Intel: Neue Prozessoren der 10. Generation vorgestellt

Intel hat bekannt gegeben, dass man ab sofort die neuen, in 10-nm-Technologie gefertigten Intel-Core-Prozessoren der 10. Generation ausliefert. Damit bringt man laut eigener Aussagen erstmals breit angelegte künstliche Intelligenz (KI) auf den PC. Mit etwa 5x beschleunigter KI-Leistung, etwa 2x Grafikleistung und fast 3x höheren drahtlosen Geschwindigkeiten bringen diese Prozessoren natürlich ein Mehr an Leistung, wobei man natürlich weiß, dass diese Aussagen sich immer nur auf bestimmte Szenarien beziehen, nicht aber auf jede Arbeitsaufgabe.

Die CPUs der 10. Generation werden in den Varianten Core i3, i5 und i7 verfügbar sein, an Bord ist zudem die 11. Generation der Grafiklösung „Iris Plus“, mit der man Spiele auch in FullHD zocken können soll, ohne dass man eine Ruckelorgie hat. Abseits dessen bietet die Iris-Plus-Graphik auch Unterstützung für den Adaptive-Sync-Standard von VESA. Ferner gibt es so eine Videokodierungsbeschleunigung für HEVC/VP9 4K/60FPS Inhalte und auch 8K bei 30FPS. Anwender können diese Encoder in Anwendungen wie Adobe Premiere nutzen, was mit integrierten Grafiklösungen früher einfach nicht machbar war.

Das Herzstück der neuen Prozessoren ist Intels Sunny-Cove-Architektur, die ein Quad-Core-Design mit acht Threads und Geschwindigkeiten von bis zu 4,1 GHz bietet. Letzten Endes wirkt es mit den neuen Prozessoren auch so, als wolle sich Intel verstärkt auf mobile Geräte konzentrieren, die eine gewisse Effizienz benötigen. Taktraten scheinen nicht alles zu sein. Bis wir die neuen Prozessoren allerdings breit im Markt sehen, wird sicherlich noch etwas Zeit vergehen.

10th Gen Intel Core processors will take thin-and-light laptops and 2 in 1s to the next level, offering:

  • Intelligent performance: Intel’s first processors designed to enable high-performance AI on the laptop, delivering approximately 2.5x AI performance with Intel DL Boost for low latency workloads. The new graphics architecture delivers up to 1 teraflop of vector compute for heavy duty inference workloads to enhance creativity, productivity and entertainment on highly mobile, thin-and-light laptops. For low-power AI usages on the PC, Intel Gaussian Network Accelerator (GNA) is built into the SoC.
  • A leap in graphics capabilities: New Intel Iris Plus graphics, based on the Gen11 graphics architecture, nearly doubles performance for stunning visual experiences. Reach pro-level content creation capabilities on the go with approximately 2x HEVC encode; watch 4K HDR in a billion colors5; game with up to 2x faster FPS and play thousands of popular titles in 1080p.
  • Best-in-class connectivity: Delivering both integrated Thunderbolt 3 and integrated Intel Wi-Fi 6 (Gig+) for the first time to enable nearly 3x faster wireless speeds alongside the fastest and most versatile port available. Intel’s Gig+ implementation of Wi-Fi 6 connectivity delivers greater than 1 Gbps wireless speeds8 with enhanced reliability and performance.

Intel’s highly integrated 10th Gen Intel Core processors give OEM partners the freedom to innovate on design and aesthetic by reducing the silicon footprint while still delivering the latest and greatest standards and world-class performance. The new 10th Gen Intel Core processors are now shipping, with OEM systems expected to be available for holiday 2019.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wieso haben die nur mobile CPUs und keine Desktop Prozessoren angekündigt?

  2. Wo bleibt der neue i9 mit acht cores? Wird der nicht ersetzt? Bin erstaunt.

    • Computex 2019 | Intel Core i9-9900KS erreicht 5 GHz auf allen 8 Kernen
      Zur Computex präsentiert Intel eine speziell optimierte Version seiner schnellsten Desktop-CPU für Konsumenten. Der Core i9-9900KS erreicht dabei auf allen acht Kernen die Turbo-Taktfrequenz von 5 GHz – das gelingt der Standardversion nur mit maximal zwei Kernen.

      So laut NBC Artikel, somit denk ich gibts keine neue nur eine Verbesserte Variante. Wissen tu ich es allerdings nicht…

  3. Der neue 10nm Prozess taugt noch nicht für hohe Taktraten im Desktop zudem gibts mobil mehr zu verdienen.
    Für mich wichtiger im Desktop sind die AMD Ryzen 3000 die Intel ziemlich rupfen werden.

    • Du glaubst nicht, wie ich Intel das gönne. Ein Jahrzehnt mit Trippelschritten vorangegangen meistens nur zwei Cores, vier für viel Geld und dann ein Weckruf oder besser Schrei von AMD und auf einmal gehts voran. Tja Konkurrenz belebt das Geschäft wie man hier mehl als deutlich sieht.

    • Ehe auch im Notebookbereich da die Unterschiede in Leistung und Verbrauch sich nur wenig mittlerweile unterscheiden, ist nicht mehr so wie früher. Dazu hat AMD die bessere Graphic im Chip. Da brauchts für Gelegenheitsspieler oder wenig Anspruchsvolle Spiele keine extra Graka.
      Da könnte man mal nen ultra leichten 17″+ Gerät mit passiver Kühlung an den Start bringen mit AMD.
      Ich nutze für WoW auch ein passiv gekühlten 13″ Ultrabook (Asus UX305FA mit Prozessor Intel Core M-5Y10c Grafikkarte Intel HD Graphics 5300) und es geht, zwar nur in low Auflösung und nicht berauschende FPS in FullHD, bei HD gehts schon Richtung 30fps im Raid. Da hätte ein aktueller AMD ein wesentlich leichteres Spiel als mein 4 Jahre altes Gerät (1,3kg). Ich liebe das Teil Trotzdem, lautlos, herrlich…

Schreibe einen Kommentar zu D.S. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.