Instagram: Remix-Funktion für direkte Foto-Nachrichten

Ab heute können Nutzer von Instagram Bilder ihrer Freunde remixen, das heißt: verändern. Solltet ihr euch direkte Foto-Nachrichten schicken, dann könnt ihr über das Kamera-Symbol unten, wenn ihr euch ein Bild anschaut, ein neues Bild aufnehmen und dieses als Sticker auf das Bild eures Gesprächspartners legen. Euer Bild könnt ihr frei verschieben und in der Größe ändern, dazu lassen sich weitere Bearbeitungen in Form von Text oder Zeichnungen vornehmen.

Zusätzlich können Nutzer nun auch Wiederholungen steuern. Wählt „One View“ für Nachrichten, die eure Freunde nur einmal sehen sollen. Für alles andere wählt „Allow Replay“, damit eure Freunde mehr Zeit haben, eure Nachrichten zu sehen. Fotos und Videos, die mit der „Allow Replay“-Schleife gesendet werden, werden automatisch abgespielt.

Der Autor ist auch bei Instagram 😉

(via instagram blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.