Instagram Wars: Schlagabtausch zwischen Android- und iPhone-Nutzern

Gestern Abend hat Caschy hier noch verkündet, dass endlich die Android-Umsetzung für Instagram am Start ist. Da war noch nicht im Ansatz erkennbar, was unter den Besitzern von iPhones und deren Android-„Widersachern“ im Netz abgehen würde. Egal, ob via Twitter, Facebook oder bei Instagram selbst: unzählige iPhone-Besitzer verkünden ihre Geringschätzung gegenüber Android und dessen Nutzern und nicht wenige sehen Instagram auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit, weil jetzt Horden von unfähigen Adroid-Nutzern „ihre“ App in Beschlag nehmen.

Der Zorn wird mittlerweile bei Twitter gebündelt über den Account AndroidAGram in die weite Welt heraus geblasen, die einzelnen Vertreter der jeweiligen Fraktion verwenden die Hashtags #teamiphone bzw #teamandroid, um sich gegenseitig zu erklären, wie verblödet man ist, weil man sich für sein Lager entschieden hat.

Auch bei Facebook auf der Instagram-Seite tummeln sich die Trolle beider Seiten. Dabei geht es – wie wir das aus dem Netz und auch schon zwischen Android- und iOS-Fans gewohnt sind – zumeist wenig sachlich zu. Ich halte es da eher so wie Caschy und bin nicht iOS- oder Android-Fanboy, sondern eher Technik-Fanboy, der sich an Gadgets erfreuen kann, unabhängig von dem Logo, welches sich auf dem Gerät befindet.

Die Apple-Fraktion beschwert sich gleich aus mehreren Gründen über die Flut an Android-Ankömmlingen in ihrer Lieblings-App: Dank der neuen Nutzer werden die Instagram-Server lahm, die Qualität der Bilder wird sinken, weil man der Meinung ist, dass iPhone-Besitzer ein besonderer Schlag Mensch sind mit besonderen künstlerischen Fähigkeiten (die natürlich auch notwendig sind, um einen Snapshot mit einem Filter zu versehen ^^) und nicht wenige schimpfen auch auf Instagram selbst, die nun dem Duft des Geldes erlegen sind und dafür ihre Plattform verraten haben.

Kann ich alles nicht im Ansatz nachvollziehen. Die Instagram-Server kommen auch mit den nahezu 30 Millionen iPhone-Menschen bestens zurecht und wenn ich mich in der U-Bahn umsehe, sehe ich genau so viele Vollidioten mit iPhones wie auch mit Android-Smartphones. Ein elitäres Smartphone ist das iPhone zumindest nicht.

Auf welcher Seite steht ihr? #teamiphone oder #teamandroid? Oder seid ihr eher wie ich der Meinung, dass sich weder Intellekt noch künstlerisches Talent am Smartphone ablesen lässt und darüber hinaus Instagram auch einfach nur eine kleine App ist, die zudem technisch bereits von einigen anderen Foto-Apps überholt wurde?

Quelle: Der Standard

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

75 Kommentare

  1. notionspeed says:

    Wie doof sich manche anstellen, es ist doch nur eine App……..

  2. #teamiphone

  3. Wo sind wir hier? Bei Twilight und kleinen Mädchen? Team Vampier oder Team Werwolf?

  4. Länger nicht mit dem Kopf durch die Wand gelaufen? haben wir keine anderen Probleme ?

  5. Ohhhhh Edward, die Werwölfe können jetzt auch Fotos verschandeln.

    Kindergarten

  6. Hehe, die Trolle gehören eh alle zurück in den Kindergarten geschickt 🙂 Ich glaub die können das auch garnicht ernst meinen sondern haben nur abgrundtief viel Langeweile wenn sie ihre Zeit mit sowas verschwenden. Get real…

  7. Mein Land ist besser als dein Land.
    Meine Stadt ist besser als deine Stadt.
    Mein Stadtteil ist besser als dein Stadtteil.

  8. LPfan1989 says:

    Finde es echt komisch, dass sich jetzt iPhone Nutzer aufregen, habe beides, Apple & Android und mir ist egal welches „System“ man nutzt. Jeder hat das Recht auf diese App zugreifen zu dürfen, egal welches, ob iPhone oder Android Nutzer.

  9. Da fällt mir auf, das könnte auch mal wieder so ne „pfiffige“ Marketing-Idee gewesen sein (von wg. viral/guerilla/whatever) !!! Auf die wir alle gerade reinfallen… Jetzt kriegt schließlich auch der letzte mit das es das „tolle“ Instagram nun für Android gibt.

  10. Ich finde es komisch das man nun Jagd auf Trollkomentare macht indem man schon direkt fragt, für wen seit ihr.

  11. Was wäre die Welt nur ohne Trolle?! Eine Bessere? Wahrscheinlich!

    In den seltensten Fällen, habe ich bei Instagram Sachen gesehen, die einen künstlerischen Wert haben, der irgendwie bemerkenswert wäre. Das Niveau wird mit Sicherheit genau da bleiben wo es vorher auch schon war: ziemlich weit unten!
    (Übrigens: Ich bin Apple Nutzer!)

  12. Paul Peter says:

    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch
    Kopf-> Tisch

  13. Selten so was affiges gehört…

  14. #teamleica
    Noch Fragen?

  15. nolifedie says:

    Leider verkommt das iPhone zunehmend zum „alten“ Motorola Razr, dem stylishen Klappdingens für Vollzeit- und Halbtagsproleten mit unstillbarem Statusneid… da wundert mich auch so ein Verhalten nicht weiter.

  16. Hannes Rannes says:

    „und nicht wenige schimpfen auch auf Instagram selbst, die nun dem Duft des Geldes erlegen sind und dafür ihre Plattform verraten haben“

    Haha und das als so stolzer und bekennender Kunde eines Konzerns, der seine Produkte und Dienstleistungen ausschließlich gegen ein bisschen Freude und Liebe anbietet. Satire oder perfektioniertes Doublethink.

  17. „… weil man der Meinung ist, dass iPhone-Besitzer ein besonderer Schlag Mensch sind mit besonderen künstlerischen Fähigkeiten…“

    Selbstüberschätzung und subjektive Wahrnehmung waren schon immer ein Kennzeichen von Apple-Jüngern, den erklärten Fans von Lifestyle-Gadgets für Flachwurzler.

  18. bin weder für das eine noch für das andere geeignet, da sich mir der hype um diese App nicht erschliesst. aber naja das geht mir mit whatsapp oder spotify genauso 😉 die einzige app der letzten monate der ich eine zukunft und auch sinnhaftigkeit unterstelle ist buddybeers (hoffentlich bald für android ;))

  19. Ohweia… Probleme gibts in der Welt…

  20. mmh.. also als Android Nutzer müsste ich wohl android sagen – aber letztlich.. mir egal. Kan Instagram nix abgewinnen.
    Ich habs mir letztlich nur installiert und auch eingerichtet um genau denjenigen zu folgen, die die dümmsten Sprüche gegen Android bringen. Einfach weil ichs kann. 😉 Hat mir zumindest den Tag etwas verkürzt, denke morgen kann ich den Account dann wieder löschen :>

  21. Willkommen Pepe, oh du Troll.

  22. TEAM SHELDON!!!!

    🙂

  23. Hannelore says:

    Team Schnurzphone 😉

  24. Und genau desshalb kommt mir bei den ganzen iPhone Hipstern die kalte Kotze hoch, aber wenn ich mein Galaxy Note zücke, gucken die iPhone Besitzer immer ziemlich blöd aus der Wäsche …

  25. Verstehe den Hype um Instagram selbst ja nichtmal, aber wer’s braucht, soll’s eben nutzen. Wer sich wie ein Popel aus dem linken Nasenloch darüber aufregt, dass die Popel aus dem rechten Loch jetzt auch mal angebohrt werden, der hat doch den Schuss nicht gehört…

  26. #TeamBier und #TeamGrill. Das da oben? Idioten.

  27. Ich gerhöre zum #teamkeininstagram … Probleme kann man haben…

  28. lol fanboy-gehabe…

  29. OMG, Fanboys

  30. Hmmm… Benutzer einer Filtersoftware für Smartphones werfen sich gegenseitig mangelnde Kreativität an den Kopf.

  31. #teamistmiregalweilicheinewebsitehabewoichmeinebilderhochlade

  32. dumm ist der der dummes tut

  33. Hans-Helge says:

    Zuerst mal ich bin wie viel hier Technik-Fanbo!

    Diese Diskussion ist an mir heute total vorbei gegangen und darüber bin ich froh. Ich verstehe diese sinnlosen Diskussionen nicht. Genau so beteilige ich mich auch nicht an dem doofen Apple-Windows Krieg oder Nikon-Cannon Streit. Ich benutzte Apple oder Nikon weil ich die Produkte gut finde – damit sage ich doch nicht das ich die anderen schlecht finde oder sogar hasse.

    Ich gebe zu, ich habe mir Instagram heute auch für Android geladen und es ist eine sehr gut App geworden – aber PicPlz ist auch nicht schlecht, was ich die ganze Zeit benutzt habe.

    Ach Leute – Muss man sich denn über jede Kleinigkeit streiten??

  34. *gähn* na, wenn die mal keine anderen Probleme haben, dann ist´s ja gut… ich freu mich auf noch mehr schöne bilder, von großartigen menschen, in einer klasse app… endlich können auch noch mehr meiner freunde oder leute, denen ich schon auf fb o. twitter folge, instagram nutzen.

    sollen sie doch meckern… den fanboyz, egal welcher fraktion sie angehören, ist doch eh nicht zu helfen!

  35. Fanboys sind Idioten, egal zu welcher Gruppe sie gehören…

  36. #teamiphone !!!!

    Mögen die Andoiuden brennen !

  37. #teamwerwolf

  38. einfach nur lächerlich .. die ganze Geschichte ist eigentlich nicht mal einen Kommentar wert ..

  39. Lauter Android Fanboys …
    #Teamistmirdochlatte

    Und ob die Server dem Müll Standhalten kann man heute doch nicht sagen. Finde die Überheblichkeit mancher hier und auch des Autos etwas sagen wir mal nett Fanboy mäßig …
    „weil man der Meinung ist, dass iPhone-Besitzer ein besonderer Schlag Mensch sind mit besonderen künstlerischen Fähigkeiten (die natürlich auch notwendig sind, um einen Snapshot mit einem Filter zu versehen ^^) “
    Hört sich eher nach Apple Hater an als nach jemand neutralem. Hätte man bei weitem auch normal schreiben können oder ist doch nicht besser wie wenn nen Apple User schreiben würde „Verbrennt die Hexen“ …
    Wenn man neutral sein möchte sollte man das auch sein und nicht nur so scheinheilig tun. Langsam wird das hier eher zu nem Kotz an die Wand Blog. Nix gegen den Autor aber Scheinheiligkeit ist einfach das letzte.

    Im Grunde sollte man einfach eine andere App verwenden, gibt so viele Alternativen. Da würde ich sogar sagen, dass da mit Sicherheit die ein oder andere bessere dabei ist.
    @caschy
    Wäre doch etwas, ein Vergleich zwischen ein Paar solcher Apps.
    Von mir aus jeweils iOS Exklusiv Titel und Andoid Exklusivtitel (sollte es welche geben) und dann der Vergleich zwischen den gleichen Versionen auf Android und iOS.

  40. #teamichhabeeinespiegelreflexkamera
    Mal ganz ehrlich … WHO CARES? Ich meine schön und gut, es ist eine App. Aber sich deswegen extra zerfleischen? Gehe ich auf Leute los, deren Kompaktkamera auch das RAW-Format unterstützen?
    Im Endeffekt spiegelt das zumindest teilweise das geistige Alter der Nutzer wieder. Bringe hier mal wieder was an, was ich auch immer bei dem Patentkindergarten anbringe: „Uäää, der hat meine Sandburg putt gemacht, ich machen jetzt seine putt!!!“
    Naja, Filter über ein Bild setzen ist zwar schön und gut. Es gibt viele Apps, die das können. Und weil App xyz das jetzt auf 2 Plattformen kann muss es so enden?
    Naja, ich hole mir jetzt nen großen Becher Poppcorn und beobachte das ganze lachend über die Menschen.

  41. #teamkindergarten

    der junge da hat mir mein förmchen geklaut … lächerlich. wegen ner klicki-bunti-app …

  42. #teamlightroom

    Ich kann den Hype um diese Apps sowieso nicht verstehen.

    Wenn ich Bilder machen will nehm ich meine DSLR.
    Wenn ich Bilder bearbeiten will nehm ich Lightroom.

    Für Schnappschüsse mit dem Handy brauch ich keine spezielle App und hochladen geht auch mit der standart Kamera-App. Von Bilder machen will ich da bei der geringen Qualität der Smartphone Kameras gar nicht sprechen.

  43. HoleInOne says:

    @Andyy2k3: Haha, super Bild. Das trifft es wirklich!

  44. Haha, fast richtig Cachy, aber es heißt natürlich:
    #TeamBier und #TeamSchwenker !

  45. Analogkäse says:

    #teamSiemensME45

  46. Ich finde es echt erstaunlich wie vor allem die apple User mit ihrem #teamiphone rumheulen … mir als Android Nutzer schmeichelt das, denn durch solches verhalten zeigt sich nur der neid und die Unterlegenheit…aber bei den apple Usern ist ein solches verhalten ja nichts neues..es wird einfach ohne Argumente alles ohne angebissenen apfel herunter gemacht ^^
    Mir ist es egal, es ist eine app .. sonst nichts! Und auch nicht die erste die es auf beiden Plattformen gibt 😉

    Man sollte auch erwähnen dass die Android Version mehr Funktionen besitzt als die iOS Version .. an die die oben mit #teamiphone rumbeflamed haben

  47. #teamwindowsphone 😀

  48. Das einzige, was mir gestern auffiel,
    war, dass die Android Instagrammer in meiner Timeline vermehrt Catcontent verwendet haben, um das neue Spielzeug auszuprobieren.
    Fallobst Instagrammer hatten dem gängigen Stereotyp nach meistens eher ihr Essen fotografiert. 😉
    (Mir isses ehrlich gesagt wurscht,
    soll doch jeder, der will, damit glücklich werden) 😉

  49. Ich finds Super. Endlich können Freunde ohne iPhone auch mal ein Foto Posten.
    Warum man sich da aufregen muss ist mir unverständlich und grenzt an kindergartenverhalten

  50. Das ist ja echt peinlich. Trauriger Kindergarten: iPhone vs. Android… Wozu der Krams… Ich finde es auch toll, so hat jeder was davon.

    Nebenbei kann man bei mir: http://kaffeeladen.net immer das aktuelle Kaffeefoto sehen. Das erstell ich nur auf dem iPhone mit den über 50 Photoapps, die ich hab 😉 Bekloppt? Ja sicher, aber es macht Spass… Jeden Tag was anderes.

  51. Tillman E. says:

    Ich selber bin von android absolut überzeugt aber deswegen gering schätze ich keine anderen plattformen ubd denke auch nicht ich wäre was besseres. Wie man sich so aufführen kann nur weil man eine bisher nur fürs iPhone verfügbare app nicht mit den androide teilen will ist mir unverständlich!

  52. Meiner Meinung nach ist Instagram einfach nicht der Rede wert. Dass die Community sich dermaßen selbst zerfleischt, zeigt mir nur, wie wenig ich Teil von so etwas sein möchte. Sollen sie sich doch gegenseitig zerfleischen, dann ist Ruhe. 🙂

  53. Für die beiden ipgoneteam- und androidteam-Fraktionen empfehle ich Spielplatz, Sandkasten, Förmchen und Schäufelchen.

  54. Das ganze Theater begann schon als die Android App auch nur angekündigt wurde. Twitter und die Facebook Seite von Instagram waren überschwemmt von Kommentaren diverser iPhone Nutzer dass sie die Plattform verlassen würden und dieses ja das Ende sei….

    Um ehrlich zu sein, „die iPhone“ Nutzer zu sagen ist genauso unpassend – lassen sich diese Personen mit derartigen Aussagen doch eher in ganz andere Unterkategorien einordnen. Und was denen wohl völlig entgangen zu sein scheint ist das es tausende von Android Nutzer gab die ebenfalls ein iPad besitzen und darüber ihre Fotos hochgeladen haben.

    Das Niveau bei Instagram ist schon lange gesunken – ein Grund weshalb auch viele iOS Nutzer zu Streamzoo übergegangen sind, was zwar deutlich kleiner ist, aber die freundlichere Community hat in der allein das Foto und die Kreativität zählt. Man muss sich bei Instagram ja nur einmal die Public Wall anschauen. Fingernägel, Handtaschen, Selbstportraits in hunderter Ausführung von den gleichen Mädels und in deren Kommentaren weitere verzweifelte Mädels die um Follower und Likes betteln.

    Instagram kann durchaus interessant sein und dort tummeln sich viele talentierte Menschen, aber über die App selbst sind diese kaum noch zu finden. Da stößt man eher auf eine abschreckende Community die an einen pubertierenden Spielplatz erinnert. Wer nach ganz interessanten Künstlern sucht sollte einfach mal nach #wearejuxt suchen – gibts auch eine entsprechende Webseite zu.

    Einige andere Reaktionen zu Instagram bisher:

    „I was an IG junky for over a year ~ it started out as a good photo share app. I learned so much about mobile photography and working with editing tools from talented IGers in the beginning. Sometime during the summer the tenor changed: people were gunning for followers so they could make the pop page. (Apparently that means the person is popular, not the photos.) Sure, there are tons of users ~ but it now has a circus-like atmosphere. Serious photographers are still there, but there is no good way to discover who they are, as the really good photos have been replaced with shoes and makeup.“

    „I have been following a few keywords on Twitter to gauge the reaction to IG, I was hopeful to see some useful hands on reviews.
    Instead it appears to be full of a revulsion by many iPhone users that it’s ‚gated‘ community has become a free for all. On the surface , based on what I was reading, I would be judged on my OS and not on my photography.
    This reinforces to me that IG is a social tool not a photographers platform.
    In my experience photographers are always open and welcoming, willing to share their skills and experiences.
    This is sad, and I hope as the days go by many of those blinded by the segregation created in IG will see that great photography is not defined by the device.“

    „The response of #teamiphone to the arrival of #teamandroid is very disappointing! I have been really enjoying the mix of devices on SZ and it is sad to see such polarization in the ‚other place‘.“

    „I enjoy the „family“ feeling I get from the quality users on SZ. I really appreciate all of you and I have made some good friends there. I’m way more proud to see my photos on the pop wall in SZ than I would be with IG. I will keep IG just until I convert my other friends to using.SZ. But as for me and my photography, SZ is my home!“

    „my first impression when use this is
    ooh dissapointed when see the pop wall full of s*%t and un-original pic, yeah maybe it just because only photosharing app not spesific for photographer + its too late for us the activist for change something in IG“

    „Well actually look more teen app, user dont behave well, when iphone user come to streamzoo was a normal day no1 say anything bad or be agresive.“

    „The app is not that bad is pretty quick, but The community(users) not nice.“

    @blox
    Es geht, tilt-shift fehlt beispielsweise noch bei der Android Version und diese komischen Smileys (hach wie wichtig *lach*). Aber die meisten nutzen Instagram eh nur zum hochladen und bearbeiten ihre Bilder in anderen Apps wie Caschy auch bereits erwähnte. Hier ist dann auch die konsequente Bindung an das quadratische Format bei IG etwas nervig. Manchmal zwar ganz schön, aber vielen Bildern raubt es auch ein wenig die Bildsprache.

  55. Da kommste von Arbeit, freust Dich auf ein paar schöne und informative Lesestunden und dann so ein Kindergarten. Die Links zu den entsprechenden Posts werde ich sicher nicht klicken.

  56. Solche Leute wurden vorm Internet-Zeitalter einfach als Spackos ignoriert oder haben kurz eine gescheuert bekommen. Heutige Nerds fühlen sich vernetzt, tuen selbstbewusst und zeigen in aller Anonymität ihre lächerlichen Probleme.
    Diese Endlos-Debatte ist wie Unkraut,brauch kein Mensch, höchstens der Nerd. mMn *cheiß egal, ob iOS oder Android. Bin selbst bei Android und empfehle meiner Familie was von Apple. Sowas immer wieder zu thematisieren ist einfach extrem gestört

  57. Pepe:

    „“… weil man der Meinung ist, dass iPhone-Besitzer ein besonderer Schlag Mensch sind mit besonderen künstlerischen Fähigkeiten…”
    Selbstüberschätzung und subjektive Wahrnehmung waren schon immer ein Kennzeichen von Apple-Jüngern, den erklärten Fans von Lifestyle-Gadgets für Flachwurzler.“

    Wie wahr, wie wahr. Es sind zwar ganz sicher nicht alle so, Gott bewahre, in so einer Welt wär ich längstens entschiedener Offliner.

    Aber der Grundtenor ist wahr – und wie man sieht, gewissermaßen mit dem Launch von Instagram auf Android zweifelsfrei erwiesen und bewiesen. Die iPhoner beissen sich mit ihrem Kindergartenverhalten massiv selbst in den Allerwertesten.

    Allerdings is auch die Gegenreaktion der Androiden nicht wirklich pralle.

    Ein einziger großer Kindergarten, für den man sich eigentlich schon schämen muss.

  58. Sollen die sich doch die Köppe einschlagen, mir doch egal. Habe den Hype um dieses Ding eh nie verstanden.

  59. Menschen die über solch ein Thema streiten!

  60. Negativity says:

    was ist instagram? kann man das essen?

  61. da musste ich gleich ma wieder seit langem einen tweet absetzen…

    und dann noch bei fb an ort und stelle das hier posten:

    @ #teamiphone & #teamandroid: all of you people are just plain stupid… yeah, ALL of you… iphone and android fanboys equally… because… u know… if THAT’S – having an iphone or an android – what makes you feel in ANY way better than the other ones, you’re poor as fuck… maybe not moneywise… but in everything else…


    Sent from my computer at home with the webbrowser I like best…

  62. PhoeniXaC says:

    Eine der wenigen Apps, die ich gewollt nicht ausprobiert habe. Solche Filter sind für Leute toll, die ihre Fotos dadurch als besser empfinden. Mit einem der Filter werden sie zu einem weiteren besonderen Foto von Millionen ihrer Art.
    Ich nutze die Beta von Camera360 und zwar ihrer Funktionalität in Sachen Fotografie wegen (auch wenn mich das teilweise chinesische Menü vor ein Rätsel stellt), nicht wegen irgendwelcher Effekte. Als Photoschupser lege ich an meine Aufnahmen selbst Hand an und mache sie mit etwas Glück tatsächlich zu etwas Besonderem.
    Von daher ist Instagram für mich das moderne Sepia – mehr nicht.

    #teamhandmade

  63. Gestern angeguckt, habe seit Ewigkeiten bessere Fotoapps aufm Hobel. Hauptsache Hype und Hipster.

    #team guy who almost killed bella with his car

  64. omg, apfelkinder.

  65. #teamiphroid

  66. Schlonzen says:

    „Früher war mehr Lametta!!!“ Mehr fällt mir zu der App nicht ein. Jede „für Umme“-App für Android hat mehr – und vor allem bessere – Funktionen am Start, als Instagram.

    Apfeluser haben sich ja aber schon immer mit weniger zufrieden gegeben, Hauptsache es sieht besser aus, als die Konkurrenz ;p

  67. Nicht über einen Kamm scheren – Idioten gibts‘ in allen Farben und mit jeglichen Smartphones. Wer sich drüber aufregt – selsbt schuld. Gibt wichtigeres denke ich 😉

  68. Es gibt wohl einfach zu viele iDiOTEN (wobei es bei Android wohl auch nicht anders ist) ich weiß nicht weshalb soll durch Android User die Qualität der Bilder sinken? Um auf eine solche Idee zu kommen muss man schon mächtig in einer Scheinwelt leben.

  69. „Promote what you love instead of bashing what you hate [or dislike/don’t know]!“
    Wenn sich jeder an das Motto halten würde, hätten wir wahrscheinlich keine Probleme mit den Streitereien darüber, für welche (häufig unwichtige) Sache des alltäglichen Lebens man sein Geld auszugeben habe um einen bestimmten (meist eingebildeten) gesellschaftlichen Status zu erlangen.
    An Stelle dieses Streits könnten wir vielleicht sogar eine auf Fakten basierende, objektivere Diskussion über die Vor- und Nachteile dieser Dinge in den Ausführungen der einzelnen Hersteller führen.

  70. das bestätigt nur mein Kommentar auf den euren Blog über Apples Ökosystem Produkten. Leider sind viele Apple-Käufer Lackaffen die nichts mit dem Pöbel zu tun haben wollen, geschweige den die gleichen Apps nutzen zu müssen. meine weitere sind hart aber Hand aufs Herz leider stimmt es zum Teil. Natürlich weiß ich auch Apple Produkte zu schätzen aber rein qualitativ und nicht als Lebensstil.

  71. Also wer sich darüber aufregt, kann sich auch aufregen das nicht- amis in facebook sind. Oder schwarze sich anmelden dürfen. Oder warum dürfen überhaupt bestimmte menschen technische geräte nutzen? Alles schwachfug.

  72. Mein nächstes Handy wird ein Nokia….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.