Intel hat Wearable-Hersteller Basis gekauft

Basis hat sich auf dem Markt der Health-Tracker bereits einen Namen gemacht. 7% Marktanteil hat man in diesem Bereich, dem stehen 21% des Konkurrenten Jawbone gegenüber. Intel zeigte auf der diesjährigen CES Referenz-Designs für Wearables, hat aber nicht vor, selbst als Hardware-Hersteller aufzutreten. Vermutet wird, dass Intel mehr an der Erfahrung des Teams interessiert sein könnte. Bisher stammen die meisten Chips in den Fitness- und Health-Trackern von Firmen wie Qualcomm, Texas Instruments und STMicroelectronics. So könnte man Komplett-Designs anbieten, um die eigene Wearable-Basis zu pushen. Über den Preis gibt es noch keine genauen Angaben, es kursieren Gerüchte um einen Betrag zwischen 100 und 150 Millionen US-Dollar. Sollten sich nach der offiziellen Vermeldung des Deals noch Neuigkeiten ergeben, schieben wir ein Update nach.

Intel_logo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Ein Kommentar

  1. Jawbone hat 21% Marktanteil? Wie sieht’s mit Fitbit aus?