Intel legt Spezifikationen für Windows 8-Tablets fest

Momentan findet das Intel Developer Forum statt – und auf eben jenem hat man, wie bei den Ultrabooks auch schon – die Spezifikationen für Windows 8-Tablets vorgestellt, welche mit Intels Plattform laufen. Es gibt mal wieder Referenz-Geräte, das eine mit 10,1 Zoll, das andere soll ein Hybride mit 11 Zoll und abnehmbarem Keyboard sein. Beide Tablets sollen mit dem Atom Z2760 laufen – CloverTrail mit Dual Core also. Intel teilte mit, dass man bereits mit 10 verschiedenen Herstellern zusammenarbeite, die Windows 8-Tablets auf den Markt bringen werden. Unter ihnen sind zum Beispiel Dell und HP.

UMTS und LTE sollen Standard sein, ebenso eine Laufzeit von neun Stunden (wow!) Schlanke 9 Millimeter werden die Tablets sein und unter / bis 750 Gramm wiegen (schwer!). Sind – wie erwähnt – nur Vorschläge seitens Intel. Bis in den Sommer müssen wir uns sicherlich noch gedulden, der Spaß kommt ja langsam erst ins Rollen. Ultrabooks, Intels neue Ivy Bridge in den ganzen Kisten, Tablets mit Windows 8….das Jahr 2012 wird da noch genug Spannendes bieten. Bis dahin muss man halt Windows 8 auf dem iPad nutzen 😉 (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. da bin ich ja mal gespannt, nachdem android auf tablets keine wirkliche alternative zum ipad ist, vielleicht wird’s ja windows 8. bin vorallem gespannt wie win 8 für tablets und win 8 für desktop miteinander verzahnt sind, denke das wird das entscheidende sein.

  2. So wird es sein.

  3. Bei Atom bin ich skeptisch. Ich bezweifle ob man da in Sachen gefühlter Geschwindkeit mit einem Android Tablet mithalten kann. Und wenn es ein ausgewachsener Prozessor ist, wir die Laufzeit flott mal halbiert. Skeptisch – abwarten!

    Bisher bin ich mit meinem Transformer Prime zufrieden. Hat das Windows Notebook nun fast zur Gänze abgelöst.

  4. Gummibärchengrab says:

    Hmm, die Anforderungen von Intel lesen sich wie die Beschreibung eines iPad. Da rennt man ja wohl Apple immer nocht hinterher, statt mal n Schritt vorauszugehen.

  5. Endlich richtige Tablets und kein Spielzeug mehr. Mittlerweile bin ich von Windows 8 sehr angetan. Kommt wohl auch auf mein Desktop 😉

  6. Da muss ich mal klugscheissern 😉 1.5lbs sind ca. 680 Gramm (nicht 750) und somit lediglich 18 Gramm mehr als das iPad3 (662gr). Falls die Spezifikation auch für die Modelle > 10.1″ gilt ist das bemerkenswert leicht.

  7. @seb

    wenn ich schon mal klugs(ch)ei(ß)n will…

    …und auch noch wo weit abgeschlagen auf dem zweiten platz.

    i

  8. PrivateJoker says:

    Sagt mal, Atom = x86 oder? Das würde bedeuten, alles läuft wie auf den Desktop-Prozessoren… Je nach Performance hätte diese Plattform ggü. ARM einen großen Vorteil. Für mich den absolut ausschlaggebende Vorteil. Oder liege ich komplett daneben?