Intel und MediaTek arbeiten gemeinsam an zukünftigen 5G-Modems für PCs und Notebooks

Wie das Unternehmen Intel mitteilt, wird man dort gemeinsam mit MediaTek an neuen 5G-Modems für PCs und Notebooks arbeiten, von denen die ersten Modelle aller Voraussicht nach ab Frühjahr 2021 in Geräten von Dell und HP vorgestellt werden sollen. Dabei werde das Modem von MediaTek entwickelt, die Optimierung und Validierung der gesamten Plattform, aber auch die Systemintegration der Hardware übernehme dann Intel.

5G is poised to unleash a new level of computing and connectivity that will transform the way we interact with the world. This partnership with MediaTek brings together industry leaders with deep engineering, system integration and connectivity expertise to deliver 5G experiences on the next generation of the world’s best PCs. – Gregory Bryant, Intel Executive Vice President und General Manager of the Client Computing Group

Somit arbeiten beiden Unternehmen Hand in Hand daran, den neuen Konnektivitätsstandard zukünftig auch in möglichst vielen mobilen Computern unterbringen zu können. Bleibt zu hoffen, dass wir auch hierzulande irgendwann tatsächlich vollumfänglich mit 5G versorgt sind und nicht ein ähnliches Dilemma erleben müssen, wie es zuletzt mit dem LTE-Ausbau der Fall war/ist. Zudem arbeiten die beiden Unternehmen gemeinsam mit Fibocom auch an der Entwicklung von M.2-Modulen, die für die Integration mit Intel-Clientplattformen optimiert sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.