Indiana Jones: Bethesda macht ein Spiel

Seit langem spitze auch ich einmal die Ohren, wenn es um ein Spiel geht. Wir berichteten erst gestern darüber, dass Lucasfilm Games als Marke zurückkommt – und nun hat man bei Bethesda einen Teaser für ein kommendes Spiel gezeigt. Der Dämpfer vorab: Es gibt keinen Titel, keinen Termin, keine Plattform – nur die Information, dass MachineGames für das Spiel verantwortlich sein wird – die wirbelten unter anderem bei Wolfenstein mit. Das Spiel wird eine ganz eigene, eigenständige Geschichte erzählen, die auf dem Höhepunkt der Karriere des berühmten Abenteurers spielt. Ich bin da sehr gespannt, Indiana Jones ist auf der Leinwand einer meiner Helden, eine Filmserie, die ich mir immer wieder anschauen kann. Ja, auch Teil 4.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. GEIL! Gestern noch schrieb ich, dass man ja wohl noch träumen darf – heute schon ist er wahr geworden 🙂

  2. Joachim M. Meng says:

    Sehr schön. Ich habe das Spiel „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ damals – schon ewig lange her – auf meinem 286er Peacock mit 16 Mhz und 1 MB RAM via UMS oder LIM auf 3 (drei!) 3.5″ Disketten installiert!
    Mensch, das waren noch Zeiten!

  3. Das kommt überraschend! Freut mich!
    Hoffentlich nicht nur Xbox Exklusiv 🙂

  4. Ich bin ja mal gespannt was es wird. Ein klassisches Adventure wird es wohl nicht werden.
    Ich hoffe nur darauf das es kein Fallout76 mit Mikrotransaktionen wird.

    • Naja so etwas hat Machine Games bisher zum Glück noch nicht gemacht 🙂

    • Da MachineGames ja bisher nur die Wolfenstein-Spiele gemacht hat, wird es wohl eher Richtung Ego-Shooter gehen.
      Man sollte sich eher nicht die Hoffnung auf ein Nachfolger von Fate of Atlantis machen.

    • Ein klassisches Adventure wird es wohl nicht mehr geben. Gerade Atlantis war gerade deswegen so genial, weil Leute hinzugezogen wurden, welche sonst nur Filme produzieren. Das merkt man auch in der ganzen Inszenierung.

      Danach gab es doch weitere Spiele (die guten Legospiele mal ausgelassen):
      Indiana Jones und der Turm von Babel (Grandios zu der damaligen Zeit)
      Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft (Leider nahezu ohne Rätsel)
      Indiana Jones und der Stab der Könige (Nie gespielt, soll aber wohl gut sein)

      Ich hoffe wirklich nicht, dass Bethesda die Indiana Reihe so Mainstream verwurstet wie bei Fallout 4 oder Skyrim.

  5. Und ich warte derweil noch immer auf eine Verfilmung von Fate of Atlantis. 🙁

  6. Kann mir hier ein Spiel ala Uncharted vorstellen. Würde doch nur Sinn machen oder? Uncharted ist ja quasi auch nur Sonys Indiana Jones und ist immer sehr erfolgreich. Jetzt hätte man quasi eine passende Antwort für XBOX/PC.

  7. Krümelmonster says:

    Indiana Jones und der Turm von Babel war das letzte Spiel, das ich gespielt habe. Wenn ich mir das heute anschaue, ist es lächerlich, aber damals hat es mir sehr gut gefallen, die fehlende Grafik wurde durch Phantasie ersetzt.

  8. „Ja, auch Teil 4.“

    Ich fand den auch nicht schlecht. Der Schluss war zwar „anders“, aber Na ja. 😀
    Schön wäre eine Fortsetzung mit dem jungen Indiana gewesen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.