Immer wieder sonntags KW 35

Großes Blog-BildDer Sonntag ist da – für viele der Tag der Entspannung. Nicht so in Berlin, da ist noch die IFA in vollem Gange. Zumindest für das Publikum, denn die ganze Presse- und Bloggermeute ist größtenteils mit ihrer Arbeit schon durch. Schaut man sich so um, dann gibt es immer die jährlichen Hype-Themen, bei denen sich die Smart TV-Hersteller nicht unterscheiden. Dieses Jahr immer noch ganz vorne: HDR. Ansonsten sind Drohnen wohl so ein Ding, von dem man hofft, so den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Viele Hersteller hatten welche dabei – die meisten Chinabuden eh.

macbook air mockup logo artikel sonntag

Smartphones gab es natürlich auch zu sehen, beispielsweise das Huawei Nova. Nachdem ich das Gerät zum ersten Mal sah, wusste ich sofort: dieses Design liegt schon länger in der Schublade – denn das Nova ist ein kleinen Nexus 6P – aber ein durchaus schickes. 5 Zoll, die extrem gut in der Hand liegen. Viel Display und wenig Rahmen links und rechts machen das Gerät zum echten Handschmeichler, der für 379 Euro zu haben ist.

Eine News der Messe legte auch Samsung mit dem Note7 hin, die hatten leider viel Pech mit den Geräten, denn der Akku kann hochgehen. Das Ganze endet nun in einem verschobenen Verkaufsstart, was nichts daran ändert, dass zahlreiche Vorbesteller bereits ihr Gerät nutzen. Positiv für Samsung: die Gear S3 sorgte für viele interessierte Blicke. Gebrannt hat es übrigens auch bei Apple – aber nicht im Akku-Sinne. Die mussten einen eiligen Patch rausschieben, denn das OS X-System leidet unter der selben Sicherheitslücke, wie iOS davor auch. Theoretisch hat ein Angreifer Zugriff auf alles. A-l-l-e-s.

Und sonst so? Die Deutsche Telekom hat neue Tarifoptionen, bietet so auch sechs Monate Apple Music kostenlos an. Bizarr: es gibt auch einen Ohne Ende-Tarif, der liegt bei 200 Euro im Monat. Kein Provider in Deutschland bekommt es richtig auf die Kette, mal ordentlich Volumen auf den Vertrag zu werfen, ohne dass die Menschen so tief in die Tasche greifen müssen.

Kleine Frage von mir: Hat sich jemand eigentlich einen Dash-Button bestellt? Wenn ja: wofür?

In diesem Sinne: Habt einen schönen Sonntag, natürlich lesen wir uns auch hier noch später – wir haben noch ein paar Beiträge im Feuer. Zuerst aber erst die Top 10 der abgelaufenen Woche.

Apple Keynote am 7. September: iPhone 7, Apple Watch 2 und neue MacBooks?

Google Kontakte für Android erneuert

Threema: Dank WhatsApp Downloads verdreifacht, Web-Client im Anmarsch

Vorwerk VR200 Saugroboter mit WLAN nutzen & kurzes Feedback nach 24 Monaten Nutzung

Amazon Dash Button ab sofort in Deutschland erhältlich

Deutsche Telekom stellt Speedport Smart-Router vor

Pokémon GO: Buddy-Funktion kommt

Duplicacy: Backup-Lösung für Windows, Linux und macOS

Amazon Prime Instant Video mit neuen Film- und Serienkrachern im September

Pokémon GO: Niantic gibt gesperrte Accounts unter Umständen wieder frei

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Moin Caschy,

    ich bestelle wirklich viel -und auch Lebensmittel- über Amazon und wollte eigentlich den Dash-Button ausprobieren, sehe für mich aber keinerlei Vorteil und behalte meine Warenkörbe lieber im Blick.

    Schönen Sonntag! – Ich schau‘ mal auf der IFA, ob die da ‚was haben, das ich brauche. 😉

    Viele Grüße, Sven

  2. Ich habe mir auch einen solchen Button bestellt, eher aus Neugierde.

    Denke nicht, dass ich mir weitere Buttons bestellen werde.

  3. @Sven
    Bei mir ist es das gleiche. Die Dinger haben für mich keinen Mehrwert, und ich möchte schon noch vorm bestellen zumindest mal kurz über den Preis drüber schauen.

  4. Genau so sieht es aus. (Y) – Einer der Kreditpunkte aus den USA ist ja wohl, dass manche Preise von einer auf die andere Bestellung erheblich gestiegen sein sollen.

  5. Wolfgang Denda says:

    Der Note 7 Skandal hat vielleicht den Vorteil, dass man schneller zu einem günstigen Gerät kommt. Mal schauen, interessieren täte es mich schon.

    Dash? Waschmittelwerbung? Ach so, nur neues Denglisch.
    Der Knopf ist eine nette Idee für Leute ohne Verstand und mit zu viel Geld. Kein Wunder, dass dieses Produkt in den USA erfolgreich sein soll. Kein Preisvergleich möglich, man kauft quasi ‚blind‘, das wird im Land der ‚ich fahr für einen Cent billiger fünfzehn Kilometer weit‘ nichts.

    Meine Meinung ist: im Grunde gibt es zumindest in meinem Haushalt nichts, was stets von der gleichen Marke, oder einigermaßen regelmäßig, gekauft wird. Ok, ich geb’s zu, Kaffeebohnen. Aber wie auch bei den vielzitierten Kondomen lieben wir eher Abwechslung…

  6. Zitiere: ohne Verstand
    das sagte man auch über die ersten Telefone, Fernseher, Home Computer, Smartphones…usw. Wer eine Einkaufsliste am PC und im Smartphone benutzt, ist der auch **ohne Verstand** nur weil diese Personen moderne Medien nutzen? Ich würde diese Form des „Merkens“ gerne nutzen…Dash

  7. Wolfgang Denda says:

    @DetLutz
    Du bist sicher auch ein Kunde für 3D Fernseher, und nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.