Internet Explorer 8 mit brandneuem Feature

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt ist heute der Internet Explorer 8 in der finalen Version erschienen. Vor etwas über einem halben Jahr haben wir gesagt – wow – Google Chrome verbraucht aber wenig RAM. Klar – der startet ja auch für jeden Tab einen neuen Prozess. Nun öffnet mal mehrere Tabs in eurem “alten” Internet Explorer und schaut in den Task Manager. Wahrscheinlich nur ein Prozess, oder? Hier mal das Bild des Internet Explorer 8 – mit zwei geöffneten Tabs:

2009-03-19_203747

Jeder Tab in einem gesonderten Prozess. Man kann auch die einzelnen Prozesse abschießen und der Internet Explorer bleibt trotzdem noch “erhalten” Wer hat’s erfunden? 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. Die Schweizer?
    😉

  2. @James:

    Ihr wart das also? 🙂

  3. Wer hat’s erfunden? 😉

    Microsoft. Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen 😉 Das Konzept wurde bereits vorgestellt, bevor es Chrome überhaupt gab. Kann man u.a. hier nachlesen:

    http://blogs.msdn.com/ie/archive/2008/03/11/ie8-and-loosely-coupled-ie-lcie.aspx

    http://blogs.msdn.com/ie/archive/2008/07/28/ie8-and-reliability.aspx

  4. Verrat doch nicht alles – ich hab doch wieder auf die gewartet die jetzt nen ordentlichen Microsoft-Rant vom Zaun brechen ;). Weisst doch: Scheiss Apple, Scheiss Microsoft – aber zuhause Windows drauf 😉

  5. Wer nutzt schon den IE ^^ …

  6. Die wirklich wichtige Frage lautet doch: Wann kommt das endlich fürs Füchslein?

  7. Medienfuzzi says:

    Na toll, ohne dich hätte ich den neuen IE wirklich fast verdrängt 😉
    Naja, gleich mal testen, wie das Ding mit den Websites der Kunden klar kommt und was alles kaputt geht!

  8. Haha 😀 Dann also: Scheiß Microsoft! Was fällt denen eigentlich ein? Ja, und Apple ist natürlich auch scheiße 😀 Genauso wie Google, die Datenkrake! 😀

    (Dass ich Windows & Mac zu Hause und Google als Standardsuchmaschine habe, erwähne ich jetzt mal lieber nicht :D)

  9. @Philipp:

    Naja, wie es bei mir aussieht weisst du ja sicherlich 😉

  10. @caschy:

    Jup, aber gutheißen kann ich das natürlich nicht 😀 heuchel

  11. Und woher weiß der geneigte Windows-User, welchen der iexplore-Prozesse er killen muss?

    Naja, egal – immerhin können wir endlich alle unsere Seiten an den IE8 anpassen. Danke nach Redmond hierfür!

    René / http://twitter.com/rrrene

  12. Haha 😀 Dann also: Scheiß Microsoft! Was fällt denen eigentlich ein? Ja, und Apple ist natürlich auch scheiße 😀 Genauso wie Google, die Datenkrake! 😀

    Ich will kein Mädchen sein, aber es müsste ‚der Datenkrake‘ heißen. 🙂

  13. Das mit der Seitendarstellung klappt bei mir im IE8 überhaupt nicht gut. Und überhaupt: die „neuen“ Features sind doch nur im IE neu.

  14. @mete:

    Hm, hast recht. Aber zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass die wohl vertrauenswürdigste Quelle der Welt „die Krake“ als umgangssprachlich und somit wohl als zulässig für Blog-Comments bezeichnet 😀

  15. @Philipp:

    Wikipedia lügt 😉

  16. @caschy:
    Der Duden auch? 😀

  17. paulbrause says:

    Hmmm…. irgendwie will mir der Sinn des ganzen nicht klar werden… worin liegt denn der Vorteil, daß jeder Tab mit einem neuen Prozesss startet? Nur darin, jeden Tab einzeln killen zu können? Oder gibbet da noch mehr?

    Und wie ist denn die Performance des Systems/Browser, wenn ich mal eben 20-30 Tabs aufhabe (was bei mir hin und wieder vorkommt)… Wären ja dann auch 20-30 Prozesse…

  18. Keine 64bit Unterstützung???

  19. LokiBartleby says:

    Für alle, die den IE nutzen, kann ich, auch für den IE8, nur das Add-on IE7Pro empfehlen.
    Das bringt etliche zusätzliche Features mit (u.a. Mausgesten, DL-Manager, Filter, Lesezeichenbackup ähnlich Xmarks, etc.) und macht den IE doch deutlich angenehmer im alltäglichen Umgang.
    Funktioniert bei mir mit dem IE8 unter Vista bis dato problemlos.
    Ich nutze den IE allerdings nur sehr sporadisch, habe also längst nicht alle Funktionen getestet. Man sollte in den Einstellungen aber ‚Großer Anzeigebereich für IE7Pro-Symbol‘ aktivieren, wenn man das Symbol in der Statusleiste des IE sehen möchte.

    Insgesamt fühlt sich der IE8 wieder etwas ‚runder‘ an als die Vorgänger, als Windows-Standard und Backupbrowser für Notfälle passt das schon. 😉

    @Defender Es gibt separate 64bit Versionen.

  20. @paulbrause:
    Hauptvorteil ist Absturzsicherheit. Es passiert mir Fuchs so oft, dass er mal abkackt, und dann sind alle meine 30 offen Tabs weg. Oft funst die Wiederherstellung nur teilweise, und für Formularinhalte gar nicht. Abgesehen von der Zeit für den Neustart… Daher wünsche ich mir dieses Feature von Chrome oder dem neuen IE schon sehr…

    Außerdem kann man natürlich sehen, was einzelne Tabs für Arbeitsspeicher und CPU Auslastung erzeugen. Das ist schon interessant zu wissen, wenn man mal wieder einen 500MB Firefox Prozess hat und sich fragt, was da denn nun den Speicher zieht.

    Nebenbei dürfte es auch einen Sicherheitsvorteil bringen, da es für Scripte in einem Tab schwieriger sein sollte einen anderen Tab auszuspähen. Aber das ist nur ein theoretischer Vorteil, da mir bisher keine Lücke bekannt ist, mit der das mal beim Firefox ausgenutzt werden konnte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.