Instagram: Stories lassen sich nun auch nur mit engen Freunden teilen

Bei Instagram erhaltet Ihr ab heute eine neue Möglichkeit, Momente mit anderen, aber nicht mit allen zu teilen. Das passiert, indem Ihr eine Story nur mit eurer „Close Friends“-Liste teilt. Jene könnt Ihr über Euer Profil bearbeiten, es werden dabei keine Nutzer automatisch hinzugefügt und Ihr könnt die Liste natürlich jederzeit ändern.

Teilt Ihr eine Story dann nur mit den engen Freunden, bekommen auch nur diese sie zu sehen. Sie erkennen auch, dass sie Teil der Freundesliste sind, denn Eure Storys sind für diejenigen dann mit einem grünen Badge versehen und der Story-Ring (Indikator für neue Inhalte in einer Story) erstrahlt ebenfalls grün.

Share with Your Close Friends on Instagram Stories

Starting today, you can make a close friends list and share stories with just the people you've added. Learn more about this update here: https://instagram-press.com/blog/2018/11/30/share-with-your-close-friends-on-instagram-stories/

Gepostet von Instagram am Donnerstag, 29. November 2018

Bei mir ist die Funktion noch nicht angekommen, sie soll laut Instagram aber ab heute weltweit verfügbar sein. Wieder einmal etwas, das man eventuell schon von Snapchat kennt, aber sicher gar keine so schlechte Funktion. Was haltet Ihr davon?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.