Instantbird in neuer Betaversion

Tja, vor zwei Jahren hatte ich echt Hoffnung, dass sich Instantbird zum neuen Stern am Messenger-Himmel aufschwingt. Jetzt gibt es eine neue Version (Instantbird o.2 Beta 1 nicht Beta 2 wie Golem behauptet) und ich für meinen Teil muss sagen: leider hake ich dieses Projekt ab. Vor zwei Jahren konnte sich Instantbird in diverse Netze verbinden, heute kann es Tabs und besitzt einen Optionsfenster. Erinnert mich an andere Rohrkrepierer wie Spicebird.

Bildschirmfoto 2009-12-11 um 17.30.00

Instantbird startete wirklich ambitioniert: im Gegensatz zu GTK nutzt man Mozillas XUL-Runner und laut Roadmap will man mit Version 1.0 bereits Pidgin Feature-mäßig einholen. Doch in welchem Jahr soll das sein? Zwar läuft Instantbird auf Windows, Mac OS X und Linux, aber das kann Pidgin eben auch. Wobei Benutzer von Mac OS X wahrscheinlich sogar eh Adium vorziehen. Selbst unter Windows stehen mit Miranda und Disgby vernünftige Messenger zur Verfügung. Eure Meinung zu Instantbird? Wird noch was?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. XUL statt GTK ist für mich persönlich ein nachteil und kein vorteil … aber ausprobieren kann mans ja mal

  2. Wird nix. Hatte das vor längerem mal ausprobiert, fand es damals und heute schlecht…

    Die Entwickler sollten sich lieber mal mit anderen Teams kurzschließen.

    Songbird ist genau so ein Mist.

  3. Songbird? Dann muss ich leider sagen: du hast keine Ahnung. Du meinst sicher Spicebird, oder?

  4. Nö, wer will denn da vor lauter Firefox und Thunderbird noch Zeit für finden? Iss doch kein Wunder, dass das ewig dauert.

  5. Ach, ich persönlich finde XYZ besser

  6. Nene Krizzi, das basiert auf XUL, hat aber nix mit Firefox oder Thunderbird zu tun.

  7. Maria-Christine says:

    OT
    war caschy heute auf dem Weihnachtsmarkt? 😉

  8. ich hoffe weiter. werds auf jeden fall verfolgen. wenn da irgendwann noch ordentliche addons kommen dann wird das bestimmt noch was

  9. OT: nein, wieso?

  10. Gibts irgendwelche Argumente gegen Pidgin?

  11. @caschy hey bis gestern ist folgendes passiert: wenn ich auf ein bild (ganz egal welches), das auf deiner seite war geklickt hab, dann ist es im aktuellen fenster über dem text (also bild im vordergrund, artikel im hintergrund) erschienen.

    so seit heute öffnet sich bilder in nem neuen tab. woran liegt das?

    PS: Nutze Chrome und Win7

  12. Ebenso, dass wird nix. Hatte Instantbird ebenfalls mal kurz drauf, aber dann pronto wieder zu miranda/pidgin gewechselt. Einfach besser anpassbar und portabel. Dass vermisse ich ebenfalls.

    Schönes Wochenende!

  13. Ich gebe die Recht, Instantbird kann man abhacken. Es gibt ja auch Miranda und Pidgin. Und noch einige weitere, die was taugen.

  14. Is wie mit Linux : Zu viele Baustellen hat Mozilla da.
    Ich hoffe ja, es wird noch was… aber wann ?

  15. @caschy: aargh, erwischt, ich habe keine Ahnung. Sowas passiert, wenn alle möglichen Anwendungen xyzbird genannt werden 🙂

    Ich meinte natürlich die sogenannte „Collaboration-Software“. Die Entwickler trauen sich noch nicht mal, in ihrem Blog Datumsangaben zu veröffentlichen. Ewige Beta.

    Wobei Songbird auch nicht so der Renner ist. Aber das ist Geschmackssache und keine Objektivität.

    @Lessi: Das mit Linux überhör ich jetzt mal 😉 Wo liegt da denn deiner Meinung nach das Problem? Die vielen Baustellen sind konzeptbedingt, meistens so gewollt und nach Darwins Evolutionstheorie schon seit Ewigkeiten erfolgreich. Imho fehlt da nur Marketing und Popularität.

  16. Die Verbindung zu sozialen Netzwerken sind für mich ein „Muss“.

    Ich hatte unter Windows zunächst Pidgin installiert. Ständig gab es Ärger mit dem entsprechenden Plugin für Facebook. Dann hatte ich es mit der portablen Version Pidgins probiert. Da funktionierte das Facebook-Plugin zwar gut; aber es gab ständig andere Schwierigkeiten. Ich hatte von Pidgin die Nase gestrichen voll.
    Nun benutze ich unter Windows ausschließlich die portable Version Digsbys. Seitdem ich hauptsächlich mit Linux unterwegs bin (XP bleibt nur wegen eines zu Linux unkompatiblen Scanners zunächst auf dem Rechner), nutze ich unter diesem Betriebssystem wieder Pidgin. Hier läuft Pidgin (bisher) in jeder Hinsicht stabil ohne irgendwelche Zicken. Dennoch habe ich mich bei Digsby für eine Info zum Erscheinen der Linuxversion eingetragen. Vom derzeitigen Standpunkt aus werde ich zur Linuxversion Digsbys wechseln.

    Instantbird bleibt aufgrund der fehlen Verbindung zu einschlägigen Netzwerken schon deswegen außen vor.

  17. phantomaniac says:

    Instantbird…..tja, aus jetztiger Sicht wirds nix….

    Aber: Das haben viele von Songbird auch behauptet….und das mausert sich inzwischen von einer Subversion zur nächsten….

  18. Ich finde es schade, das der Junge keine Zeit findet für Instantbird, verfolge das Projekt auch schon seid langer Zeit, aber zusammengefasst kann man wirklich sagen, das wird nix, vielleicht in 10 Jahren wenn das so weitergeht. Schade… es fehlen noch Mitbewerber unter OSX

  19. Naja Adium, Pidign, iChat und dieses SIP-Dingen (welches es auch für alle OS gibt)

  20. >laut Roadmap will man mit Version 1.0 bereits
    >Pidgin Feature-mäßig einholen.
    Pidgin war in meiner Wahrnehmung immer für Puristen, also für User denen die Funktion alles ist. Deswegen ist wäre die Rodmap von Instantbird kein positives Argument für mich.

    GTK jedoch nervt mich bei Pidgin, abgespeckt ist es mit ca 15MB genau so groß wie das eigentliche Pidgin (wenn man es so sagen kann). Keine Ahnung wie es mit XUL wäre,… wenn ich ich nicht täusche war bei Pidgin auch mal die Rede davon von GTK weg zu kommen….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.