Innr Kugellampen: Neue smarte Leuchtmittel für den Außenbereich

Innr, ein niederländischer Hersteller für smarte Leuchtmittel, kam hier im Blog schon öfters zur Sprache. Interessant sind dessen Leuchtmittel für Nutzer eines ZigBee-Systems. Inzwischen bietet man aber auch eine Wi-Fi-Lösung an. Bereits vor zwei Jahren schaute ich mir von Innr Beleuchtungslösungen für den Outdoor-Bereich an. Nun hat man diesbezüglich nachgelegt.

Für die Außendekoration bietet man Kugellampen mit 16 Millionen Farbnuancen. Die Outdoor Globe Light Color LED sollen sich zum Beleuchten von Balkonen, Terrassen oder auch Gärten eignen. Wahlweise kann man diese mit Erdspießen im Boden befestigen oder aufhängen. Ganzjährig im Außenbereich hängenlassen sei aufgrund des IP65-Schutzgrades und der zertifizierten Witterungsbeständigkeit sowie Feuchtigkeitsresistenz ebenfalls möglich.

Ich hatte es eingangs anklingen lassen. Man setzt bei Innr auf ZigBee als Funkstandard. Dies erlaubt die Anbindung an die hauseigene Innr-Bridge, aber auch die Integration in Systeme von Drittanbietern wie Philips Hue. Darüber ist auch eine Ansteuerung über die Sprachassistenten Alexa und den Google Assistant denkbar. Verbunden mit einer Hue-Bridge sollte man bedenken, dass es da keine Möglichkeiten zur HomeKit-Integration gibt, es sei denn man trickst mit Homebridge etc. etwas.

Die neuen Kugelleuchten bieten bis zu 370 Lumen Lichtleistung bei 4,6 Watt Stromverbrauch. Wählen lässt sich eine Farbtemperatur zwischen 1800K und 6500K im Weißspektrum. Zudem sind diverse RGB-Farben wählbar. Kostenpunkt für das 3er-Pack: 199,99 Euro (OGL 130 C). Jede weitere Leuchte wird im Erweiterungspack mit 59,99 Euro bepreist (OGL 130 CG). Ein Strang kann auf bis zu fünf Globes erweitert werden.

Gerätedaten Outdoor Globe Light Colour 3erpack (OGL 130 C) 

• Globusgröße: 19 cm Durchmesser

• Farbtemperatur: weißes Licht von 1800K bis 6500K & RGB

• Lichtleistung: 3 x 370 lm

• Geringer Stromverbrauch: 3 x 4,6 W

• Betriebssicher durch niedrige Betriebsspannung: 24V

• Farbwiedergabeindex (CRI) >95

• Intensitätseinstellung von 0,1 % bis 100 %.

• Lebensdauer > 30.000 Stunden

• Schutzklasse IP65

• Einfache Montage dank mitgeliefertem Bodenspieß und Aufhängeschlaufe

• Auch kompatibel mit Philips Hue und Samsung SmartThings

• Kompatibel mit der Sprachsteuerung mit Alexa, Google und Siri Shortcuts

Eine Überarbeitung erfahren auch die Outdoor-Lightstrips. Da profitiert man von der Expertise im Innenbereich und verringert die LED-Abstände für eine homogenere Lichtverteilung. Bis zu 44 Prozent mehr Lichtleistung seien drin, wenn man 16 Prozent mehr LED pro Meter verbaue, wie in der neuen Version des Innr Flex Light. Jener kostet mit 2 Metern Länge 69,99 Euro (OFL 122 C). Die Variante mit 4 Metern kostet 119,99 Euro (OFL 142 C).

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Sebastian says:

    Ach da hätte ich schon Bock drauf, leider bekomme ich mein WLAN nicht gut genug in den Garten.

    • Jede Hue Lampe dient als Repeater und Zigbee ist unabhängig vom Wlan. Nur die Bridge muss an das Netzwerk, per Kabel.

      • Sebastian says:

        Ok, da muss ich mich mal schlau machen, bis jetzt ist mir da nix aufgefallen mit den Hue Leuchten, davon hab ich ja reichlich. Vielen Dank für den Hinweis!

      • the customer says:

        in der Theorie hast du Recht mit dem Mesh. In der Praxis ist das ein merkwürdig fragile Gebilde selbst auf kurze Entfernungen.

  2. Müssten die dann nicht Outrrr heißen?

  3. Innr hatte die großartigen SP 120 Zigbee-Steckdosen mit Leistungsmessung, leider habe ich nur zwei Stück davon. Die Nachfolger SP 220 können nur schalten, warum auch immer. Outdoor Lightstrips gibt’s überall Innr, baut wieder die guten SP 120, ich kaufe sofort 10 Stück!

  4. Wieso kostet ein Dreierpack mehr als drei einzelne Lampen? Basisstation ist da keine dabei, oder?
    Hat jemand eine Idee, was die Straßenpreise sein werden?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.