. Und deswegen hab´ ich alles wesentliche mind. 2x in verschiedenen Backups. Wenn das Reparieren nicht klappt, installier´ ich eben den FF neu – die aktuellen Setups habe ich immer auf der externen HDD.

    Mit „Never change a running System“ hab´ ich´s nicht so… 😛

    An den letzten FF-Absturz kann ich mich noch gut erinnern (aber er läuft ja wieder!) – an das letzte Mal „draußen schwimmen“ allerdings nicht mehr…

  24. Nenn mir ein bahnbrechendes Feature, das wirklich aus dem Hause Microsoft kommt und nicht irgendwo geklaut wurde 🙂

  25. Mir scheint auch der MSIE die einzige Anwendung für dieses Feature zu sein, denn an meinem Arbeitsplatz ist es nur der MSIE, der täglich einfriert und via Taskmanager oder processmanager gekillt werden muss, damit ich weiterarbeiten kann.

  26. LokiBartleby says:

    Der IE8 ist genauso wie der IE7 – mausgrau, öde und langweilig.

    Immerhin die Tabs sind ja farbig. 😉

    Was das Thema „Wer hat bei wem geklaut?“ angeht: mir ist letztlich so dermaßen schnuppe, welcher tollste Browser der Welt welches Feature zuerst hatte.
    Viele Dinge werden früher oder später ohnehin auch in anderen Browsern entsprechend adaptiert.
    Ohne Blick zur und Anpassung an die Konkurrenz geht es letztlich nicht, und das ist auch gut so.

  27. Wie startet man bitte den IE, wenn man sofort InPrivat browsen möchte, ohne sich im Menü langzuhangeln? Bis jetzt öffnet er dabei ein 2. Fenster beim aktivieren der Funktion, was man beim beenden merkt. Langsam beim Start, langsam beim Beenden, da ist es mir völlig egal, ob man mit ihm tatsächlich schneller browst. Schlecht bis wenig erklärte neue Einstellungsmöglichkeiten bei den Internetoptionen und wo will er sich trotz leerer Startseite immer hinverbinden?? das hat der 7er schon immer getan.. Nerv…

  28. JürgenHugo says:

    @Devblogger:

    Nenn mir ein bahnbrechendes Feature, das wirklich aus dem Hause Microsoft kommt und nicht irgendwo geklaut wurde

    Der Suchhund, der Suchhund – Fredo ham se nich´ geklaut – oder? Der ist doch wohl bahnbrechend genug… 😛

    @LokiBartleby:

    Farbig? Tatsächlich – wenn man ganz genau hinsieht, ist da so´n Anflug von Miami-Vice-Blau…

  29. Spass oder schadenfreunde muss sein

    Ein Feature oder BUG ??? Wer weis.

    http://www.onlinepc.ch/index.cfm?page=104029&artikel_id=19324

  30. Ich versteh den Vorteil von diesen eigenen Prozessen nicht ganz.
    Wenn ich die Ausnutzen der Prozesse summiere, komme ich doch auf den selben Wert, oder? Also ob ich jetzt im Browser 2 Websites hab und ein Prozess oder ein Browser mit jeweils einem Prozess, müsste doch egal sein?

  31. asdrubael says:

    Nenn mir ein bahnbrechendes Feature, das wirklich aus dem Hause Microsoft kommt und nicht irgendwo geklaut wurde

    Dazu sage ich nur Bob da kommt auch Fredo her 😀 „Wer hat’s erfunden“ ist im Allgemeinen ein Nerd Sport, es gibt Leute die behaupten das seit den 80er Jahren in der IT Branche so gut wie überhaupt nichts relevantes wirklich neu erfunden wurde:
    Significant new inventions in computing since 1980

    Als Hinweis: Alan Kay ist Preisträger des „Turing Awards“ der so etwas wie den Nobelpreis für Informatik darstellt.

    Was für mich zählt ist welcher Hersteller aus einer Idee das beste macht und da gibt es doch himmelweite Unterschiede. Bloß weil Microsoft in XP plötzlich alles bunt angepinselt hat, war das noch lange kein OS X Look and Feel. Und nur weil man plötzlich überall „Widgets“ haben kann, sind die noch lange nicht sinnvoll und nützlich.

  32. LokiBartleby says:

    Farbig? Tatsächlich – wenn man ganz genau hinsieht, ist da so´n Anflug von Miami-Vice-Blau…

    Ich meine was anderes: im IE8 werden Tabs einer Gruppe farbig markiert.

  33. JürgenHugo says:

    @LokiBartleby:

    Das hab´ ich nicht gewußt – soweit bin ich mit meinen „IE8-Versuchen“ gar nicht gekommen. Als er bei Acid3 nicht über 12 rauskam, war ich zu erschüttert… 😛

    Im übrigen würde mir dieses Feature (auch in FF, Opera etc.) nicht viel nützen – soviele Tabs hab´ ich nie auf. Und bei 4-6 behalt´ ich auch so den Überblick.

    Ich kann sogar Colorful Tabs in FF nicht brauchen, obwohl ich das gut finde – funktioniert aber nicht mit „Abstract Zune“ – d.h. laufen tut das schon, aber durch das dunkle Theme ist eben so gut wie nix zu sehen davon.

    Schlußendlich kann man zur Lancierung vom IE No.8 wohl sagen: Der Berg kreißte und gebar eine Maus… 😛

  34. stoiberjugend says:

    „Weisst doch: Scheiss Apple…“ – stimmt!

  35. brauch ich nicht. finde ff und opera besser. chrome ist in seiner heutigen version noch nicht ernsthaft

  36. werden wir den ie8 als portable download hier sehen?

  37. Als Link vielleicht – aber nicht von mir auf diesem Blog 😉

  38. @Devblogger,

    Nenn mir ein bahnbrechendes Feature, das wirklich aus dem Hause Microsoft kommt und nicht irgendwo geklaut wurde 🙂

    Zu seiner Zeit war der IE 6 und vor allem der IE auf dem Mac sehr innovativ. Ich erinnere mich mit Grauen an Netscape 4.x was die besagte Firma damals im Einsatz hatte.

    Was man nicht vergessen darf ist dass wir Microsoft zu verdanken haben, dass die damals beim W3C CSS gegen Netscape durchgedrückt haben.

    Die Leute von MS können schon innovativ sein wenn die BWLer und Analysten sie denn mal ließen.

  39. coriander says:

    Wer kennt dieses Phänomen? Schon bei der Beta/RC-Version ist mir dies aufgefallen (dachte es wär ein Bug). Gerne würde ich sogar lieber einen Screenshot hier reinstellen als viel zu labern. Ich hab ein (verkleinertes) File auf meine Seite geladen:
    http://freenet-homepage.de/aXXY47/edit/xp/ie8-xp-sp3.jpg
    Das „Schwarz“ regt mich auf! OK, ich nutz „Classic Design“, aber trotzdem find ich das ne Frechheit; wenns wenigstens ein funktionierendes Classic-Design a la Win7 gäbe wär ich schon zufrieden. Man hat den Eindruck als wenn das die Strafe für Win XP (SP3?) Nutzer ist…

  40. coriander says:

    Auch kein Trost: Mit XP-Style bleibt nur die Menüleiste schwarz. Auf die möchte ich aber nicht verzichten. IE – ade!

  41. coriander says:

    IE 8 Final nennt sich das, tststs. Jetzt auf Classic Design zurückgestellt, keine schwarzen Balken mehr. Mal sehn wielang das so bleibt (bis zum nächsten Neustart??)…

  42. JürgenHugo says:

    @coriander:

    Ich muß zu meiner Schande gestehen: ich hab´ noch nicht mal gewußt, das man das Design vom IE überhaupt irgendwie ändern kann – so „oft“ benutz´ ich den… 😛

    Bevor ich da nun lange in meinem „Lieblingsfeind“ rumsuche – kannst du mir mitteilen wie´s geht? Du unterstützt damit natürlich meine Faulheit – mein Dank ist dir aber gewiss!

    Wissen möchte ich nämlich schon, wie das geht. 😛

  43. coriander says:

    Ich meinte das Classic-Design von Win XP (Systemsteuerung: Anzeige, (Reiter) Darstellung). Es war auch ein Screenshot von meinem ganzen Bildschirm. Evtl. siehst Du in dem Minibild ansatzweise auch den Start-Button und das Systray.
    Ne, den IE kann man so net stylen, aber mit Tools wie „Vista Transformation Pack“ gehts wohl schon, aber IE speziell, da kann ich Dir leida net weiterhelfn 😉
    Bin da eher „Classic-Fan“, weil Compi reines Arbeitsgerät (Ergonomie).

  44. JürgenHugo says:

    @coriander:

    Ach so – da hab´ ich was missverstanden. Ich mache am Computer nur das, was mir Spaß macht. (Naja – tippen macht mir nicht so wirklich Spaß – aber die Kommentare, und dafür ist es halt nötig)

    Nur privat und mit allen Rechten. Da gibt´s keinen Admin. 😛

    Deswegen verwende ich auch eine Menge Zeit darauf, mir Win und alles, was damit zusammenhängt, zu verschönern. Themes, Icons, Wallpaper, Screensaver, usw, usw.

    Und da gibt es ´ne Menge Handlungsbedarf. Ein Browser z.B. könnte noch so schnell sein – wenn mir der designmäßig absolut nicht gefällt – ab in die Tonne…

    Und da der IE erstens nicht schöner ist als die Alternativen – und zweitens nicht besser – gehört der, zumindestens für mich, auch dahin… 😛

    Aber die in Redmond haben „die Tonne zugenagelt“ – man kann ihn nur verstecken und/oder ignorieren – ganz loswerden leider nicht.

    Es gibt doch soviel geniale Hacker – irgendeiner müsste das doch können – irgendwie, oder? Win 7 ohne IE (und einigem anderen) – das wär´s doch. Aber darauf kann ich sicher warten, bis Ostern und Weihnachten am gleichen Tag stattfinden… 😛

  45. Aber die in Redmond haben “die Tonne zugenagelt” – man kann ihn nur verstecken und/oder ignorieren – ganz loswerden leider nicht.

    Was würde es dir denn für einen nennenswerten Vorteil bringen, wenn es möglich wäre den IE komplett von der Platte zu fegen?
    Die paar Megabyte können ja wohl nicht der Grund deines Wunsches sein. Oder geht es dir ums Prinzip?

  46. JürgenHugo says:

    @Philipp:

    Nur ums Prinzip! Wenn ich ihn entfernen könnte, würde ich das vielleicht gar nicht tun – ich möchte nur die Möglichkeit dazu haben.

    Und das ein Browser ja nicht „Gottgegeben“ mit dem OS zusammengeschweißt sein muß, beweisen die Alternativen ja zur Genüge.

    Wenn ich ihn behalten „darf“ und nicht muss, dann könnte der meinetwegen 3-mal soviel MB belegen – die Festplatte ist groß genug… 😛

  47. LokiBartleby says:

    @JürgenHugo
    Es wird dich freuen zu hören, dass man den IE in Win7 zumindest deaktivieren kann.
    http://www.computerbase.de/news/software/betriebssysteme/windows/windows_7/2009/maerz/ie8_windows_7/

    (U.U. erhält man sogar seitens Windows schon die Wahl, einen anderen Browser zu nutzen.)

    Halte ich persönlich zwar alles für Schwachsinn, da ein Browser meiner Meinung nach elementarer und notwendiger Bestandteil eines Betriebssystems ist und es somit nur legitim ist, dass MS ein eigenes Programm dafür nutzt.
    Aber man kann es ja eh nie allen Recht machen.

  48. JürgenHugo sagt Win 7 ohne IE (und
    einigem anderen) – das wär´s doch.

    das Problem wäre bei den Nob’s, wie sollen die Online gehen ohne Browser ??? wenn das passieren würde, würde mein Telefonleitung wieder glühen ….

    Der IE ist wichtig, man(n) benötigt ihn um sich ein gescheiten

    Browser zu besorgen … 😉

  49. JürgenHugo says:

    @ABDUL:

    1.) Nob´s sollten am besten gar nicht online gehen, dann ist für andere mehr Speed möglich.

    2.) Ich setze ganz einfach mal voraus, das du auch auf einem OS ohne IE in ganz kurzer Zeit online wärst – wo ich doch schon einen „Notbrowser“ auf ´nem Stick habe… 😛

    Schönes Weekend.

  50. coriander says:

    Ich hatte aber auch schon Webseiten, da ging nur IE… (mit IETab u.ä. Add-ons für Firefox noch nicht gecheckt…)

  51. JürgenHugo says:

    @coriander:

    Da ich (manchmal?) äußerst stur sein kann, müsste ich auf diese Sites dann eben verzichten. Punkt. 😛

    Nur bei essentiell lebenswichtigen Sachen würde ich da eine Ausnahme machen.

    Wenn z.B. Caschy´s Blog nur noch mit dem IE ginge – dann würde ich den benutzen. Ich würde zwar rummeckern – aber ich würd´s tun. 😛

    Als Fazit: Wenn jemand FF, Opera, Seamonkey, Flock, Safari, Chrome oder irgendeinen anderen Alternativ-Browser benutzt, und damit zufrieden ist – für den gibt´s keinen, aber auch gar keinen Grund, zum IE „zurückzuwechseln“.

    Auch nicht zur Version 8.

  52. coriander says:

    Ich bin leider mit keinem Browser richtig zufrieden:
    Deswegen nutze ich ausschliesslich USB/Portable-Versionen, nebeneinander (Multi-Loader).
    Opera, das fixe Multitalent (inkl. Email/RSS, inkl. Notizen/Formularautomatik auch bei SSL) ist zwar die Nr.1, jedoch instabil (stürzt oft bei unerklärlichen Ursachen ab, kommt bei anderen Browsern so nicht vor) und der Email/RSS-Client noch Alpha/Beta-Status (öfters mal Datensalat besonders bei RSS: da wird mal einfach ein Feed A in einem anderen Feed B fortgeführt, und Feed B stoppt), deswegen nutz ich für jedes Postfach einen seperaten Opera@USB-Client, für RSS noch am rumexperimentieren, warte auf Besserung mit Opera 10.
    Dann gibts noch Firefox, superstabil, Gegenteil von Opera, alles nur per Add-Ons machbar. Desaster mit FF2 erlebt: Hab mich ordentlich mit über 80 Addons eingedeckt um Opera „abzulösen“, dann kam FF3 und einige wichtige Addons wurden nicht mehr weiterentwickelt und laufen trotz Trick über rdf-Datei ändern und Version auf 3.0 umeditieren nicht mehr. Ausserdem auch Inkompatibilitäten unter Addons. War dann von FF enttäuscht, zurück zu Opera. Derzeit nutz ich recht glücklich 2 FF3 (USB) für meine 2 Google-Postfächer und weitere Loginseiten. Zum surfen, suchen und viele Tabs im Browser aufmachen eher Opera, FF ist mir da insgesamt zu langsam, auch FF2 war langsamer als Opera. Und dann noch Chrome, der ist zwar auch ein ganz fixer, kommt mir aber doch noch instabiler vor als Opera. Jetzt hat er auch so einen Mini-Session-Manager, hat aber keine Vielfalt wie Opera. Um schnell was zu suchen mach ich das mit Chrome. Googlemail wird auch korrekter dargestellt, was FF3 nicht kann. Und dann gibt es halt die paar Seiten, die mit IE am besten laufen bspw. Citibank Online-Banking u.a.

  53. JürgenHugo says:

    @Coriander:

    Da wird so jeder seine Erfahrungen haben: Ich z.B. tu mit ´nem Browser surfen, E-Mails mit Thunderbird und RSS mit RSSBandit.

    Mit einem versuchen alles zu machen (Opera) versuch ich gar nicht. Schön säuberlich getrennt – soweit das geht. Ich hab´auch ein Google-Mail-Konto – benutze ich aber fast nie – und wenn, dann mit T-Bird lesen.

    Gut, immer bin ich auch nicht konsequent – Feeds von Blogs abonnier ich auch mit Firefox.

    Ich werde nun höchst wahrscheinlich sehr viel weniger E-Mails schreiben und lesen als du – das ganze soll ja nicht in Arbeit ausarten…

    Ich benutze den Computer eben nur zum Privatvergnügen 😛

  54. JürgenHugo says:

    @Nochmal coriander:

    Aber bevor ich Online-Banking mit der Kombination IE/Citibank mache – da würd´ ich da lieber zu Fuß hinlaufen… 😛

    Solange es die Citibank überhaupt noch gibt – ohne Obamas Milliarden würden da doch alle nur noch am Daumen lutschen…

    Bei der heutigen Wirtschaftslage ist´s vielleicht am besten, sich auf eine einsame Insel zurückzuziehen – und von selbst angebauter Hirse zu leben. 😛

    Man müsste natürlich einen kleinen, pedalbetriebenen Generator mitnehmen – damit man über Satellit und Netbook Caschys Blog lesen kann. 😛

  55. coriander says:

    IE/Citibank: So wild seh ich das nicht, da bspw. automatische Kennwort-Eingabe abgeschaltet ist usw.
    Online-Banking find ich sicher, man darf halt nicht zu naiv sein und halt regelmässig mit ner Knoppicillin scannen. Ich geh ja auch nicht einfach so als Fussgänger wie blind auf eine Autobahn, also verhalt ich mich im Internet genauso. Aus meiner Sicht sitzt der grösste Unsicherheitsfaktor immer noch vor dem Gerät.
    Obamas Milliarden: Da sieht man doch, dass es diese „ohne“ garnicht gibt, es wird auch nicht darüber verhandelt. Die Citibank oder die Überbleibsel davon (französische Genossenschaftsbank Credit Mutuel) wird auf jeden Fall weiterhin geben. Den Crash will niemand, alle wollen so weiterleben wie bisher, es gibt ja auch keine Alternative.
    Einsame Insel: Dazu hätt ich keine Lust, ohne eine soziale Absicherung und die ganzen Bequemlichkeiten – ausser als Millionär 😉 Arbeiten muss man sowieso, um zu überleben, und noch viel härter (Hirseanbau) als hier. Ich behaupte, dass es sowieso keinen Punkt auf der Erde gibt wo man sich noch ungestört „zurückziehen“ kann. In Deutschland lebts sich nämlich recht gut 🙂 Könnt noch Stunden erzählen über die 80er Jahre Wohlfühl-Natur-Öko-Raus-aufs-Land-Welle, nach wenigen Monaten waren die meisten wieder glückliche Stadtbewohner 😀

  56. also ich kann mich dunkel erinnern, dass es irgendwann für eine uralte ie-version eine art update kam, mit der dort das browsen mit tabs möglich geworden ist. allerdings war das nur fassade, die einzelnen tab’s waren alle eigene prozesse =)

  57. Weiß einer, wie ich dem IE8 wieder die Ansicht von IE7 antrainieren kann, was die Tabs angeht?
    Ich finde die Farben der Tabs fürchterlich und auch unübersichtlich, weil nicht sofort klar ist, welcher Tab gerade aktiv ist.

  58. JürgenHugo says:

    @Micha:

    Also ich weiß das nicht – ich muß allerdings zugeben, das es mir vollkommen egal ist, ob der IE überhaupt Tabs hat… 😛 Der war Sch…., der ist Sch…. und der bleibt Sch…. – den benutze ich (aktiv) nicht.

    Vielleicht benutzt jemand anderer den hier im Blog, könnte ja sein? Und derjenige weiß was?

    Warum benutzt du nicht den Firefox? Da gibts vieelle schöne Themes und Add-Ons – auch solche, mit denen man die Tabs in vielerlei Hinsicht individualisieren kann.

  59. Das finde ich persönlich ein klasse Feature, da ich irgendwie Browserüberlastend arbeite, ich bekomme jede Software zum abstürzen 😀