Inside Google+ – Infos zu Google+

Jau, Hype-Thema. Und ich voll dabei. Google+. Für die, die keinen Zugang haben, werfe ich einmal einen kleinen Blick hinein. Vorkommende Personen und Ähnlichkeiten zu Facebook sind garantiert nur Zufall 😉 Anfangen möchte ich mit der Übersicht, die jeder sieht. Punkt 1 zeigt eure Kontakte. Habt ihr diese in Circles einsortiert (ähnlich Listen bei Facebook), dann könnt ihr euch aussuchen, was ihr in eurem Stream sehen wollt.

Punkt 2 zeigt die Anzahl der Kontakte in den Kreisen, bei Punkt 3 könnt ihr lecker einen Hangout starten, einen Webcam-Chat, der über Google Talk realisiert ist. Sieht gut aus, extra Popup und so. Auf der Hauptseite seht ihr dann auch den Stream der Kontakte und dort könnt ihr auch euren Status absetzen. Status absetzen kann global geschehen – oder Personen- / Circle-basierend. Quasi Privacyeinstellungen für den Stream, wie bei Facebook. Wer sich die Oberfläche von Facebook ansieht, wird auch optische Ähnlichkeiten feststellen.

 

Fotos

Hier tauchen Fotos aus euren Kreisen, Telefon-Fotos und eure Fotos auf. Besonderes Evil-Feature: Aktiviert ihr Instant Upload in eurer Google+ Android-App, so wird wirklich JEDES geschossene Fotos direkt hochgeladen. Info: die landen erst einmal im Web, nicht im Stream. Müssen von Hand freigegeben werden

Das Profil

Dazu brauche ich sicherlich nichts erzählen, das Google Profil hat auch in Google+ einen Platz gefunden.

Circles

Hier könnt ihr per Drag & Drop Personen in eure Circles (Kreise) einsortieren. Wie erwähnt – ähnlich Listen bei Facebook. Kann man für Freunde, Arbeitskollegen, whatever machen. Eine Person kann in unterschiedlichen Kreisen sein.

Hangout

Der virtuelle Treff mit Leuten. Google Talk-Plugin, Videofunktion. Kein Skype oder so nötig. Rein & Los. Video oder Audio kann man stumm schalten. Wie ihr seht: auch hier könnt ihr euch mit bestimmten Kreisen treffen. Elitär, ganz unter sich. Und ich sage euch: hier macht sich eine tolles Geschäftsfeld für Webcam-Mädels breit. Meine ich ernst. Nie war es so einfach, sich ins Web zu bringen und einer Anzahl Personen zu präsentieren. Keine fette Infrastruktur und Portal. Hört sich kurios an? Werden sicherlich bald die ersten News zu kommen 😉 Für meinen produktiven Einsatz hat es aber Vorteile: ich kenne mehr Leute mit Google-Account, als bei Skype. Wenn Facebook nicht bald mit Voice- und Videotelefonie nachzieht, finden die Konferenzen bei Google+ statt.

Google+ Einstellungen

Zuerst einmal – in die Einstellungen kommt ihr über diesen Link. Dort solltet ihr unbedingt einen Blick hineinwerfen – falls ihr im ersten Google+-Ansturm nicht von Mails & Co überrollt werden wollt. In den Einstellungen könnt ihr explizit einstellen, zu welchem Geschehen ihr eine E-Mail bekommen wollt.

Status-Update

Text rein, Bild rein, Ort rein, Link rein oder Video rein. Öffentlich oder Kreise? It’s up to you.

Leute einladen / Google+ Invite

Gibt es offiziell nicht. ABER: ich konnte, nachdem ich Statusmeldungen ohne Circles, sondern nur für E-Mail-Adressen meiner Leute eingesetzt haben, diese direkt ins Boot holen. Scheint geklappt zu haben, wie mir Kontakte bestätigten.

Google+ – das Problem

Google+ hat ein großes Problem. Es lässt sich in einem Wort beschreiben: Facebook. Dort habe ich in Jahren alles auf mich angepasst, habe Kontakte, kenne das System. Hier muss Google schnell mit Features und Co punkten. Hört sich doof an – aber viele sind bei Facebook, um Casual Games zu spielen. Momentan ist der Google’sche Mehrwert – ausser der Videogeschichte – fast Null. Ausserdem: Google Apps-Benutzer sind zur Zeit noch aussen vor.

Personen blockieren

Geht natürlich auch. Profil der Person besuchen und unten links blocken. Hier als Beispiel die Ricarda, die ich natürlich nicht geblockt habe – hübsche Frauen bereichern jeden Newsstream.

Google+ für Android

Es gibt auch eine Android-App, diese möchte ich euch nicht vorenthalten. Mit der Android-App kommt nicht nur die Google+ App, sondern auch Google Huddle. Huddle ist der Gruppenchat für eure Kontakte. Quasi wie SMS:

Tja, wollen mal sehen, was noch so implementiert wird. Momentan ist wieder alles spannend und Hype – aber eigentlich nicht viel mehr (gar weniger) als Facebook. Für mich heisst es nun: explizit Kreise einstellen – ich will nicht von den News erschlagen werden.

Google+ & Facebook. Same same – but different.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

129 Kommentare

  1. Sebastian says:

    Solche Blogposts machen mich nur neugieriger… Falls jemand noch Invites hat, ich würde mich riesig darüber freuen! sebastiansmmueller@gmail.com

  2. Hast du / jemand anderes hier zufällig eine Antwort auf das Problem hier:

    Angenommen Person A postet einen Beitrag an den Circle „Familie“, in dem sich so ziemlich jeder der Familie befindet. Bis auf, sagen wir mal die Schwiegermutter, mit der man es nicht so hat. Unter welchen Umständen legt Person B, die im entsprechenden Circle ist, diesen Post gegenüber der Schwiegermutter offen?
    Erscheint ein Kommentar von Person B zum Post von A nur den Leuten, die den ursprünglichen Post auch empfangen haben? Muss sie explizit einen eigenen Circle für den Kommentar angeben (in dem dann unter Umständen auch die Schwiegermutter ist, da Person B ja nix gegen die hat und sie deshalb selbstverständlich in dessen Circle „Familie“ drin ist)?

    Oder ganz anders: Wie leicht verselbständigen sich Postings, wenn mein Gegenüber den falschen Knopf drückt?

  3. Moment mal – SMS-Benachrichtigungen??

    Die werden sicher, wie bisher schon vergleichbare SMS von Google, kostenlos sein, oder? Dürften dann für die Google-Kasse einige mehr werden als bisher mit Kalender-Erinnerungen und Account-Bestätigungen…

  4. Invites via mail@kochenmitmusik.de ,danke.

  5. caschy, konntest du was entdecken, was sich für Unternehmen lohnen könnte? Also sowas wie die Facebook (Fan-)Seiten? Oder auch was ganz neues/anderes? Irgendwie zum möglichen pushen von Websites?

    Oder ist es primär nur für persönliche Dinge?

  6. Will auch *neid* xD

    Sieht aber SEHR nice aus… könnte was werden… Hätte bei Google+ mehr mein frieden beim Benutzen als ich das zur Zeit bei Facebook habe… Mal sehen ich hoffe ja, dass Apps User das bald auch nutzen können (Hoffnung stirbt zuletzt)

  7. Bierfreund says:

    caschy, wäre auch an einem invite interessiert. gmail-Email Adresse hab ich im Email Feld hinterlassen…
    Wenns klappt wäre es schön, wenn nicht auch kein Ding (wirst wahrscheinlich bombardiert)

  8. Könntest Du mich bitte ebenfalls einladen?

    Thanx…

  9. Aloha,

    finde wirklich, dass das äußerst gut aussieht bisher.
    Hoffe aber wirklich, dass es nur die „Grundfunktionen“ sind und in Zukunft wirklich die Verbindung zu den anderen Google Diensten möglich sind.
    Die Kombination aus Sozialem Netzwerk, Empfehlungen in den Suchergebnissen durch +1 und anderen Diensten lässt mich zumindest schon ein wenig sabbern. 🙂
    Bleibt nur abzuwarten, ob sie aus den Fehlern von Wave und Buzz (warum Kopie, wenn das Original läuft) gelernt haben.

    Äußerst spannend finde ich auch, wie offen das Ganze nach Außen wird, noch ein total in sich abgeschlossenes System braucht man nämlich wirklich nicht.

    Grütze
    Wollmilchkuh

  10. Ich bettel auch nochmal mit^^

  11. Ich habe diese Games auf FB schon vor einiger Zeit aufgegeben und viele in meinem Bekanntenkreis ebenfalls. Wenn man mal aufpasst wieviel Zeit die verschlingen, merkt man, dass man sie gar nicht spielen will. Sicher mag das die Minderheit sein, aber ich finde es sehr nervig jeden Tag neue Spam-Invites zu Games zu bekommen.

    Allgemein nerven die zahlreichen Phishing Links auf Facebook und FB ist da scheinbar machtlos, oder nicht gewillt etwas zu tun.
    Google+ ich komme! =)

    (Per Invite von dir, Karsten, wäre das natürlich sehr genial)

  12. @Caschy: Das „Foto von deinem Telefon“ ist echt der Hammer. Hast du etwa das neueste Kaffee-Phone? Wie geil ist das denn?!?!

  13. Andreas Decker says:

    Und auch ich biedere mich hier an mich in deinen Statusmeldungsemailverteiler aufzunehmen 😉
    Facebook ade wenns mich denn so überzeugt wie die Berichte!

  14. Falls hier wirklich jemand aktiv verteilt, Invite an peter obendorfer bei gmail.com wäre nett 😉

  15. Der napfekarl würde sich auch über die Aufnahme in den Carsten’schen Google+-Freundeskreis freuen.

  16. Wär auch über eine Einladung an stadlert bei gmail.com sehr dankbar!

  17. ICh hätte auch Interesse 🙂

    lukas.blatt(at)gmail.com

  18. Klingt alles sehr interessant, ich reihe mich daher auch in die Invite-Schlange ein und freue mich auf Post 🙂

  19. Sieht doch ganz vielversprechend aus. Würd ich mir auch gerne mal ansehen.

  20. Dennis Keller says:

    Hallo Carsten.
    Könntest du mich auch irgendwie mit einladen? Da du raus bekommen hast, wie es geht, wäre das klasse.
    Ich bin ja auch so ein kleiner überzeugt Google-Enthusiast. Und ich glaube, auf Dauer wird das was richtig großes.
    MfG Dennis

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.