Caschys Blog

Internes Dokument spricht von faltbarem Pixel-Smartphone von Google

Google hat das Pixel 4a vorgestellt, welches leider erst sehr spät auf den Markt kommt, dazu gab es Teaser für die 5G-Smartphones Pixel 4a (5G) sowie das Pixel 5beide könnten schon im Oktober anklopfen – Pixel 4 und 4 XL sind ja bereits abgekündigt. Nun sind Dokumente bei 9to5 Google aufgetaucht, die Googles Pläne für die Zukunft zeigen sollen – der Inhalt ist vermutlich weniger spektakulär als gedacht. Dem Medium ist es gelungen, ein internes Android-Dokument zu bekommen, das die Builds von Android für alle öffentlich eingeführten Pixel-Geräte seit dem Pixel 2 auflistet.

Das Dokument listet Builds für das kürzlich eingeführte Pixel 4a, das kommende Pixel 4a 5G, das Pixel 5, das unangekündigte Pixel 5a (Codename Barbette) und drei weitere Geräte auf, die derzeit unter den Codenamen „raven“, „oriol“ und „passport“ entwickelt werden. Es ist laut Bericht möglich, dass es sich bei „raven“ und „oriol“ um „Pixel 6“-Modelle handeln könnte (das Dokument enthält keine Angaben), aber das dritte Gerät, „passport“, wird ausdrücklich als „faltbar“ bezeichnet.

Alle drei sind mit „Q4 2021“ gekennzeichnet, was ein frühes Anzeichen dafür sein könnte, dass ein faltbares Pixel-Smartphone auf dem Weg ist. Wie immer gilt es zu beachten: Das Dokument weist zwar auf zukünftige Markteinführungen von Pixel-Geräten hin und spiegelt die derzeit in Arbeit befindlichen wider, sein Hauptzweck ist jedoch die Entwicklung von Android.

Infolgedessen spiegelt es möglicherweise nicht die konkreten Pläne des Hardware-Teams von Google wider. Es muss nicht heißen, dass Google ein Foldable auf den Markt bringt – dass man allerdings Android dementsprechend anpasst, ist bereits seit längerem bekannt.

Aktuelle Beiträge