Instagram kommt Android-Nutzern mit neuen Features entgegen

Instagram bastelt aktuell an der Android-App herum. Im Hintergrund deuten sich dabei bereits einige Anpassungen für die Zukunft an. Wie spannend das ist, liegt im Auge des Betrachters. Doch zumindest eine Optimierung klingt auch für mich sehr sinnvoll: Es soll im Feed eine Funktion für „Latest Posts“ geben.

Dann sollen also die aktuellsten Beiträge in den Vordergrund rücken. So kritisieren viele Nutzer des sozialen Netzwerks, dass Instagram die Beiträge im Feed nicht mehr chronologisch ordnet. Das würde man zwar auch damit immer noch nicht in einer vollwertigen Form anbieten, es wäre aber ein Schritt in die richtige Richtung – würde dann sicherlich auch unter Apple iOS kommen.

Zusätzlich bastelt Instagram daran Android-Nutzern für den Story-Composer die native Dateiauswahl aus Android anzubieten – eine Nummer übersichtlicher und einfacher, wenn ihr mich fragt. Scharf geschaltet ist das aber noch nicht. Wann Instagram da also den Schalter umlegt, betrifft natürlich auch die „Latest Posts“, ist derzeit vollkommen offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Moment, die sind nicht chronologisch? Ich dachte schon, da sind doch ab und zu immer die selben oben… Gott warum nutze ich die App überhaut noch?

    Danke für die Info!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.