Instagram Reels: Neuerdings auch Crossposting zu Facebook möglich

Adam Mosseri, Head of Instagram, hat via Twitter darüber informiert, dass es ein paar Neuigkeiten bezüglich des Reels-Features von Instagram gibt. So lassen sich zum einen nun die „Add Yours“-Sticker, die bisher nur in den Stories eingebaut werden konnten, auch in Reels integrieren und somit noch interaktiver mit den Followern kommuniziert werden. Für den einen oder anderen, dem es vor allem um Reichweite geht, vielleicht ganz interessant: Für Reels gibt es nun das IG-to-FB-Crossposting, heißt, dass ihr eure Reels beim Hochladen auf Instagram parallel auch auf eurem Facebook-Konto veröffentlichen dürft. Und da hier sicherlich einige auch gerne sehen, wie oft jene Reels angesehen werden, wurden auch Insights für die FB-Reels integriert. Mosseri hat hierzu auch direkt ein Video mit den neuen Features voröffentlicht:

Angebot
Neu Apple AirPods Max - Silber
Neu Apple AirPods Max - Silber
Ein spezieller dynamischer Treiber von Apple liefert Hi‐Fi Audio; Mit dem Transparenzmodus kannst du dein Umfeld hören und...
−143,70 EUR 485,30 EUR
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu...
Angebot
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Automatisches Einschalten und Verbinden; Einfaches Einrichten für alle deine Apple Geräte
−15,69 EUR 143,31 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Na endlich, das habe ich mir schon immer gewünscht….

    Nicht.
    Bin wohl zu alt um zu verstehen, welchen Sinn es macht, den gleichen Inhalt mehrfach auf allen möglichen Plattformen zu veröffentlichen – letztendlich läuft es doch nur darauf hinaus, dass die Unterschiede zwischen den Plattformen immer mehr verwischen. Warum soll man dann noch einen Account auf jeder Plattform behalten?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.