In eigener Sache: Mobiler Adsense-Banner deaktiviert

Kleine Info für euch: Wir haben in den letzten Tagen einige Leserzuschriften bekommen, dass bei mobilem Seitenbesuch unter Umständen umgeleitet wird. Sprich: Ihr besucht über Facebook, Twitter oder so eine unserer Seiten, werdet dann aber auf eine Werbeseite umgeleitet. Das Problem liegt nicht bei uns, sondern bei Google. Dieses Phänomen können Seitenbetreiber oder -besucher erleben, wenn sie mit Google Adsense in Berührung kommen.

Google Adsense kommt auch bei uns zum Einsatz (alle sensiblen Kategorien sind deaktiviert), direkt ist dies der Banner unter der Überschrift, wenn ihr die Seite mobil aufruft. Diesen habe ich mit sofortiger Wirkung aufgrund der Geschehnisse deaktiviert, wie auch die Anker- und Vignettenanzeigen.

Google bekommt das seit Jahren nicht auf die Kette, bereits 2014 musste ich diesen für uns drastischen Schritt ergreifen. Momentan ist es so, dass Google (nicht nur bei uns, sondern generell), den Anbieter der Seite „amazonoprime.com“ nicht sperren kann.

Die Kack-Werbung verspricht ein gewonnenes iPhone, was natürlich Blödsinn ist. Wie erwähnt: Ich habe die von Google Adsense mobil direkt ausgestrahlte Werbung deaktiviert (kann dauern bis seitenweit raus, da wir via Cloudflare cachen) und werde weiterhin versuchen, mit Google in Kontakt zu kommen.

Deaktiviert!

Des Weiteren werde ich in den nächsten Wochen hoffentlich abschätzen können, ob wir auf Adsense direkt überhaupt angewiesen sind. Wenn ihr über solche Werbung stolpert, nicht nur bei uns, sondern generell:

Helft dem Seitenbetreiber gerne. Schickt ihm Screenshot, genaue Uhrzeit, Ursprungs-URL des Beitrages und User Agent (wobei ich nicht weiss, ob das andere Seitenbetreiber interessiert).

Danke für euer Verständnis.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. @Gabe: Ist bekannt, ab einem gewissen Umfang dauert das purgen 😉

  2. Merci dass du das so handhabst, ist mit nichten normal heutzutage

  3. ach von hier bin ich letztens auf so eine Seite gekommen. Da hatte ich mich schon gewundert.
    Danke fürs um-die-Leser-kümmern 🙂

  4. Mich traf es nicht, aber dass du hier den Leser über den Erlös stellst, finde ich gut.

    Persönlich surfe ich schon seit einigen Jahren ganz ohne Werbeblocker und ich habe es nicht bereut. Weder hier noch woanders. Denn die nervigen Seiten besuche ich dann irgendwann einfach nicht mehr.

    Einfach mal testen. Ist am Anfang ungewohnt, aber lohnt sich. Für dauerhafte Angebote im Netz, die jeder von uns wahrnimmt.

  5. auch von mir ein herzliches Danke für deine handlung…

  6. @Oliver
    Sehe ich genauso!
    Schließlich muss ja auch das Geld für lesenswerte Beiträge ja auch irgendwo herkommen und daher bin ich mein eigener Addblocker in dem ich, wie du auch, nervseiten einfach ignoriere.

  7. Na, das finde ich ja mal klasse Dafür spendiere ich glatt einen ☕

  8. Caschy, mich stören viel mehr die blauen „Jetzt lesen: …“ Banner mitten in den Artikeln, mit denen du auf andere Artikel von dir verlinkst. Weil die mitten im Text stehen, stören die den Lesefluss ungemein, besonders im mobilen Newsreader. Ich verstehe ja, dass du Klicks willst, aber könnte man die blauen Banner nicht am Ende der Artikel platzieren und nicht mittendrin? Danke.

  9. Gut, hatte nie so eine große Seite aber am meisten Kohle kam über Amazon rein. Passend zum Artikel ein Produkt verlinken, trackt niemand und wird nicht geblockt. Früher über Amazon Simple Admin, heute mit dem Plugin direkt von Amazon.
    Klassische Banner sind einfach scheiße! Verbrauchen Akku, Zeit, Daten und nerven fast nur weil äußerst dumm. Außerdem Sicherheitsrisiko.

  10. @caschy Danke für das vorübergehende deaktivieren von Adsense. Ich wurde eben bei eurem Synology Artikel von heute auch wieder auf amazonoprime weitergeleitet.

  11. Danke auch noch mal auf diesem Wege! Deinen Paypal-„Grande Laktosefreien Matcha-Chai-Latte mit extra Haselnuss-Aroma“ haste ja vorhin schon bekommen. 🙂

  12. Danke caschy für deine ausführliche Erklärung und das deaktivieren. Auch wenn ich selbst nicht betroffen war.
    Jetzt kann ich aber leider mein kostenloses iPhone abholen. Schade.

  13. Danke @caschy!

  14. @Pfize: Danke! Eigentlich sollte das jetzt weg sein.

    @All: Der Verursacher sollte (!) identifiziert sein, wir schieben nach und nach wieder an, bitte meldet euch, wie beschrieben, bei Unauffälligkeiten.

  15. Auch von mir Danke! Die Seite ist nicht mehr verfügbar . Da kommt jetzt ein 404.

  16. Rob Vegas says:

    Ha! Das hatte ich auch bei ntower und hatte die schon angeschrieben. Das ist echt ein Problem von Google. Seriöse Seiten wirken so mit einem Schlag unseriös.

  1. 13. Februar 2018

    […] while ago, I was reading a German blog and they have faced something similar. Some AdSense ads appear on their website when visiting using […]

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.