Instagram nun mit Gif-Stickern für die Stories

Im Netzwerk von Instagram lassen sich inzwischen bekanntlich nicht mehr nur noch Bilder und Videos mit anderen Leuten teilen. Wer in regelmäßigen Abständen Inhalte zu posten hat, der greift dort mittlerweile auf die integrierte Stories-Funktion zurück. Mit einem neuen Feature können sich die Stories nun noch besser aufpeppen lassen: mit Gif-Stickern. Hierbei handelt es sich um eine recht große Auswahl animierter Sticker von der Gif-Plattform GIPHY, die sich ohne Begrenzung in eure Stories einbauen lassen.

 

Startet ihr eine neue Story, so könnt ihr über den Sticker-Button den neuen Sticker-Bereich namens „GIF“ finden und öffnen. Hier versteckt sich dann auch die Galerie sämtlicher GIHPY-Sticker. Laut Instagram könnt ihr im Grunde unbegrenzt viele Gifs in eure Story einbauen.

Bereits jetzt informiert Instagram außerdem, das in den kommenden Wochen noch ein weiteres, nicht uninteressantes Update für die mobilen Apps kommen soll. Dieses wird dann die Möglichkeit mitbringen, Fotos oder Videos aus dem Archiv in ihren Originalmaßen hochladen zu können. Freier Platz an den Rändern soll demnach mit Farbverläufen gefüllt werden, alternativ lasse sich auch zoomen, um mit den Fotos oder Videos den gesamten Bildschirm auszufüllen.

(via Instagram Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.