Instagram führt verbessertes Tagging von Konten ein

Instagram teilt mit, dass das Tagging beim Erstellen von Beiträgen optimiert worden ist. „Erweiterte Tags“ nennt sich das Ganze. Statt nur einfach eine Person in einem Beitrag markieren zu können, soll sich nun auch eine Profilkategorie auswählen lassen. Dienen soll das dazu, dass andere Nutzer den spezifischen Beitrag eines Kreativen zu einem Foto- oder Videoposting sehen und teilen können. Das Feature sollte in der mobilen App des Dienstes langsam verteilt werden und soll folgendermaßen funktionieren:

– Öffnen Sie die Instagram-App und tippen Sie auf das (+) in der oberen rechten Ecke

– Erstellen Sie einen neuen Beitrag und tippen Sie auf Weiter

– Nehmen Sie kreative Bearbeitungen vor und tippen Sie dann auf Weiter

– Tippen Sie nach dem Verfassen einer Beschriftung auf Personen markieren

– Wählen Sie Tag hinzufügen und suchen Sie Ihre Mitwirkenden aus.

– Tippen Sie auf Profilkategorie anzeigen, um die Erstellerkategorie anzuzeigen.

– Tippen Sie auf Erledigt

– Tippen Sie auf Freigeben, sobald Sie zusätzliche Tags und Details hinzugefügt haben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.