Anzeige

Intel: Moovit-Übernahme ist offiziell

War es heute erst noch ein Gerücht, so ist es nun ganz offiziell durch Intel bestätigt worden: Intel übernimmt den israelischen App-Entwickler Moovit und will damit seine Bestrebungen im Bereich Smart Cars einen großen Schritt weiter nach vorne bringen. Dazu wird Moovit, wie schon vermutet, das Team von Mobileye unterstützten und dort als unabhängiges Tochterunternehmen sein Kerngeschäft weiter betreiben dürfen. Dennoch erhofft sich Intel nicht nur durch Moovits Erfahrungen und vor allem Technologien einen großen Vorteil, sondern auch durch deren bereits bestehende Nutzerschaft, die die Datenbanken des Entwicklers stetig mit neuen Informationen füttert. Natürlich freue man sich auch auf die hinzugewonnenen Kapazitäten und Partner, die Moovit mitbringt. Zur Übernahmesumme werden stolze 900 Millionen US-Dollar kommuniziert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.