Instagram: Neues Feature zeigt, welche Accounts am häufigsten in eurem Feed auftauchen

Es gibt zwei neue Features innerhalb der mobilen App von Instagram. Zum einen könnt ihr in eurem Profil im Reiter „Abonniert“ den neuen Eintrag „Kategorien“ finden, wo ihr einsehen dürft, mit welchen Accounts ihr am wenigsten interagiert und welche Accounts wiederum am häufigsten in eurem Feed zu sehen sind. Zum anderen dürft ihr die angezeigten Accounts nun auch sortieren nach „Abonniert seit: neueste“ und „Abonniert seit: älteste“, falls ihr unbedingt mal wissen möchtet, welchem Account ihr seinerzeit zuerst gefolgt seid.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Jonas Wagner says:

    Also sortieren kann ich schon länger – Kategorien sehe ich aber nicht. Ihr schon?

  2. Mir wäre ne Chronologiache Sortierung lieber

  3. SuperMafiaOtter says:

    Das habe ich schon ein halbes Jahr. Warum berichtet Ihr darüber?

    • Weil Facebook/Instagram selbst jene Funktionen als „neu“ bewirbt und bei dir unter ganz seltenen Bedingungen vielleicht ja ein Feature-Test durchgeführt wurde. Weder bei mir, noch bei meiner Frau gab es jene Features bisher, diese sind hier nun tatsächlich neu verfügbar.

  4. Viel lieber hätte ich die Fotokarte zurück, so dass man leichter zu einem bestimmten Bild kommt, welches eine Weile zurück liegt. Jetzt muss man scrollen wie ein gestörter und sich daran erinnern wann man was gepostet hat. Den Blödsinn wie oben brauch ich eigentlich gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.